KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kann man einem Werk ansehen, dass es Kunst ist?

  • Martin Mißfeldt
    Martin Mißfeldt Kann man einem Werk ansehen, dass es Kunst ist?
    In meinen letzten Thread, den ich leichtsinniger Weise hier veröffentlicht habe, sind mir verblüffende viele Kunstbegriffe um die Ohren geflogen. Das hat mich bewogen, dazu mal einen fragenden Artikel in meinem Blog zu verfassen - mit der Bitte um ernstgemeinte Antworten:
    http://www.martin-missfeldt.de/kunst-blog/kann-man-einem-werk-ansehen-dass-es-kunst-ist

    Bitte im Blog antworten.

    Warum nicht hier? Weil hier alles Kraut und Rüben ist - in meinem Blog kann ich den Müll raussortieren. Also bitte nur ernstgemeinte bzw. nachvollziehbare Antworten bei mir ...
    Was ihr hier macht, ist mir egal :-)
  • Martin Mißfeldt
    Martin Mißfeldt
    Gute Antwort :-) In meinem Blog würde ich das mit einer weiterführenden Frage fortführen :-)
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eirelagkrap
    Klar kann ich mich dafür entscheiden, dass ein Werk Kunst ist.
  • kceierdsednur
    also ich weiss nicht was kunst ist. erklär mal missibär.

    ich wusste auch nicht sofort, was ne "erregungskaske" sein soll. nach brutalsten assozierungsmanövern stiess ich nach langen 1,5 millisekunden knallhart auf die berüchtigten upsetkaskaden. https://www.martin-missfeldt.de/neuro-bilder.php
    mal ehrlich:
    in deinem kackblog soll man antworten? brauchste drehfick für guggel? ja saaaach mal... du kopierst doch schon jede menge sonderquark von dort in deine 🔗
    willste nicht lieber erst noch mal reinkarnieren und von vorne anfangen?
  • ognoM_ynnhoJ
    Dein gesamter Block ist selbsterniedrigender Unsinn und der Leser schämt sich seiner selbst, weil er Zeuge einer geistigen Havarie wird. Die ersten Sätze zur Ölmalerei reichen da bereits. Kein Mensch würde sich das ein zweites Mal freiwillig antun, Scherzkeks.
  • Martin Mißfeldt
    Martin Mißfeldt
    naja, in der Tat habe habe ich den Blog wie auch die Homepage insgesamt lange vernachlässigt... aber nun habe ich ja wieder angefangen. Aus Erfahrung in anderen Bereichen weiß ich, dass der Austausch mit anderen sehr gewinnbringend sein kann.
    Ich bin aber ganz froh, wenn Du da nicht mehr vorbeischaust :-)
    Signature
  • siku Aufmerksamkeit für die eigene HP, der erste Eindruck zählt
    Zitat: M. M: "Wobei Deleuzes Rhizom mir seinerzeit Millionen von Synapsen zerschossen hat – danach stimmte ja nichts mehr :-)"

    Stimmt: danach stimmt nichts mehr auf der verlinkten HP
    Warum wird das Texten über Kunst bloß so unterschätzt?
    Nein, hier sind nicht Mißmacher unterwegs, sondern Leute, die es gut meinen.
    Sich mit Kunst zu befassen bedeutet auch, sich Zeit dafür zu nehmen. Huschelig hingeschriebenen Texten merkt man die Oberflächlichkeit eben auch an.
  • ognoM_ynnhoJ
    Der Ausstausch mit Anderen ist für dich insofern nicht gewinnbringend, als dass du einfachen Satzbau und einfachste logische Bezüge nicht beherrscht. Du kannst nicht schreiben und würdest auch eine Anleitung zum Schmieren eines Marmeladenbrotes nicht bewältigen, das merkt man doch sofort.
  • Maribu
    Maribu
    Es gibt objektive Kriterien Kunst zu bewerten, weiss ich. Ich persönlich gehe nach dem Prinzip was mir gefällt ist Kunst für mich. Aber ich verstehe das es solche Kriterien geben muss ab einem bestimmten Punkt, denn wie würde man sonst bestimmen, was z.b. in ein Museum soll bzw. Wie würde man Preise gerechtfertigten. Obwohl diese Kriterien oft nicht angewandt werden, wenn jemand schon berühmt ist, was dazu führt, das der letzte mist auf einmal hohe Kunst ist...

    Außerdem, es gibt schon viel zu viele regeln in dieser Welt. Für mich ist es der Reiz, mich endlich mal an keine regeln halten zu müssen außer die, die ich mir selbst erstellt oder für gut befunden habe. Jemand, der akademisch ausgebildet ist, sieht das wahrscheinlich völlig anders.

    Perfekt sind für mich die alten Meister. Da kommt fast niemand ran.
  • absurd-real
    Mein "nö" galt deinem gesammten Beitrag.
    Ich finde, entweder man präsentiert sich der Masse, oder man lässt es ganz.
    Aber andere zensieren...bedeutet sich selbst zensieren / etwas vormachen...!

    - " in meinem Blog kann ich den Müll raussortieren. " - liest sich als wärst du der Müllmann,
    und dein Blog die eigentliche Müllhalde.
    xD hmm....
    So leite ich vom Absurden drei Schlussfolgerungen ab:Meine Auflehnung,meine Freiheit und meine Leidenschaft.
  • kceierdsednur
    Perfekt sind für mich die alten Meister. Da kommt fast niemand ran.

    die junge wilde hier schon :
    http://www.tagesspiegel.de/images/heprodimagesfotos86420140503bock-jpg/9838106/3-format43.JPG
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem

    ... Aber andere zensieren...bedeutet sich selbst zensieren / etwas vormachen...! ...


    und im selben "Atemzug":
    Mein "nö" galt deinem gesammten Beitrag.
    Ich finde, entweder man präsentiert sich der Masse, oder man lässt es ganz.
    ...
    ... - liest sich als wärst du der Müllmann,
    und dein Blog die eigentliche Müllhalde.
    xD hmm....


    unbelieveable...
    ^^
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    [...]unbelieveable...[...]

    totallie reit. yu ar sow permeable.
    Signature
  • absurd-real
    da war doch eben noch was!?
    also manchmal denke ich dann doch zu mir selbst:
    " absurd, du scheinst mehr als visionen zu haben, du halluzinierst ja schon...!"
    xD hmm..

    Signature
  • heinrich
    Zitat: M. M: "Wobei Deleuzes Rhizom mir seinerzeit Millionen von Synapsen zerschossen hat – danach stimmte ja nichts mehr :-)"

    Stimmt: danach stimmt nichts mehr auf der verlinkten HP
    Warum wird das Texten über Kunst bloß so unterschätzt?

    Nein, hier sind nicht Mißmacher unterwegs, sondern Leute, die es gut meinen.
    Sich mit Kunst zu befassen bedeutet auch, sich Zeit dafür zu nehmen. Huschelig hingeschriebenen Texten merkt man die Oberflächlichkeit eben auch an.


    Die HP von M.M. ist eine Sammlung von "Binsenweisheiten".
    Es ist nichts Neues drin,
    was ich schon nicht gelesen , gesehen oder ausprobiert habe.
    Nein, ich meine nicht gut mit dieser Seite.
    Und möchte meine Zeit damit nicht weiter vergeuden...
    Sie ist überflüssig wie ein Kropf für mich...

    :-}





    :-}
  • Alle Beiträge anzeigen
  • heinrich
    Kann man einem Werk ansehen, dass es Kunst ist?

    Aber ,natürlich...
    Das sieht man sofort,
    nur nicht jeder..

    :-}
    Signature
  • eirelagkrap
  • otto_incognito
    otto_incognito Mona Flakey?!

    Es gibt objektive Kriterien Kunst zu bewerten, weiss ich. Ich persönlich gehe nach dem Prinzip was mir gefällt ist Kunst für mich. Aber ich verstehe das es solche Kriterien geben muss ab einem bestimmten Punkt, denn wie würde man sonst bestimmen, was z.b. in ein Museum soll bzw. Wie würde man Preise gerechtfertigten. Obwohl diese Kriterien oft nicht angewandt werden, wenn jemand schon berühmt ist, was dazu führt, das der letzte mist auf einmal hohe Kunst ist...
    Außerdem, es gibt schon viel zu viele regeln in dieser Welt. Für mich ist es der Reiz, mich endlich mal an keine regeln halten zu müssen außer die, die ich mir selbst erstellt oder für gut befunden habe. Jemand, der akademisch ausgebildet ist, sieht das wahrscheinlich völlig anders.

    Perfekt sind für mich die alten Meister. Da kommt fast niemand ran.


    Dieser Stil ist unverkennbar. Du teilst die Wogen wütender Paradoxien und
    läßt eine helles, zwitscherndes Bächlein hindurchfließen. Der Himmel klart
    auf, eine sanfte Brise besänftigt die zerfurchten Denkerstirnen; doch! Wer
    schon immer wußte, wie einfach eigentlich alles ist, dessen Antlitz erstrahlt
    nun in bescheidener und stiller Freude.







    Signature
  • Page 1 of 5 [ 81 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures