KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wer kennt W. Fruth

  • Sonnenrot
    Sonnenrot Wer kennt W. Fruth
    hallo ich habe ein Gemälde von W. Fruth dass das innere eines Waldes zeigt in dem ein Reh gerade Futter an einem Bach sucht.

    kennst jemand den Maler/Künstler oder das Gemälde ?
    Im Internet habeich pber Maler W. Fruth nichts gefunden.

    Rechts unten ist es Signiert mit W. Fruth 1911 oder 1913 die letzen beiden zahlen kann ich niht mehr lessen.
    Kennt jemand den Maler oder ein weiteres Bild des Malers?

    Gruß
    Sonnenrot
  • ualbsnnamreH
    Ja, mein Grossvater kannte ihn noch. Er ist verwandt mit Franz E. Fruth, ein Grossunternehmer für Geflügelfleisch in Heidelberg. Seinerzeit heiratete er Elisabeth Fruth, geborene Fonsnotz und zeugten die beiden Söhne Herbert und Hans.
    Hans wurde später vielen ein Begriff als die "Lebende Litfasssäule", sein Bekannheitsgrad beschränkte sich aber hauptsächlich auf sein Heimatdorf Erbsen, wo er mit seiner Frau Gundula und seiner Tochter Ferdinante ein karges Leben als Vollpfosten führte.

    Franz E. Fruth starb 1932, nachdem er sich beide Beine weggeraucht hatte und daraufhin so stürzte, dass er sich beide Ohren brach und eine irreparable Hodenquetschung (einen sog. "Matschhoden") zuzog.
    Elissabeth starb 12 Jahre später in einem Altenheim, nachdem ein Granatsplitter die Kanüle für die Zwangsernährung (morgens Zwieback, abends Leberwurstwasser) traf und sie noch bevor der Russe kam am langen Arm verhungerte.

    Hermann
  • xylo
    xylo
    Herrrrrmannnnnnnnnnnnnnnn!
    ;-)

    Schreib endlich mal ein Buch!
    Das Kunstnet ist eine Seite von Fachleuten für Fachleute ;-)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky

    und zeugten die beiden Söhne Herbert und Hans.



    Herbert und Hans ließen sich nach dem Tod ihrer Mutter zusammennähen und schlossen sich einem fahrenden Zirkus an, und verdingten sich als Siamesische Zwillinge.

    Doch in Wuppertal wurden sie entlarvt, als mitten in der Vorstellung die Naht aufriss.
    Ihnen gelang jedoch die Flucht . Nachwievor fehlt nun jede Spur von den Brüdern.



    Signature
  • Sonnenrot
    Sonnenrot
    Sorry,
    aber das ist unterstes Niveau solche Kommentare hier zu Posten ich dachte das ist ein Kunstforum bei dem man von Leuten die sich auskennen in der Kunstszene brauchbare Informationen bekommt, stattdessen wird so ein Schwachsinn gepostet.

    Wenn dem so ist werde ich in ein anderes Forum wechseln mit mehr Niveau!

    Hoffe noch auf brauchbare Infos bis dahin
    schönen Gruß
    Sonnenrot
  • El-Meky
    El-Meky Spass muss sein!
    Tja, du bist hier auf einer Künstlerseite .
    da isses doch wohl logisch, dass die Antworten etwas kreativer ausfallen. :-)
    ἷʰʳ ʷᵉʳᵈᵉᵗ ˡᵃᶜʰᵉᶰ,ᶤᶜʰ ᵐᵉᶤᶰᵉ ᵉˢ ᵉʳᶰˢᵗ.►►►zᵉᶤᵍᵉ ᵐᶤʳ,ʷᶤᵉ ᵈᵘ ᵐᵃˡˢᵗ ᵘᶰᵈ ᶤᶜʰ ˢᵉʰᵉ ʷᵉʳ ᵈᵘ ᵇᶤˢᵗ.ˑ
  • alive
    alive
    @El-Meky
    passt! :) das ist das was es ausmacht
  • ualbsnnamreH
    "Wenn dem so ist werde ich in ein anderes Forum wechseln mit mehr Niveau!"

    Hallo Sonnenrot,

    wenn du dich verpisst, nimm bitte deinen Sperrmüll mit.
    Beutewunst vom Dachstuhl riecht immer wie die Unterwäsche meiner Frau. :)

    Tschüss,
    Hermann
  • otto_incognito
    otto_incognito
    hallo ich habe ein Gemälde von W. Fruth dass das innere eines Waldes zeigt in dem ein Reh gerade Futter an einem Bach sucht.
    kennst jemand den Maler/Künstler oder das Gemälde ?

    Sehr geehrtes Fräulein Sonnenrot,
    ihr Ansinnen ehrt sie sehr und ich erahne , welche Enttäuschung ich ihnen gleich bereiten muß. Leider ist der Maler Fruth den Zeitläuften, ja geradezu den Strudeln der Geschichte zum Opfer gefallen, die ihn und sein eminentes Werk verschlangen just zu dem Zeitpunkt, als sich in das Innere eines Waldes zu verlieren, nur um ein verfressenes Reh zu Gesicht zu bekommen, längst niemanden mehr interessierte, denn es war die Zeit beginnender expressiver Befindlichkeit. und wer immer sich damals ein Waldstück übers Sofa hang, tat dies nur zur Veranschaulichung seiner inneren, waidwunden Seelenverfassung und danach sahen die Gemälde damals auch aus. Diesen Paradigmenwechsel hat Maler Fruth leider verpaßt,sonst wäre er bestimmt berühmt geworden
    Ich habe mich der Mühe einer etwas ausführlicheren Antwort deshalb unterzogen, weil meine Vorredner, mal wieder ): !, ungebührliche Hoffnungen bei einem Fragesteller erweckt haben, was den möglichen Wert und Ruhm eines Dachbodenfundes angeht. Dies ist ein Laster, daß sie nur schwer ablegen können .
    Ich bitte stellvertretend um Verzeihung,
    stets
    ihr Otto Abendroth
    .

    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • Daniel Cool
    werde ich in ein anderes Forum wechseln


    Du bist mit deinem Rehlein hier schon richtig.
    Ein noch konservativeres Forum wirst du eh nicht finden.

    Signature
  • Page 1 of 1 [ 10 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures