KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunstausstellung "Unverschwunden" mit Thommy Ha & Bernd Müller

  • samohT-tra Kunstausstellung "Unverschwunden" mit Thommy Ha & Bernd Müller
    Herzliche Einladung zur Vernissage!

    Thommy Ha (Maler aus Mainz)
    Bernd Müller (Bildhauer aus Köln)

    stellen aus im:

    Kunstraum Miltenberg e.V.
    Hauptstraße 260
    63897 Miltenberg

    Vernissage ist am 25.07.2014
    Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 12.08.2014



    Die Künstler schreiben zur Ausstellung:

    Uns verbinden die Aussagekraft unserer Arbeiten und der Anspruch an künstlerischem Ausdruck.
    Unsere Arbeiten haben viele Berührungs- und Schnittpunkte. Unsere Themen und Sichtweisen
    stimmen häufig überein, die künstlerischen Handschriften ergänzen sich. Uns verbinden die
    künstlerische Nähe und die gegenseitige Inspiration.

    In mehreren gemeinsamen Ausstellungen haben wir die Erfahrung gemacht, dass die
    Kombination von Malerei und Bildhauerei, die unterschiedlichen Darstellungsformen, die
    verschiedenen Techniken, Materialien und Farben sich ergänzen. Durch die Harmonie der
    Arbeiten entsteht keine Konkurrenz, denn unsere Werke verstärken sich in ihrer Wirkung
    gegenseitig.

    Die Kontraste geben Lebendigkeit und die Ausstellung wirkt als Gesamtbild.
    Ob globale Ereignisse oder Beobachtungen und Erlebnisse im direkten persönlichen Umfeld, all das,
    was uns bewegt, soll sich nicht einfach verflüchtigen und verloren gehen. Wir wollen nicht einfach
    vergessen und verdrängen, sondern bewusst machen, konservieren.

    Undeutliche, vielleicht nur unscharf und verschwommen wahrnehmbare Geschehnisse machen wir sichtbar.
    Wir verpacken sie in unsere eigene Formen- und Farbsprache, in unsere ganz persönliche
    Methapher.

    Die bildnerische bzw. plastische Darstellung bietet uns die Möglichkeit, die Begegnungen,
    Gedanken und Gefühle aus dem täglichen Umgang mit Menschen in den unterschiedlichsten
    Lebenssituationen zu verarbeiten, nachzuempfinden. Viele Arbeiten sind individuell und
    gleichzeitig global deut- und lesbar. Die gesellschaftspolitischen Themen, die wir aufgreifen, sind
    aktuell und besitzen dennoch fast ausnahmslos Allgemeingültigkeit. Mit unseren Werken wollen
    wir dem Betrachter Situationen des täglichen Erlebens aufzeigen und ihn sensibel machen für
    das, was ihm oder in seinem Umfeld geschieht.

    Unsere Kunst ist gegenwärtig, existent, (be-)greifbar und sichtbar.
    Unsere Arbeiten erzählen Geschichten. Sie laden ein, sich auf eine Reise zu begeben, ihren tieferen Sinn zu erforschen. Sie machen nachdenklich, sie sprechen Probleme indirekt an. Es ist nicht immer
    nur eine „heile Welt“, die uns umgibt.
  • Page 1 of 1 [ 1 Post ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures