KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ideen für Ready Mades

  • katharsis Ideen für Ready Mades
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe am Donnerstag eine Arbeit in Kunst abzugeben, die nach dem Prinzip des Ready Mades umgesetzt werden soll. Ich soll eine Zeichnung anfertigen - mein Kursleiter gab uns den Arbeitsauftrag, wir sollen einen Gegenstand, am Besten einen Alltagsgegenstand (was aber keine Voraussetzung ist) so verändern, dass seine alte Funktion negiert wird. Simple Beispiele, damit ihr euch das ein bisschen besser vorstellen könnt, wären eine Uhr ohne Zeiger, ein Schuh der oben zugenäht ist oder Besteck, wobei das Messer wellenförmig ist und der Löffel Löcher hat. Man kann diese Gegenstände also nicht mehr so benutzen, wie es eigentlich vorgesehen war und trotzdem erkennt man, was für ein Gegenstand es war. Uns sind in der Kreativität keine Grenzen gesetzt, wir könnten auch eine extrem provokante Arbeit abgeben und alle Materialien verwenden,die wir als passend empfinden.

    Trotzdem weiß ich nicht, was ich machen soll. Eine Uhr ohne Zeiger o.ä. ist mir einfach zu platt.. Wenn mir schon nichts spannendes oder provokantes einfällt, dann doch zumindest etwas kreatives..

    Vielleicht habt ihr ja Ideen? Bestimmt würde mich jede Überlegung bereichern, also vielen Dank schon mal für Eure Antworten!
  • schroedinger
    schroedinger R∃∀DY M∀D∃
    würde mit schirmen oder bügelbrettern arbeiten,
    wegen's dem ab-geschirme vor den ganzen vielen
    elektromagnetischen feldern ... die welt
    besteht aus ∃ ....

    Ö
    Signature
  • absurd-real
    Mein Name ist Madez´
    🔗
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • otto_incognito
    otto_incognito Die Welt ist voll der genialen ready-mades.
    Signature
  • kceierdsednur beitrag über readymade zum team-readymade mutiert :-)))
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe am Donnerstag eine Arbeit in Kunst abzugeben, die nach dem Prinzip des Ready Mades umgesetzt werden soll. Ich soll eine Zeichnung anfertigen - mein Kursleiter gab uns den Arbeitsauftrag, wir sollen einen Gegenstand, am Besten einen Alltagsgegenstand (was aber keine Voraussetzung ist) so verändern, dass seine alte Funktion negiert wird. Simple Beispiele, damit ihr euch das ein bisschen besser vorstellen könnt, wären eine Uhr ohne Zeiger, ein Schuh der oben zugenäht ist oder Besteck, wobei das Messer wellenförmig ist und der Löffel Löcher hat. Man kann diese Gegenstände also nicht mehr so benutzen, wie es eigentlich vorgesehen war und trotzdem erkennt man, was für ein Gegenstand es war. Uns sind in der Kreativität keine Grenzen gesetzt, wir könnten auch eine extrem provokante Arbeit abgeben und alle Materialien verwenden,die wir als passend empfinden.

    Trotzdem weiß ich nicht, was ich machen soll. Eine Uhr ohne Zeiger o.ä. ist mir einfach zu platt.. Wenn mir schon nichts spannendes oder provokantes einfällt, dann doch zumindest etwas kreatives..

    Vielleicht habt ihr ja Ideen? Bestimmt würde mich jede Überlegung bereichern, also vielen Dank schon mal für Eure Antworten!


    ready made… ja?
    1. zeichnung anfertigen von demselben? (= erweiterter system-teacher-schwachsinn)
    2. simple beispiele (welche denn?) - damit "ihr euch (also der leser hier) das besser vorstellen könnt" ?
    3. man kann diese gegenstände nicht mehr benutzen, wie es vorgesehen war? (vorgesehen von wem? )
    4. man erkennt es noch?
    5. EUCH sind keine kreativen grenzen gesetzt? (also hier klarmachen lassen?)
    6. extrem provokant?
    7. materialien die passen?
    8. keine grenzen sind gesetzt, du aber einfallslos.


    ok. man kann nicht alles haben. aber...
    READY MADE deluxe:
    1. das blatt (für die zeichnung) nehmen, zusammenknüllen.
    2. wieder auseinanderfalten.
    3. sowas kathartisches nehmen wie dich und dir selber das unnütze hirn entnehmen lassen (von freund/in oder so)
    4. (endlich total) enthirnt auf dieses fett-gebilde kurz heftig draufsetzen und die hülle sofort an eine wand lehnen lassen (sonst körperverletzungsgefahr)
    5. zermatschte un-masse in das zerknüllte papier einwickeln lassen (gehirn inside draufschreiben)
    6. mit spitzen stift das ensemble durchstechen lassen, … fertig. die aufgabe ist gelöst.
    7. präsentieren lassen.
    nur…
    8. die zensur bekommt dein/e freund/in.
    wie gesagt: man kann nicht alles haben.

    bitte sehr.
    keine ursache.
  • kceierdsednur geister in der kunst
    es gibt sogar unsichtbare readymades. im teamplay vollbracht.
    titel: "fade to gray" 10.3.2015
    :-)
  • Page 1 of 1 [ 6 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures