KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wer hat dieses Ölgemälde gemalt?

  • Kunst4All
    Hallo Allerseits! :)

    In unserer Familie befindet sich bereits seit >80 Jahren das beigefügte Gemälde (ca. 90cm x 50cm). Keiner weiß woher es kommt, oder wer der Maler war. Unten rechts in der Ecke steht "Hartmann, Kappeln.". Kappeln ist ein Ort in Schleswig-Holtstein, aber auch die ortsansässigen Museen kennen den Maler nicht. Kann hier jemand helfen?

    Beigefügt ein Bild des Gemäldes und eine Nahaufname der Unterschrift.

    Vielen Dank schon mal an alle!

    http://abload.de/thumb/p1000985-1zljt5.jpg
    http://abload.de/thumb/p1000986-1irj0y.jpg
  • Kunst4All
    .
  • eirelagkrap
    Das ist Dekoware ohne jegliche künstlerische Bedeutung.
    Über den Urheber dürfte nichts herauszufinden sein.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Kunst4All
    Okay. Kannst Du mir sagen, woran du das erkennst? 80 Jahre alte Dekoware ist ja auch schon was. Gab's damals schon Ikea? ;)
  • eirelagkrap
    @Kunst4All
    Na, das würde etwas zu weit führen, deshalb möchte ich dich mit einer etwas brachial einfachen Antwort abspeißen.
    Das Bild ist stilistisch etwas aus der Zeit gefallen. Hier wird versucht, in rührend naiver Weise Landschaftsmalereien des 17 und 18 Jhdts. stilistisch nachzuarmen. Auch ein ernstzunehmender erzkonservativer Maler wäre an impressionistischen Einflüssen nicht vorbeigekommen, ein Nazi hätte meiner Ansicht nach nicht so romantisch gemalt.
  • Kunst4All
    Hm, vielleicht habe ich mich ein wenig zweideutig ausgedrückt. Wir habe das Bild zwar erst seit 80 Jahren, aber das Bild soll im 19. Jahrhundert entstanden sein - wann genau ist unbekannt.
  • siku
    Wir habe das Bild zwar erst seit 80 Jahren, aber das Bild soll im 19. Jahrhundert entstanden sein



    gut, dann liefere uns den Kaufnachweis, bzw. die Provenienz!! wie kam das Bild in Euren Besitz?

    Der Rahmen wird wohl in "der Neuzeit" in einem ganz normalen Bilderladen erworben worden sein. Die Fotoqualität ist schlecht, so dass man zu wenig von der Malweise erkennen kann: auf der rechten Bildseite ist es "vernebelt" fotografiert,

    Nach einem Kunstjuwel sieht das Bild nicht aus - z. B.: die Wasserspiegelung ist schwerfällig, das Signum wirkt dilettantisch. Das Bild könnte gut zur Dekomalerei der 60er, 70er Jahre des 20. Jh. gehören, möglicherweise ist es aus Asien über den Künstlerbedarfshandel eingewandert. Vielleicht kannst du ein deutlicheres Foto einstellen, so wird kein "Kunstwerk" aus deinem geerbten Schatz.

    PS: das bild ist doch nicht 90 x 50 cm :-(( das würde bedeuten: 90 cm hoch, 50 cm breit; selbst umgekehrt wird kein Schuh draus.
    oder ist das wieder mal ein fake spielchen? sollte es sich um den "Lieblingsmaler" einiger knler handeln: das Bild ist nicht künstlerisch, aber erstmal so nachmalen!
  • otto_incognito
    otto_incognito
    ... Auch ein ernstzunehmender erzkonservativer Maler wäre an impressionistischen Einflüssen nicht vorbeigekommen, ein Nazi hätte meiner Ansicht nach nicht so romantisch gemalt.


    Echt?
    Also, ich weiß nicht
    🔗
    :D
    Oh,ich sehe gerade -das Verlinken von Hitler-Gemälden wird, scheint´s, zensiert
    :DD
    🔗
    hat doch geklappt
    :DDD

  • ratzekatze
    ratzekatze @ otto
    an diesen herren musste ich auch denken ;D der hats irgendwie schon geschafft, an den zeitgenössischen kunstströmungen ... ähhh ... sagen wir ...vorbeizuschrammeln hihi
    nen "namen" hat der sich trotzdem gemacht >-< ;D
    Signature
  • eirelagkrap
    also bei mir klappt es nicht :-(
  • efwe
    efwe
    kaufhauskitsch gabs auch schon vor ikea--
  • siku
    kaufhauskitsch gabs auch schon vor ikea--


    diese Aussage finde ich oberflächlich. Was verbindet Kaufhäuser und "Kitsch"?
    Kitsch ist ein schnelles Wort für Motive, die nicht dem Zeitgeschmack entsprechen.
    "Etwas Bonierteres als den Zeitgeschmack gibt es nicht. Wer nur die Gegenwart kennt, muss verblöden", Magnus Enzensberger.

    Kaufhäuser und "Kitsch" verbindet auch der Einrichtungsgeschmack, weil man pauschal wertet: wer in Kaufhäusern Einrichtungsgegenstände kauft gehört zur "Unterschicht".

    Die ganze Informel Deko, oder das was hier im kn angeboten wird, wird nicht als Kaufhauskitsch bezeichnet, vielleicht deshalb nicht, weil Kaufhäuser heutzutage keine Möbelabteilung mehr haben, man geht halt zu Ikea oder kauft bei eb_ay

    Über die Malerei sagt das aber wenig aus. Es ist egal wo Bilder hängen, die künstlerische Qualität wird auch nicht durch den Verkaufsplatz "Kaufhaus" geschmälert, sie wird durch Präsentation an einem "erhobeneren Ort Galerie" auch nicht besser. - Und es gab nicht nur einen Mann vor ca. 80 Jahren, dem man jedes misslungene Landschaftsbild in die Schuhe schieben kann. - Es gab vor 80 Jahren Gutgemeintes und das gibt es in der "Kunst" heutzutage massenhafter als im 20. Jahrhundert, weil technische Hilfsmittel "stumme Diener" .geworden sind, die jeder, der auch einen Führerschein machen kann, bedienen kann.

    Eigentlich kann man fast davon ausgehen, dass schlecht gemalte Landschaftsbilder eher nach dem zweiten Weltkrieg entstanden sind (das könnte auch auf das hier besprochene Bild zutreffen), weil durch das aufstrebende Wirtschaftsgefüge erst solche Bilder als Gegenstände für Wohneinrichtung nachgefragt wurden - also ein Markt geschaffen war, den es in diesem Umfang vorher nicht gab. - das Phänomen Hobby "Kunst" taucht auch erst im "Wirtschaftswunder" auf, oder gab es in der DDR so viele Hobbymaler wie in Westdeutschland?
    Hobbymalerei ist ein Wirtschaftszeig, den sich Marktstrategen ausgedacht haben. Man denke nur an die Industre für Künstlerbedarf.

    Warum auf Landschaftsmalerei immer so "rumgekloppt" wird, ist mir ein Rätsel - zumal die wenigsten Maler auch so ein Bild, wie hier im Thread vorgestellt, kaum malen könnten, das wird nicht mal gesehen. :-)



  • eirelagkrap



    Echt?
    Also, ich weiß nicht
    🔗
    :D
    Oh,ich sehe gerade -das Verlinken von Hitler-Gemälden wird, scheint´s, zensiert
    :DD
    🔗
    hat doch geklappt
    :DDD



    @otto_incognito

    Hm, bei den Bildern die ich im Netz gefunden habe, wage ich noch nicht so recht, etwas über den romantischen Einschlag in Hitlers Bildern zu sagen. Es handelt sich tatsächlich um "Idyllen".
    Nazi Propagandabilder malt er jedenfalls nicht.
    Deutlich wird aber auch, dass auch Hitler von Impressionistischen Malweisen nicht unbeeinflusst ist.
  • efwe
    efwe

    ...
    Kitsch ist ein schnelles Wort für Motive, die nicht dem Zeitgeschmack entsprechen.
    ..

    Quatsch! auch der zeitgeschmack hat seinen kitsch
    Signature
  • Kunst4All
    Interessante Diskussion, die hier losgetreten wurde. ;)

    Ein besseres Foto steht leider nicht zur Verfügung (Kompaktkamera). Ich nehme an, dass ihr das Bild angeklickt habt, um es in voller Auflösung zu sehen? Bei dem "Nebel" auf der rechten Seite handelt es sich um Reflektionen der Sonne vom nahegelegenen Fenster. Die Maße sind in der Tat nur geschätzt, vielleicht ist es auch 110 cm breit (ich werde sobald Gelegenheit ist mal nachmessen).

    Viele Informationen liegen mir nicht vor. Nur das das Bild sich schon sehr lange (>80 Jahre) in unserer Familie befindet und wohl schon bei meiner Urgroßmutter an der Wand hing. Und das das Bild im 19. Jahrhundert gemalt worden sein soll, also 18xx. Vielleicht war dies eine Falschaussage (aus welchen Gründen auch immer)?

    Ziel meiner Anfrage hier war eingentlich nur, den vollständigen Namen des Malers zu erfahren. Falls es sich wirklich nur um "Deko" handelt, wird dies wohl schwierig werden. ;)
  • Page 1 of 1 [ 15 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures