KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was fasziniert euch an den tiefen Weiten des Kosmos am meisten?

  • _eid_

    Was wäre eigentlich passiert, wenn Jesus Christus nicht an einer Kreuzigung gestorben wäre, sondern an Hämorrhoiden?
    Würde sich dann Gläubige hölzerne Hämorrhoiden an die Wand hängen?
    Das sind so Fragen, die sich mir aufdrängen.


    so ein quatsch.... grins

  • Roderich
    Roderich


    Übrigens: Ein "vor dem Urknall" gibt es nicht und gab es nie, denn die Zeit begann ja erst mit dem Urknall. Das ist der Beginn des Universums aus einer Quantenfluktuation. Die Frage nach dem "davor" ist so sinnvoll wie die Frage danach, was nördlich des Nordpols ist.


    das ist natürlich völlig absurd. vor dem urknall gab es prinzipiel alles, was es auch nach dem urknall gab. die anordnung ändert sich nur. die zeit gab es natürlich ebenso. schwarze löcher sind lediglich anhäufungen von materie deren masse die grenze der intigrität der atome überschreitet und sie darüber hinaus verdichtet, und erreicht schließlich einen punkt and dem ihre anziehungskraft so stark ist das sie jedes einfallende licht absorbiert. (interessant wird es wenn die masse an ihre grenzen ihrer größtmöglichen menge stößt.) der raum ist unendlich und existiert ebenso schon immer (also quasi schon bevor es ihn gab...lol) wie er auch für immer dies tun wird.
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito


    so ein quatsch.... grins

    Die Frage ist überhaupt kein Quatsch. Genau die (:
    hat sich z.B.Nietsche auch gestellt (na gut, ohne
    die Hämoriden, es hätte auch ein Schnupfen getan ;)

    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    [...]schwarze löcher sind lediglich anhäufungen von materie deren masse die grenze der intigrität der atome überschreitet und sie darüber hinaus verdichtet, und erreicht schließlich einen punkt and dem ihre anziehungskraft so stark ist das sie jedes einfallende licht absorbiert.[...]

    Du bist nicht auf dem aktuellen Stand der Dinge :D

    https://arxiv.org/abs/1401.5761
    Signature
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Nietsche? War das der, bei dem die Häme Oriden vom Baum fielen?
    Signature
  • Tagedieb
    Tagedieb
    Ich mag Sonne, Mond und Sterne.
    ...und Raumschiff Enterprise
  • otto_incognito
    otto_incognito S-H-I-T :D


    OttO, ich buchstabiere das mal

    H-ä-m-o-r-r-h-o-i-d-e-n

    Danke, oTTo
    Signature
  • Roderich
    Roderich




    Du bist nicht auf dem aktuellen Stand der Dinge :D




    sollt dem so sein...ein alter hund lernt eben keine tricks mehr.
    allerdings...... ist die wahrheit lösgelöst von zeit, mode und aktuellen ansichten - einmal richtig, niemals unrichtig (bezogen auf den ausgang).
    spielt die aktuallität allerdings eine rolle, welche rolle spielt die wahrheit dann? kann eine erkenntnis heute von relevanz sein wenn sie eine von gestern überschrieben hat, die es zu ihrer zeit ebenso sein wollte?
    absolutes wissen ist ein gut welches absulut niemals sicher in unserem besitz sein kann.

    oder.............wer weiss schon was er weiss?

    Signature
  • xylo
    xylo NIx
    Sorry, die Weiten des Kosmos, das Universum, etc. etc.
    es interessiert mich überhaupt nicht. Ob die zum Mond oder zum Mars fliegen, ist mir sowas von egal.
    Ich hab schon Mühe, mich immer dazu aufzuraffen, über meinen eigenen Tellerrand zu schauen, aus Zeitmangel.

    Rowos Vollmondbilder, die hab ich sehr gemocht!
    Sie forderten nichts, sie waren einfach da und schön, feddisch
  • El-Meky
    El-Meky
    mich fasziniert, wieviel Menschen-Müll da oben rumfliegt.
  • Pfaurania Evolutionsfalter Meine Antwort
    Du fragtest was es mit der Mondaufsicht auf meinem aktuellen Bild auf sich hat. Jetzt muss ich dich zuerst fragen welche Monfinsternis du meinst, bzw. worin siehst du eine?
  • ztapleztiP
    ich bin immer wieder von unserem weltall fasziniert, wenn ich versuche, nur eine blasse ahnung allein von der größe unserer galaxie, der milchstrasse zu bekommen. wenn ich sie mir mit einem durchmesser von hundert zentimetern vorstelle, hat das licht, in diesem maßstab, in den achzig jahren eines menschlichen lebens gerade mal die strecke von einem halben millimeter zurückgelegt.
  • Pfaurania Evolutionsfalter Oh wie wahr
    Jede Himmelsbeobachtung laesst den Blick fuer das wesentliche in der Ernte meiner astrononieschen Gluecksgefuehle weiter wachsen. Es gibt so vieles da draussen im Kosmos das sich nur mit Theorien erklaeren laesst, wobei selbst kein Wissenschaftler sagen kann was wirklich der Wahrheit entspricht. Auch ist es immer wieder faszinierend fuer mich z.b. im Planetarium wertvolle Erkenntnisse ueber die Schoenheit der Kunst und Wissenschaft zugleich zu erlangen. Besonders bei den von Faszination umschlungenen Raetseln der Fraktale und optischen Illusionen von CHAOS AND ORDER schmilzt mein Herz immer wieder zu einer Bluete dahin. Die vielen Vortraege, z.b. ueber Themen wie "Farben", "Ultra Violette Strahlung", "Ferne Welten-Fremdes Leben", "Die Frauenhoferlinien" usw... schnuecken den Horizont meines Geistes immer wieder mit den Fluegeln der Ebthusiasmuslichter, die in iherem Streben nach, aus den Wurzeln der Ursprungsmitte erworbenen Erkenntnisschoepfungen, von grenzenloser Kostbarkeit bedeckt sind. (-;
    Signature
  • K_nav_nnamreH Was fasziniert euch an den tiefen Weiten des Kosmos am meisten?
    Dass schwarze Löcher nichtraumzeitliche Risse in der Raumzeit sind.

    LG, Hermann
  • VBAL
    VBAL
    Zum Thema Kreuzestod fällt mir ein, es war seiner Zeit an der Tagesordnung religiöse Aufrührer ans Kreuz zu schlagen.
    Jesus war einer von vielen.
    Das gibt zu denken...
  • VBAL
    VBAL
    Zur Eingangsfrage: Der allem innewohnende Geist.
  • Page 2 of 3 [ 42 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures