KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ich brauche Hilfe...Fälschung? Jean Paulis........

  • siku
    Vielleicht ist das Bild nachgebessert worden, aber für 300 € VK-Preis, wird da kaum ein Restaurator "Hand anlegen". Das Kleben könnte vom Firnis kommen, oder wurde ein Kunstdruck an einigen Stellen übermalt. Das können wir hier aber nicht erraten!
  • Monetka777
    Monetka777
    na gut, ich kenne mich damit nicht so gut aus, es gibt auch dort ein paar stellen die auch ganz dick sind, mit viel öl, aber die sind trocken.....die andere kleben, das ist allerdings nicht Öldruck, kann man gut sehen, .....Der Geruch...das weiß ich auch nicht, ich weiß nicht wie das ein 50 - Gemälde duften muss...)) mir riecht das nach sehr sehr leichter nussnote......ich dachte mir aber 50 -jähriges Gemälde muss gar nicht duften.......komisch, jetzt bin ich ganz verunsichert............das Problem ist, ich mag nicht wenn man mich verarscht......wenn es direkt gesagt würde, ja das ist eine Kopie, ich würde mich auch freuen das Bild als Kopie haben, aber wenn das als Original verkauft wird, was ich ehrlich zu sagen jetzt nicht so ansehe, und wird beteuert dass es so ist, dann bin ich damit nicht einverstanden.....ich habe auch in einer email an Verkäufer mehrmals den Verkäufer darum gebeten das Bild mit einer echtheitsgrantie mir mitschicken, es kam allerdings ohne, obwohl in der Beschreibung an Ebay steht , das Bild wird mit echtheitsgarantie zum Verkauf eingestellt, jetzt kommt die Frage wenn es so ist, warum kann man dann diese Echtheitsgrantie nicht mitschicken????
  • nighthawk
    nighthawk
    ja es riecht wahrscheinlich noch etwas nach leinöl. es hängt nicht nur von der dicke der farbschicht ab, sondern auch von pigmenten, manche trocknen langsamer als andere. ich habe eben an einem meiner ältesten ölbilder gerochen (ca.15 jahre) das riecht gar nicht. es kann sein, dass es den künstler gar nicht gibt, dass er nur ausgedacht ist. und unter seinem namen malen fleißige chinesische künstler schöne bilder, die niemand für das geld kaufen würde, wenn man wüsste, dass sie von fleißigen chinesischen künstlern stammen. insofern ist das gemälde schon ein original, nur vielleicht nicht von jean paulis?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Monetka777
    Monetka777
    jepp, kann durchaus so sein.....dass es ein original nur nicht von jean paulis ist...)


    jetzt kommt die Frage....das war ein privatverkaif, ob ich das zurück schicken kann....

    ich finde das auch komisch und unangenehm, dass das Bild völlig überall mit drauf geklebten Katze- oder Hundehaaren versendet wurde.......ich habe bereits dem Verkäufer geschrieben, ob er das erklären kann... na ja, ich glaube ich schicke das einfach zurück.....diese haare waren nicht im Angebot...))) und ich finde es einfach so fahrlässig dass man die ware in so einem schlechten zustand versendet...ob das ein Grund für Rückgabe sein könnte????
  • nighthawk
    nighthawk
    ich denke, wenn er das als privatverkauf ausgewiesen hat, gibt es keine garantie und rückgaberecht.
  • Monetka777
    Monetka777
    Ja , Du hast recht, aber nur im Falle wenn die Beschreibung stimmt und die Ware der Beschreibung entspricht, in meinem fall ist es bisschen anders, den Katzenfell habe ich nicht bestellt, wofür habe ich 300 Euro bezahlt, für die Katzenhaare? zumindest versuche ich ....
  • Daniel Cool
    Er wird sich über die Rückgabe sicherlich freuen. So wie die Bewertungen aussehen betreibt der Verkäufer einen regen Bilderhandel. Die Bilder sind wohl sicher nicht aus seiner privaten Sammelauflösung. Ob er sein Gewerbe angemeldet hat und Steuern bezahlt ist wohl sehr zweifelhaft. Er weiß schon warum er kein Impressum angibt und keine "Mich" Seite hat.
    Signature
  • siku
    jepp, kann durchaus so sein.....dass es ein original nur nicht von jean paulis ist...)


    jetzt kommt die Frage....das war ein privatverkaif, ob ich das zurück schicken kann....


    ich finde das auch komisch und unangenehm, dass das Bild völlig überall mit drauf geklebten Katze- oder Hundehaaren versendet wurde.......ich habe bereits dem Verkäufer geschrieben, ob er das erklären kann... na ja, ich glaube ich schicke das einfach zurück.....diese haare waren nicht im Angebot...))) und ich finde es einfach so fahrlässig dass man die ware in so einem schlechten zustand versendet...ob das ein Grund für Rückgabe sein könnte????


    Hallo Monetka,
    deine Beschreibung scheint mir etwas eigenartig: du hast den Eindruck, das Bild stammt nicht von dem Maler Paulis, und nun ist das Gemaälde das ausgegeben Geld nicht wert, weil es keine "Kunstaktie" ist oder wird. Interpretiere ich das so in etwa richtig?
    Ich weiß gar nicht, ob es noch aktuell ist, biedere Gemälde in Fernost malen zu lassen, das war in den 70 - 90er Jahren mal Praxis.
    Dann ist es eher unwahrscheinlich, dass eine Privatperson ein noch "fast nasses" Gemälde aus Asien weiterverkauft, die Bilder wurden über den Handel verkauft.
    Wie kommst du darauf, dass auf deinem Bild Hunde- und Katzenhaare sind, sind das vielleicht pastose Farbstellen, selbst Strukturpaste scheint abwegig. Tierhaare könnten nur beim Malen in die Oberfläche "eingearbeitet" werden, später sitzen sie auf der Oberfläche und man könnte sie entfernen. Ich habe noch nie gehört, dass ein Bild mit Tierhaaren überssät ist..
    Auf der von dir verlinkten Abbildung scheint es sich um ein ganz "normales" Gemälde zu handeln, das 300 € wert ist.

    PS: spekuliert lieber mit Aktien als mit Bildern: die sind zu 95% als Spekulationsobjekte untauglich.
  • El-Meky
    El-Meky haarige Sache
    Tierhaare = Pinsel
    Signature
  • siku
    Erleuchtung
    Tierhaare = Pinsel


    das ist es: die paar Pinselhaare sind ein Echtheitszertifikat!! Kein Grund zur Rückgabe :-)))
  • nighthawk
    nighthawk
    an pinselhaare habe ich auch schon gedacht, das problem hatte ich mal. wenn sie nicht bloß an der oberfläche haften, sondern unter der firnis oder sogar teilweise in die malschicht eingearbeitet sind, dann ist das so. sonst hatte der sammler, in dessen sammlung das bild vorher war, vielleicht viele katzen, die er gerne über seine kunstwerke spazieren gehen ließ.:)
  • Monetka777
    Monetka777
    ne Leute, das sind bestimmt nicht pinselhaare, die kenne ich und man sieht die auch am Bild, damit habe ich keine Problem, aber gerade an den klebrigen Stellen sieht man weiße und schwarze haare 3-4 cm lang , die auch nicht gerade sind sondern mit wellen, ganz frisch ausgefallen glaube ich ..)) und die liegen gerade auf der Oberflache ,,, ich kenne wie die aussehen weil ich selber eine Katze hatte ...))).....also, es ist nicht so dass ich jetzt streiten will, ich habe jetzt bloß das Gefühl der kauf ist schief gelaufen-----diese haare, die Art und weise das Bild verpackt wurde.....und auch andere Kleinigkeiten.......ich glaube jetzt Jean Paulis gab es gar nicht...ich habe bereits nachgeforscht, und bisher konnte ich den Name nur im Verbindung mit diesem Käufer finden, ......ah ja, er hat auch einen zweiten Profil auf EBay, dort verkauft er ab und zu auch Jean Paulis, auch aus NRW....)))
  • El-Meky
    El-Meky DNA
    Ich arbeite in meine Gemälde absichtlich 1 bis 2 Kopfhaare ein.
    Somit sind sie fälschungssicher,
    denn nur die Bilder mit meinem Echthaar sind echte El.Meky's. :-D
    Signature
  • nighthawk
    nighthawk
    wenn das so ist, wurde das bild zu früh gefirnisst und stand tagelang irgendwo rum, wo halt viele katzenhaare rumfliegen.
  • Daniel Cool
    das sind bestimmt nicht pinselhaare, Stellen sieht man weiße und schwarze haare 3-4 cm lang , die auch nicht gerade sind sondern mit wellen, ganz frisch ausgefallen glaube ich ..)) und die liegen gerade auf der Oberflache

    Lass doch vor dem Umtausch mal eine Haaranalyse machen.

    Signature
  • Monetka777
    Monetka777
    das ist teuer...bezahlst Du das für mich? smile
  • Page 2 of 2 [ 36 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures