KunstNet uses Cookies. Details.
  • Jean Louis Bertuccelli: UN VOYAGE DANS PARIS. Eröffnung: Samstag, 9. Mai 2015, ab 19 Uhr.

  • Galerie_Z22
    Galerie_Z22 Jean Louis Bertuccelli: UN VOYAGE DANS PARIS. Eröffnung: Samstag, 9. Mai 2015, ab 19 Uhr.
    „Eines Tages bin ich an einem Schaufenster eines Ladens vorbeigelaufen, der wegen Umbauarbeiten geschlossen war…ich hatte das Gefühl, vor einem abstrakten Bild zu stehen…“
    J.L Bertuccelli

    Jeder hat schon mal auf einer verstaubten Kommode, einer verschneiten Motorhaube oder einer verdreckten Glasscheibe seinen Finger gleiten lassen und einen Schriftzug, ein Bild oder irgendetwas dazwischen zurück gelassen. So, oder so ähnlich müssen bei Streifzügen durch die Stadt die Pariser Schaufenster auf den 2014 verstorbenen Cineasten und Musiker J. L. Bertuccelli gewirkt haben. Immer wieder stand er vor Geschäften, deren sonst so gefüllte und einladende Schaufenster jeglichen Blick auf das Innere verwehrten. In Farbe getünchte, von innen absichtlich verdreckte Scheiben fand er vor. Doch für ihn waren es mehr als bloße Schmierereien, er empfand sie als abstrakte Bilder.

    Die meist mit Kreide und Schwamm bearbeiteten Glasscheiben variieren von wilden Kreisbewegungen, Zickzack-Linien, getupften Flächen bis hin zu schier noch herabfließender Farbe. Diese Grundflächen sind an sich bereits ein Spektakel in Form und erahnter Bewegung, kombiniert werden sie mit Smileys, bunten Farbklecksen, Gegenständen oder gar anthropomorph anmutenden Figuren. Bertuccelli hielt diese für ihn abstrakten Bilder in Fotografien fest und separierte das Schaufenster aus seinem ursprünglichen Rahmen. Was bleibt ist das abstrakte Bild.

    Die Fotografie war für den 2014 verstorbenen Cineasten und Musiker nie Teil seiner Profession, indirekt betrachtet allerdings doch. Auf der Filmschule Vaugirard in Paris lernte er damals, dass ein Film stets aus einzelnen Momentaufnahmen besteht, exakt 24 Fotografien pro Sekunde. Bei seinen zwischen 2011 und 2013 entstandenen Fotografien von bemalten Schaufenstern wandte er genau dies an, indem er nicht die komplette Ladenzeile fotografierte, sondern nur den für ihn relevanten Ausschnitt der Malerei festhielt.

    Nach der Ausstellungspremiere in Paris im Jahre 2013, auf der Fotografien seiner Reisen und vereinzelte Schaufenstermomente gezeigt wurden, folgt nun in der Galerie Z22 eine umfangreiche Werkschau dieser Serie.

    JEAN LOUIS BERTUCCELLI
    UN VOYAGE DANS PARIS - La poésie des vitrines
    Photographien
    GALERIE Z22
    Zähringer Str. 22, 10707 Berlin
    Eröffnung: Samstag, 9. Mai 2015, ab 19 Uhr

    18. Mai und 7. Juni 2015 um 20:30: Filmscreening
    Remparts d´Argile von Jean Louis Bertuccelli (Oscar-Nominierung 1971)

    Ausstellung: 10. Mai – 7. Juni 2015
    MI-SO 15 – 20 Uhr + nach Vereinbarung
  • Page 1 of 1 [ 1 Post ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures