KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
  • Ist Satire keine Kunst, oder warum gibt es hier keine Reaktionen

  • xylo
    xylo Ist Satire keine Kunst, oder warum gibt es hier keine Reaktionen
    Hier wird ja wirklich sehr viel diskutiert und wir haben sogar einige Zeichner, welche im Karikaturbereich kreativ sind, aber ich hätte nicht erwartet, das dies hier kein Thema ist.
    Jeder muss doch mal für sich selbst ansatzweise mal an einen Punkt in der Kunst gekommen sein, wo er vielleicht der Selbstzensur erlegen ist, oder kleinmütig den Entwurf zerknüllte und dachte, dass man sich nur Ärger einfängt. Nun sind namhafte Künstler gestorben, die vom Wort Zensur und Selbstzensur nicht beeinflusst wurden und es scheint kein Thema zu sein. Schade.
    Signature
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Sind Witze - Kunst?
    Ich versuche die tragische Ereignisse zu vereinfachen...
    (Sie verzeihen mir meine Wortwahl...)

    :-}

    Wenn ich in eine Kneipe komme,
    und will im Geschehen teilnehmen,
    "Ekschn"...und so..

    Ich erzähle einen Witz...
    (und weiß nicht ,
    dass unter den Leuten bewaffnete "Idioten" sind)...

    Dann zweiten... und den dritten...
    Und danach...

    ( plötzlich! völlig unerwartet für mich!
    Oh!....ne!...ne! ne!... das war nur ein Witz! Kunst verschte..???)


    habe ich eine Kugel im Stirn, zwischen den Augen...

    Schlüss... aus...

    Nicht mit Witzen!
    Mit meinem Leben!
    Bin ich nicht auch ein "Idiot"?
    Oder war das die falsche Kneipe?

    Waren meine Witze mein Leben Wert?
    Sage nicht sofort "Nein"!
    Oder "Ja!"

    DU WARST ABER DABEI...
    Wo? Im Krieg...

    Cui bono?




  • Gast, 3
    ich denke, die betroffenheit ist ziemlich groß, deshalb muss das erstmal verdaut werden.............
    bei mir persönlich steht WUT im vordergrund!!!
  • Gast, 4 Ist Satire keine Kunst, oder warum gibt es hier keine Reaktionen
    Ganz ehrlich, dasselbe habe ich mich auch schon gefragt und bin froh dass es doch noch jemand anspricht..

    Es geht hier ja garnicht um ein paar Karikaturen.@Heinrich.
    Es geht hier schlichtweg darum, ob wir uns von einigen irregeleiteten Vollidioten, die sich ihrer Menschlichkeit entledigt haben, vor schreiben lassen wie wir zu leben haben.
    Alles das, was es zu verteidigen gilt, als da sind: Meinungsfreiheit, Frauenwahlrecht, der Schutz der Menschenwürde, Religionsfreiheit, Trennung von Staat und Religon, ist mühsam erkämpft worden und noch garnicht so lange selbstverständlich.
    Es gilt, jetzt zu zeigen, dass sie uns nicht einschüchtern können.
  • Gast, 5
    Diese Erklärung finde ich ganz gut.
    🔗
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Mal abgesehen davon, dass Geschreibsel über mögliche Hintergründe derzeit pure Spekulation sind, ist völlig unabhängig davon eine solche Tat extrem feige, und kommunikativ extrem einseitig und kurzlebig, egal von wem und in welchem Zusammenhang ausgeführt.

    Natürlich ist Satire Kunst.

    Aber darum geht es nicht.

    Es geht ganz allgemein um die Freiheit in Wort, Bild, Gedanken und Aktion, eine Freiheit welche die Freiheit des Anderen ohne diese zu unterdrücken respektiert. Mord, Totschlag, Unterdrückung, Gewalt, Krieg, Fanatismus, all das steht dem entgegen. Ich muss den Anderen hier ja auch ertragen und knalle ihn nicht hinterrücks nieder, weil er anders denkt oder handelt.

    @heinrich, draußen ist Krieg. Der ist spätestens jetzt hier angekommen. Da musst du nicht erst Witze in einer Kneipe reißen, um zum Opfer zu werden. Da reicht es aus, Bus zu fahren.
    Cui prodest scelus, is fecit :D
    Signature
  • paulinekreativ
    ohne Worte - das spricht für sich ( siehe Link) man fühlt sich ohnmächtig bei solch einer Tat
    https://www.tele5.de/index.php?id=1434
  • Gast, 8
    Auch @Divys Photos stellen, lt eigener Aussage, Satire dar - unabhängig von der Qualität der Uploads, und abgesehen davon, dass dieser Humor vielleicht nicht jedermanns Geschmack trifft, bekomme ich schon das kalte Grausen, wenn ich die beleidigenden, teilweise aggressiven Kommentare dazu lese. M.A.n. ist bereits hier die Grenze zur Toleranz klar überschritten ...
    A18
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Ah, ich weiß nicht, oder doch. Rede ermöglicht immer Gegenrede. Beim Niederknallen ist das anders.
    Mikachel hat seine Ansicht und Empfindung zu dem Bild geäußert.
    Signature
  • Gast, 5

    Das ist ihr oder ihm eh egal


    Leider interessiert mich deine Meinung, oder allgemein sämtliche Meinungen überhaupt nicht. Ich persönlich, wenn mich etwas nicht interessiert, oder ich etwas nicht mag, dann beachte ich es nicht. Man könnte auch sagen ich ignoriere es. Was ich definitiv nicht tue, ist meinen Senf dazu abgeben. Wozu? Ändere ich damit die Welt? Ich denke kaum. Ich kann mich auch nicht erinnern nach überhaupt irgend einer Meinung gefragt zu haben. Natürlich kannst du und alle anderen meine Bilder kommentieren, dumme Sprüche abgeben, kein Problem, da mach ich sogar mit, ich nehme das alles nicht so ernst, danke das du und andere dies an meiner Stelle tut. Warum so verkrampft? Ich hab nie behauptet das dies was ich hier poste mein ernst ist.
  • Gast, 8 grundsätzlich:

    Das ist ihr oder ihm eh egal

    anzunehmen, es wäre dem Betroffenen egal, rechtfertigt noch lange keine Diskriminierung.
  • Gast, 9
    auch auf die gefahr hin, dass es sich nach 'beleidigter leberwurst' anhört, möchte ich auf meinen gestrigen beitrag verweisen:)

    im übrigen: wenn du in einem land lebst, in welchem kritische öffentliche äußerungen zur politischen situation - auch künstlerischer art - bei strafe verboten sind, möchte ich DIE sehen, die trotzdem tätig werden. ich habe meine kritisierenden zeichnungen/fotos hier im kn und anderswo entfernt. meine lebensplanung hat insoweit vorang. so sieht die harte realität aus.
  • Gast, 5
    Ich finde auch Mikachel hat niemanden diskriminiert ... er hat nur seine Meinung zu einem Bild gegeben ... und ausgesprochen was andere schon lange denken.

    Das was Divy da macht ... ob es jetzt Satire, Kunst oder einfach nur sexuelle Belästigung ist ... sei dahin gestellt.
    Das haben andere zu entscheiden.

    Wer so provoziert ... muss auch mit solchen Kommentaren umgehen können. Das kann sie ja auch schon ganz gut.

    Mal ein anderes Schuh-Modell wäre von zwingender Notwendigkeit.
  • Gast, 8
    Daniel, wie kommst Du nur darauf, dass @Mikachel oder irgend jemand Anderes das aussprechen könnte, was andere denken?
    ICH denke, es würde Dir in punkto Toleranz auch nicht schaden, mal über die Notwendigkeit eines anderen Denk-Modells nach zu denken.
    Abgesehen davon sind das noch immer zwei paar Schuhe, ob jemand provokative Satire betreibt, oder ob jemand auf pers. empfundene Provokation mit aggressivem Verhalten reagiert. An diesem Punkt ist für mich eindeutig Schluss mit lustig.
  • simulacra
    simulacra
    Alles muss immer gesagt und gezeigt werden dürfen. Wem es nicht passt, der kann wegschauen.
    Aber nicht verbieten, geschweige denn eliminieren.
    Es geht mir dabei um diese Freiheit an sich, nicht darum, wer sie persönlich in welchem Maße in Anspruch nehmen möchte.
    Indem wir uns um Originalität bemühen, können wir uns beim Leben bedanken.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Ah well, ja.
    Aber, z.B., weder die von Boko Haram in Nigeria Getöteten noch die im Einkaufszentrum von Nairobi Getöteten stehen oder standen in der Öffentlichkeit (no pun intended) oder hatten mit Kunst oder Satire zu tun, bzw. ist oder war dies nicht der Anlass sie zu töten.

    auch auf die gefahr hin, dass es sich nach 'beleidigter leberwurst' anhört, möchte ich auf meinen gestrigen beitrag verweisen:)

    im übrigen: wenn du in einem land lebst, in welchem kritische öffentliche äußerungen zur politischen situation - auch künstlerischer art - bei strafe verboten sind, möchte ich DIE sehen, die trotzdem tätig werden. ich habe meine kritisierenden zeichnungen/fotos hier im kn und anderswo entfernt. meine lebensplanung hat insoweit vorang. so sieht die harte realität aus.


    Signature
  • Gast, 5 to Wasserwage

    ICH denke, es würde Dir in punkto Toleranz auch nicht schaden, mal über die Notwendigkeit eines anderen Denk-Modells nach zu denken.


    Schwule sind intolerant

    Hast du das noch nicht gewusst?
    Warum sollte ich mich dann ändern?

    Mir ist es auch egal wie viel Tunten Bildchen Divy hier im KN hoch lädt.
    Sich aber einem Klischee zu bedienen ... nur so zum Spass ... und die Schwulen wieder in ein Licht rein zusetzen ... was nicht der Realität entspricht ... ist mir dann doch nicht egal.

    Na ja, wie schon gesagt ... ich muss mir das ja nicht anschauen ... einfach mal PC ausschalten.
    Wenn ich kotzen muss ... geh ich halt aufs Klo.

    Freiheit
  • Vincents_Ohr
    Vincents_Ohr

    Alles muss immer gesagt und gezeigt werden dürfen. Wem es nicht passt, der kann wegschauen.
    Aber nicht verbieten, geschweige denn eliminieren.
    Es geht mir dabei um diese Freiheit an sich, nicht darum, wer sie persönlich in welchem Maße in Anspruch nehmen möchte.


    Spannende Diskussion!
    Eigentlich bin ich auch der Meinung, dass die freie Meinungsäußerung (egal ob verbal oder optisch) unantastbar sein sollte. Problematisch wird es aber wie immer an den Rändern des Spektrums. Man kann ein Skalpel zum heilen oder zum töten verwenden. So ist es auch mit der Meinungsfreiheit und der Kunst. Nicht alles was von der freien Meinungsäußerung gedeckt ist muss man auch machen. Die Karte "Meinungsfreiheit" wird oft auch nur gezogen um andere zu Reaktionen zu provozieren und um ihnen Leid zuzufügen. Ich bin ein großer Freund der "gewaltfreien Kommunikation".

    “Es hat doch im Grunde niemand einen rechten Begriff von der Schwierigkeit der Kunst als der Künstler selbst.” Goethe
  • otto_incognito
    otto_incognito Man kläre mich auf...
    ...wo bitte wird Divy diskriminiert? O:
    Ich finde fast ausschließlich harmlos- neckische bis harmlos-bewundernde, seltener rmal ein paar
    spitzige, aber letztlich auch harmlose Kommentare unter seinen recht harmlosen Selbstdarstellungen.
    Signature
  • Gast, 13
    I feel like they killed me....
  • Gast, 14
    I feel like they killed me....


    Hallo zero.

    Wie du fühlst, ist nicht weiter zu diskutieren, aber du bist weder "charlie" (weil du nicht die toten Künstler mit ihrer Fähigkeit zur Autonomie und zum Mut bist und ihre kulturellen Leistungen vollbracht hast), noch musstest du dafür sterben.

    ps: wenn man tot ist, kann man leider nichts mehr fühlen. Und das ist wahrlich schlimm - nicht dein Gefühl.
    Hermann

  • Gast, 4
    Ich habe hier mal einen Zeichner pers. angegriffen, was ich sons nie tue, weil eine einzige Zeichnung von ihm mir zuwider war. Ich kam mit der Darstellung nicht klar, denn sie vermischte Menschenverachtendes Handeln mit Sex.,
    Das heißt jedoch nicht, dass ich nicht auch für ihn und seine Darstellungen auf die Barrikaden gegangen wäre, sofern man sie hätte verbieten wollen!
    Man kann etwas gut oder weniger gut finden, wichtig ist, dass es möglich ist darüber zu reden.
  • otto_incognito
    otto_incognito zero feeling
    Die entschlossene Gezwungenheit einiger Statements in diesem Thread läßt
    mich vermuten, daß Schweigen hier doch mal angemessener gewesen wäre.
    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • Gast, 14
    Die entschlossene Gezwungenheit einiger Statements in diesem Thread läßt
    mich vermuten, daß Schweigen hier doch mal angemessener gewesen wäre.


    Ja, aber wer schweigt, kommt nicht vor. Und dieses Gefühl ist wesentlich unschöner als die schönen Charlie-Jacken anderer anzuziehen und in ihnen aufzugehen wie ein güldener Hefeteig im Heldenmodus des RichtigFühlensGleichAuchSoSeins-vom-Pupssofa*-aus (*der Ort des Scheissesturms).

    :) Hermann

  • Gast, 5
    Schweigen zu einer bestimmten Zeit ... OK ... aber nicht hier und heute.

    Das ist keine Satire.
    Schaut euch das Gemetzel an.
    Da kann man nicht einfach wegsehen ... wie schon so oft.
    https://koptisch.wordpress.com/category/kirche/christenverfolgung/
  • El-Meky
    El-Meky Von einer, die auszog das Kopfschütteln zu lernen...


    Ich komme mir vor, wie eine vom anderen Stern und kann nurnoch mit dem Kopf schütteln.
  • Gast, 5 to Ella
    Eine Burka mit Nackenstütze könnte dir bei deinem Problemchen helfen.
  • El-Meky
    El-Meky Daniel
    Ich trage nur Netzburka ;-)
    Signature
  • Vincents_Ohr
    Vincents_Ohr


    Da kann man nicht einfach wegsehen ... wie schon so oft.
    https://koptisch.wordpress.com/category/kirche/christenverfolgung/


    Christenverfolgung, Judenverfolgung, Muslimverfolgung ... das ist doch alles der gleiche Mist. Alles austauschbar. Die Menschen sind überall auf der Erde gleich. Sobald jemand am Ego (auch dem kollektiven Ego) kratzt muss es verteidigt werden und die ANDEREN werden entmenschlicht. Ganz wichtig ist dann noch, dass man dem Nachwuchs den Hass auf die andere Gruppe gleich in die Wiege legt. Schließlich ist das Kind ja auch nur eine Erweiterung meines Egos und muss erreichen, was ich nicht schaffte. Gier, Neid, Hass, Angst! Die Hölle ist in uns.

    “Es hat doch im Grunde niemand einen rechten Begriff von der Schwierigkeit der Kunst als der Künstler selbst.” Goethe
  • Gast, 14
    Schweigen zu einer bestimmten Zeit ... OK ... aber nicht hier und heute.

    Das ist keine Satire.
    Schaut euch das Gemetzel an.

    Da kann man nicht einfach wegsehen ... wie schon so oft.
    https://koptisch.wordpress.com/category/kirche/christenverfolgung/


    Herr Cool. Bitte nutzen Sie doch endlich ihr Hirn. Es wird Zeit, über 2000 Jahre nach Balkenjups grossem Auftritt. Das menschliche Hirn ist die komlexeste Struktur des dieser Struktur bekannten Universums. Das will doch liebevoll gepflegt sein.

    PS: Den Satz "Das ist keine Satire" mussten sich die Redakteure von Charlie Hebdo ständig anhören.

  • El-Meky
  • siku

    Christenverfolgung, Judenverfolgung, Muslimverfolgung ... das ist doch alles der gleiche Mist. Alles austauschbar.

    dazu sagte schon Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799):
    es sei eigentümlich, dass die Leute viel lieber für ihre Religion kämpfen und sterben, als dass sie danach leben würden.

    Ist Satire keine Kunst, oder warum gibt es hier keine Reaktionen

    ...weil hier die Botschaft, die die Satire transportiert entscheidender ist als der künstlerische Ausdruck des Transportmittels. Satire kann zwar durch das Medium, welches sie erschafft künstlerisch daherkommen, aber mit Kunst hat das eigentlich wenig zu tun, eher mit kulturellem Verhalten und dem Grundrecht des Menschen auf Meinungsfreiheit. Kunst ist hier zu harmlos. ;-)

  • Uwe Schaaf
  • Gast, 14
    Hallo Uwi,

    super süss dein Bild. Ist das Huibuh das Schreckgespenst?

  • Uwe Schaaf
    Uwe Schaaf Hallo Hermi
    Nee....Frau Merkel sieht man das nicht ?
  • otto_incognito
  • Gast, 3
    Hermann und das liebe Vieh
  • Uwe Schaaf
    Uwe Schaaf Ah hallo Otti
    20 Otto Waalkes Drunt im Tal
  • Xabu Iborian
  • Page 1 of 6 [ 212 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures


Bisher: 492.160 Kunstwerke,  1.933.106 Kommentare,  248.803.755 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.