KunstNet uses Cookies. Details.
  • Schreibwerkstatt

  • Helena
    Helena Schreibwerkstatt
    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe mir gedacht ich eröffne mal einen Thread, in dem es um die Schreibkunst geht. Ich selbst schreibe seit Jahren schon Songs. Es würde mich interessieren was ihr so schreibt, wenn ihr schreibt. Egal ob Gedichte, Kurzgeschicht, Songs usw. Würd mich freuen was von euch zu lesen :-)

    Ich mach jetzt mal den Anfang.
    Das ist ein Lied, das ich vor ca 5 Jahren mal geschrieben hab.
    Es heisst " Allein ".



    Schatten legt sich über die Seele, Nebel versperrt die klare Sicht.
    Gefangen in der Dunkelheit, keine Hoffnung auf ein wenig Licht.
    Durch das Hier und Jetzt gestolpert, keine Hand die einen hält.
    Niemand der einem helfen kann, für diese Zeit, auf dieser Welt.

    Ganz alleine jetzt dadurch, kein anderer kann das tragen.
    Keine Antwort, nur noch Stille auf all die vielen Fragen.
    Ganz alleine jetzt dadurch, kein anderer kann das tragen.
    Keine Antwort, nur noch Stille auf all die vielen Fragen.

    Geräusche ziehen vorbei, die Sinne nehmen sie nicht auf.
    Ein Lächeln spiegelt sich in den Augen, trotzdem geht es nicht bergauf.
    Ganz weit unten in einer Schlucht, ohne Treppe und ohne Seil.
    Nichts als ein Echo was hier spricht, mutterseelenallein.

    Ganz alleine jetzt dadurch, kein anderer kann das tragen.
    Keine Antwort, nur noch Stille auf all die vielen Fragen.
    Ganz alleine jetzt dadurch, kein anderer kann das tragen.
    Keine Antwort, nur noch Stille auf all die vielen Fragen.

    Gefangen in einem Käfig, der Schlüssel ist verloren, abhängig von fremden Herzen.
    In stich gelassen und abgeschoben, ertrunken in einem Meer aus Schmerzen.
    Fallen gelassen, nicht aufgefangen, nichts das jetzt noch hält.
    Unten aufgeschlagen, ein dumpfes Geräusch ein Leben, das einfach so zerfällt.

    Doch plötzlich geht die Sonne auf, ein Strahl durchbricht die Dunkelheit.
    Ohne Chaos kein Neuanfang, von allem Alten endlich befreit.
    Zu lange unten gewesen, bereit wieder nach oben zu sehen.
    Gelernt zu fallen, nun ist es an der Zeit wieder auf zu stehen.

    Ganz alleine dadurch, kein anderer konnte es tragen.
    Die Stille verschwindet, Antworten auf all die vielen Fragen.
    Ganz alleine dadurch, kein anderer konnte es tragen.
    Die Stille verschwindet, Antworten auf all die vielen Fragen.


    Signature
  • K_nav_nnamreH «Habitat» :
    Ein Klumpen schliesst sich und schmatzt dabei.
    Nun ruht er. Totipotent.
    Und Mutti geht auf Reisen. Dort eine Bank, da der Horst. Und mal der Sohn.
    {dazu zwei Geigen und hartes Schlagzeug im Industrie-sound}
  • Roderich
    Roderich
    hallo Helena,
    ich mag es sehr wenn mit worten gekonnt umgegangen wird.
    ich schreibe zur zeit einen schnulzen roman.
    sonst schreibe ich viel unsinn, manchmal schreibe ich witzig, manchmal eher seltsam.
    grüße rodi
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Helena
    Helena
    Und, schon vertont Hermann ?
    Signature
  • Helena
    Helena
    Hi Roderich,

    hast nicht eine kleine Kostprobe für uns ?
    Um was geht es in deinem Roman?
    Signature
  • _eid_ ;)
    0-ml.blogspot.de
  • Helena
    Helena
    Hallo meine liebe _die_.
    Schön hast du geschrieben.
    "Hinter den Gedanken" gefällt mir sehr gut.
    Signature
  • _eid_
    Danke.
    "Kein anderer konnte es tragen"
    ich kann mir deinen Text als Lied ganz gut vorstellen,
    wünsche dir,
    dass du jemanden findest,
    der es vertont.....
  • Helena
    Helena
    Ich hab es selbst schon einmal aufgenommen, lange ist es her.
    Aber es hat mir nicht so gut gefallen wie es war.
    Vielleicht werd ich es irgendwann einmal nochmals in Angriff nehmen.

    Du schreibst ja echt viel _die_, hab ich jetzt erst gesehen auf deiner Seite.
    "Das andere land (wo ich fliehe)" sehr schön.
    Signature
  • Roderich
    Roderich kleiner happen..........

    Hi Roderich,

    hast nicht eine kleine Kostprobe für uns ?
    Um was geht es in deinem Roman?


    New Year's Eve 2009

    Ich habe natürlich noch immer nicht wieder von ihr gehört.
    Heute ist der letzte Abend im Jahr. Was der Abend wohl noch bringen mag? Ich bin mit Eberhard im K4 verabredet, wir wollen uns dann noch mit Zeska und ein paar anderen treffen. 2 der anderen kenne ich aber einen kenne ich nur vom Hörensagen, Hubert Anal. Ihr fragt euch: "Was ist das denn bitte für ein Name, warum heißt der so?". Genau das waren auch meine Gedanken als ich zum Ersten mal von ihm erzählt bekam, und die Antwort wird euch nicht gefallen! Er hat eine Obsession für Erwachsenenfilme in denen das "Hintertürchen" eine entscheidende Rolle spielt. Na jeder nach seiner Fasson, dachte ich mir. Aber meine Gedanken kreisten trotzdem um ihn. Eine schlaksige seltsame Gestallt dachte ich mir. Ein komischer Blick hinter einer komischen Brille.
    Als erstes verschlug es uns in eine überfüllte Bar, gleich an dem Platz an dem früher einmal das WOM (World of Music) war. Ja, Plattenläden gibt es wohl nicht wirklich mehr. Jetzt ist da ein Erotik-Shop, oder ist das eine Peepshow, oder vielleicht auch ein Pornokino drin. Oder war das im Laden daneben? Unwichtig! Ich bestelle mir einen Long Island Ice Tea, ist mein Lieblingscocktail, ganz knapp vor dem Harvey Wallbanger. Super idee, und super lecker! Ich bin ja kein Freund von Feiern um des feierns Willen, nur weil ein spezielles Datum ist. Man erwartet da dann leicht das es etwas Besonderes wird, und dann klappt das natürlich nicht. Selbst wenn es ein echt schöner Abend ist, irgendwie ist es dann nicht genug. Das weiß ich aber ja, und bekomme es wohl deswegen auch ganz gut hin, nicht in diese Falle zu tapsen. Schon kurz vor 12?! Wir gehen alle nach draußen auf den großen Platz, ein Glas Schaumwein ist an diesem Abend wohl mit inbegriffen, denn jeder bekommt eines von der Bedienung in die Hand gedrückt.
    Es liegt ein wenig Schnee und viele lassen schon Böller knallen und jagen Raketen in den Nachthimmel. Sirenen von einem Krankenwagen sind auch in einer Nebenstraße zu hören. 10........9.......8....7.....6...5...4...3.....2....1.
    Happy New Year!
    Das übliche Geproste, die üblichen Glückwünsche, wie jedes Jahr eben. "Ich bin einfach nicht genug besoffen!" denke ich mir und kippe den Sekt in einem Zug hinunter.
    Eine Weile schauen wir uns noch das Feuerwerk an, dann kommen wir zu dem Entschluss weiterzuziehen. Wir gehen auf Verdacht einfach mal Richtung Gostenhof. Am Plärrer, Idioten und Betrunkene soweit das Auge sehen kann, aber wir gehen ja nur vorbei. Wenige Hundert Meter nach dem Planetarium kommen wir an einer kleinen Galerie vorbei. Das sieht gemütlich aus!
    Es kostet keinen Eintritt und die Getränke haben auch keine festen Preise. Am Tresen steht ein großes Glas, sieht in etwa wie ein Goldfischglas in alten Hollywoodfilmen aus und jeder spendet darin das was er sich leisten kann, oder was es einem Wert ist, sagt mir der Galerist auf Nachfrage. Ein ziemlich sympatischer Kerl, wie auch die anderen Gäste hier. Erst mal ein Glas Wein, Rotwein natürlich. Hoffe der Alkohol zeigt bald endlich mal eine erwähnenswerte Wirkung! Eine Junge charmante Lady bietet mir Nudelsalat an. "Wow" denke ich, die hat einen goldigen Akzent. Sie ist wohl Französin und heißt auch noch Amélie! Ich liebe diesen Film, habe ihn bestimmt auch schon zehn mal gesehen. Die Anfangsszene hat wohl auch die Macher von Fallout 3 inspiriert, zumindest ich habe das so gesehen und ich habe das Game sogar resetet und noch einmal einen weiblichen Character, den ich natürlich dann auch Amélie genannt habe, erstellt. Audrey Tautou in Power armor, hihi.
    Ich trinke noch ein Glas Wein und Hubert fragt mich was mit mir los ist, warum ich mich nicht an die Blondine mit dem Lockenkopf ranmache, ihr scheine ich zu gefallen. Das ist mir nicht entgangen. Keine Ahnung warum er mir das erzählt.
    Ich glaube ich brauch noch ein Glas Rotwein! Die Stimmung ist echt gut viele der Anwesenden sind nach wie vor in Tanzstimmung. Die Blonde (sorry, ich hab ihren Namen vergessen, ich hatte wohl schon zuviel Alkohol zu diesem Zeitpunkt) packt mich an der Hand und fordert mich zum Tanzen auf. "Ich kann leider gar nicht wirklich tanzen." sag ich noch zu ihr, was uns beide aber nicht davon abhält es dennoch zu tun. Ich erinnere mich auch nicht mehr daran ob es mir Spaß gemacht hat - Alkohol ist ein Teufelszeug!
    Die nette blonde Lady schießt ein paar Schnappschüsse von der Partie, wohl zur Erinnerung, und ich scheine eines ihrer liebsten Motive zu sein. Inzwischen ist mir das aber echt egal, ich habe viel zu viel getrunken und mich würde es nicht stören wenn sie mir die Hosen runterziehen würde.
    Der Galerist bietet mir doch ernsthaft ständig neuen Wein an, bemerkt der nicht das ich schon ernsthaft besoffen bin?
    Eberhard und die anderen Leute mit denen ich gekommen bin wollen die Location wechseln, da sage ich nicht nein! Mir ging ohnehin schon mächtig auf den Keks das Hubert mir zum gefühlt hundertsten mal nahegelegt hat der Blondine näher zu kommen. Wie schaffe ich es nur ihm nicht "Halt dein dummes Maul!" ins Gesicht zu schreien?
    Zu Fuß geht es jetzt weiter in Richtung Desi, glaube ich zumindest. Es ist echt ganz schön frisch draußen und der Weg zieht sich. Das bewirkt aber auch das ich wieder ein wenig klarer im Kopf werde.
    An einer Kneipe die ich nicht kenne machen wir Halt, und gehen schließlich auch rein. Hier ist es noch immer brechend Voll, es ist kurz vor vier Uhr morgens. Ein Hund läuft die ganze Zeit umher, von dem einen Raum in den Anderen und wieder zurück. Irgendwie tut er mir leid, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das ihm die Partie gefällt.
    Ich trinke jetzt auch nichts mehr, genug ist genug. Der Rest der Truppe ist immer noch in Feierlaune, mein Akku ist dagegen so gut wie leer. Als sich die anderen zur Desi aufmachen verabschiede ich mich, ich will in mein Bett......und dann bin ich auch noch ganz schön abgefüllt!
    Ich checke mal mein Mobiltelefon ob neue Neujahrswünsche eingegangen sind. Ich sollte Anna eine SMS schreiben! Ich bin der Ansicht das das eine gute Idee ist und mache das dann auch.
    Kann ja nicht schaden...denke ich mir.
    Ich begebe mich nach Hause und lege mich schlafen.
    Ein neuer Tag, ein neues Jahr..............und ihr habt es sicherlich bereits erraten, sie hat nicht zurückgeschrieben.
    Signature
  • Helena
    Helena
    Danke Roderich für deine Kostprobe.
    Ist das der Anfang deines Romans? Ich habe auch mal angefangen einen zu schreiben.Is schon ca 7 Jahre her und ich bin bis heute nicht weiter als zur Seite 14 gekommen...hahahaha......naja, was nicht is kann ja noch werden :-)
    Signature
  • Roderich
    Roderich
    nein, ist etwa das ende vom ersten drittel, bisher sind es 165 seiten (bei bookrix), aber ob man das mit üblichen büchern von der seitengröße vergleichen kann, weiss ich nicht. sind so 32 000 wörter. ...und ich denke mehr als die hälfte ist fertig, mal sehen was die muse sagt.
    Signature
  • Helena
    Helena
    Und wie ist der Titel? Wann hast du vor es auf Bookrix zu veröffentlichen? Oder hast du kein bestimmten Zeitpunt wo du sagst, da muss es raus?
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito schreibwerkstatt mit wortebank
    ich saß auf einer bank
    da wurdie zeit mir lank
    ich guckte auf den see
    die seele tat mir wee
    und mein dicker zee
    es hüpfte`n auf und ab die wellen
    das tat mich auch nicht so aufhellen,
    jedenfalls nicht auf die schnellen

    ich liege schlapp neben´ner Bang
    die zeit wird mir so trüb und lang.
    da kommt ein mir bekannter herr daher
    und ruft "otto reißdichzusammenbittesehr,
    das ist doch schließlich nicht so schwer!
    gib dir mal mühe, so als wörter-rum-schieberer,
    dann wirst du auch ganz bestimmt viel munterer"
    sprach´s und verschwand der herr

    das hilft mir auch nicht ser.

    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • Roderich
    Roderich

    Und wie ist der Titel? Wann hast du vor es auf Bookrix zu veröffentlichen? Oder hast du kein bestimmten Zeitpunt wo du sagst, da muss es raus?


    weiß ich noch nicht wie lange ich brauche....bei meiner momentanen schreiblaune könnte es dieses jahr noch fertig werden.
    der titel....den sag ich erst wenn es fertig ist.

    *** ******** Inseln

    wer mag darf raten.

    Signature
  • Helena
    Helena
    Ich tippe mal auf " Die einsamen Inseln".

    Danke Otto für deinen Beitrag. Sehr amüsant :-)
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 16 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures