KunstNet uses Cookies. Details.
  • Aquarell Tuben

  • Peter Aquarell Tuben
    Was kann man machen wenn Aquarell Tubenfarbe in der Tube eintrocknet. Muss ich die Tube wegschmeissen?
  • xylo
    xylo
    Auf Antworten bin ich sehr gespannt. Ich hab das gleiche Problem mit Gouache..
    Signature
  • eirelagkrap
    Natürlich nicht.
    Aquarellfarbe ist wasserlöslich.
    Du kannst sie verwenden wie die aus den Näpfchen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky pupstrocken

    Auf Antworten bin ich sehr gespannt. Ich hab das gleiche Problem mit Gouache..


    Ich hatte auch mal einige Tübchen trocken gewordene Gouache.

    Hab mit dem Hammer draufgekloppt (auf die Tube) und dann seitwärts aufgeschnitten und in Krümelportionen aufm Teller mit paar Tröppche Wasser gelöst. ließ sich gut vermalen.
    ebenso mit alten Aquarellfarben.

    🔗

    Signature
  • Peter Aquarell Tuben
    Besten Dank für die Antwort.

    Ich mache mir zu meiner Frage, eingetrocknete Tube Farbe weitere Gedanken. Kann man die Farbe nicht auch im kochenden Wasser anlösen, dann den Verschluss gut säuber und luftdicht schliessen. Ich denke dass dies nicht zum Erfolg führt, doch ich werde es versuchen. Falls es klappt gebe ich gerne Antwort.

    Ich habe mich vor ??? bei kunstnet registriert. Leider habe ich bis jetzt noch nicht's ausgestellt. Doch ich will mir endlich Mühe geben Euch besser kennen zu lernen.
    Sorry,vielleicht etwas dumme Fragen zu Beginn, wegen meinen eingetrockneten Aquarell Tuben, doch es kann nur besser kommen.
  • s-ph
  • von-wegen
    von-wegen
    Aquarellfarben bestehen aus den Bestandteilen Pigment, Gummiarabicum, Ochsengalle, Glyzerin und manchmal Honig. Ausnahmsweise auch Arylharz. Falls deine Farben frei von Kunstharzen, also Acrylaten sind, kannst du sie mit der Schere aufschneiden und normal mit Wasser anlösen und vermalen. In der Tube wird eine Wiederverflüssigung nicht gelingen, jedenfalls nicht mit Wasser, erst recht nicht mit kochendem. Der Hauptbestandteil des Bindemittels, Gummiarabicum ist ein wasserlösliches Akazien( baum)harz, chemisch gesehen ist es Dextrose, das benutzt man in der Küche als Soßenbinder. Dextrose kann schimmeln, das wäre dann problematisch. Wenn die Farbe in der Tube ausgehärtet ist, würde ich sie isolieren, in einem Mörser zerstoßen, mit kaltem(!) Wasser lösen und dann in einen Getränkedrehverschluss gießen. Dann ergibt das eine vollwertige Napfaquarellfarbe ohne Haltbarkeitsbeschränkung. Eine gut pigmentierte Aquarellfarbe ist wertvoll, man sollte sie niemals wegwerfen, denn sie verdirbt normalerweise nicht. Man wirft auch keinen alten Füllfederhalter weg, nur weil er alt ist. Das wäre uncool.
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures