KunstNet uses Cookies. Details.
  • Art 5 GG.

  • Maribu
    Maribu
    Ich sehe gerade, dass Du vor 11 Jahren! hier bereits zu dem Thema gepostet hast. Das ist ja unglaublich.
  • siku Frager - ein Gesamtkunstwerk
    Großsprecherei gegen Aktionist


    woher du das jetzt weisst... ?
    ist aber auch wurscht. denn der olle freak ist vermutlich gar kein "echter künstler".
    dass der hier rumheult, liegt daran, dass er gemerkt hat, dass hier ziemlich viele sein leid teilen.
    (zwar entweder nicht oder auch so unerbittlich wie er, aber dafür: leise! - und kuschelfreudig


    Frager spinnt sich keine große Welt zurecht, er hat sein Leben mit Malerei konsequent durchgezogen, seinen Kampf gegen das Land NRW könnte man als (Kunst)Performance wahrnehmen.



  • eirelagkrap

    Großsprecherei gegen Aktionist



    Frager spinnt sich keine große Welt zurecht, er hat sein Leben mit Malerei konsequent durchgezogen, seinen Kampf gegen das Land NRW könnte man als (Kunst)Performance wahrnehmen.





    Ja. Und es waren Riesen, keine Windmühlen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem wer keine probs hat, macht sich welche?
    also ich habe nur positive erlebnisse in sachen kunst-und-behörden.
    selbst bei einer "illegalen" nachtaktion haben uns die cops, die uns "erwischten", tipps gegeben, wie unsere sache langfristiger präsent sein kann am selben ort...
    (aber es kommt auch immer "da"rauf an - wurde auch schon mal, bereits in schellen auf dem boden liegend, bedroht mit "ein falsches WORT noch, und ich mache von der waffe gebrauch!". hatte aber nix mit kunst zu tun...:)
    edit:
    da fällt mir ein - ähnliches wie letztes habe ich auch schon hier im kn erlebt.
    was das bloss wieder aussagt... :((
  • Maribu
    Maribu
    Es gibt richtige Probleme und solche, die einen beschäftigen, damit man sich nicht mit seinen richtigen Problemen befassen muss. - spricht der Hobbypsychologe :-)
  • siku von Kunst leben
    Mit dem Verkauf von Bildern seinen Lebensunterhalt zu bestreiten kann durchaus zum Problem werden, wenn bestimmte Faktoren nicht stimmen.
    Heutzutage ist die von Frager gelebte Lebensform kaum noch möglich, in den 70er - 90er Jahren war das machbar.
    Es gab noch andere Möglichkeiten als den Straßenverkauf, dazu benötigte man vielleicht mehr künstlerisches Talent als beim Straßenverkauf, aber:
    wer hier dem Frager unterstellt, sich auf nichtige Probleme zu konzentrieren, um sich mit den ernsthaften nicht beschäftigen zu müssen, der hat vielleicht noch keinen "freiberuflichen Überlebenskampf" ausgefochten.

    Interessant ist doch der Vorgang:
    der Straßen-Kunst-Verkauf wird untersagt, als Entschädigung wird dann dafür ein Ehrensold vom Land verlangt - darauf muss ein Künstler erstmal kommen; hierin liegt durchaus etwas bemerkenswert Freigeistiges.

    Der "vollsozialisierte Bürger" gibt dann gut gemeinte Ratschläge wie "ist mir auch schon passiert" oder "Es gibt richtige Probleme".
    Wer kein Geld verdienen kann, auch ein Künstler - hat richtige Probleme, nur ein abgesicherter Angestellter wird diese Probleme kaum nachvollziehen können.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    als ob es in brd irgendeinem "künstler" schlecht ginge... - schlimmstenfalls fällt er in´s soziale netzt, hat massig freiheiten und alles lebensnotwendige. weiteres ist "personality".
    :)
  • siku
    als ob es in brd irgendeinem "künstler" schlecht ginge... - schlimmstenfalls fällt er in´s soziale netzt, hat massig freiheiten und alles lebensnotwendige. alles weitere ist "personality".
    :)

    "massig Freiheiten" - na das kommt auf die Sichtweise an. Wenn jemand partout von Kunst leben will, auch wenn das Ergebnis nicht so gut wie erforderlich ausfällt, dann hat er nicht massig Freiheiten, sondern ein Überlebensproblem.
    Vielleicht hätte Frager ja mal eine Schiffsreise buchen und sich eine reiche Witwe angeln sollen, aber er hat gradlinig seinen eigenen Überlebenskampf ausgefochten:
    Dieser Weg hat durchaus das Zeug zu einer nachträglich ernannten Performance, weil er provokativer war als irgendein Tabubruch, der nach Aufmerksamkeit heischt.

  • Doktor Unbequem


    "massig Freiheiten" - na das kommt auf die Sichtweise an.
    tjä, realistisch-vergleichend contra "realitätsfremd-theoretisierend-verkopft"
    ^^
  • Doktor Unbequem



    Wenn jemand partout von Kunst leben will, auch wenn das Ergebnis nicht so gut wie erforderlich ausfällt, dann hat er nicht massig Freiheiten, sondern ein Überlebensproblem.

    oder eher einfach nur ne "macke" !?!
    ^^
  • Doktor Unbequem

    Wenn jemand partout von Kunst leben will, auch wenn das Ergebnis nicht so gut wie erforderlich ausfällt, dann hat er nicht massig Freiheiten, sondern ein Überlebensproblem.

    ja, und zwar einfach nur den falschen sozialberater...
    ^^
  • efwe
    efwe

    also ich habe nur positive erlebnisse in sachen kunst-und-behörden.
    selbst bei einer "illegalen" nachtaktion haben uns die cops, die uns "erwischten", tipps gegeben, wie unsere sache langfristiger präsent sein kann am selben ort...
    (aber es kommt auch immer "da"rauf an - wurde auch schon mal, bereits in schellen auf dem boden liegend, bedroht mit "ein falsches WORT noch, und ich mache von der waffe gebrauch!". hatte aber nix mit kunst zu tun...:)
    edit:
    da fällt mir ein - ähnliches wie letztes habe ich auch schon hier im kn erlebt.
    was das bloss wieder aussagt... :((

    geiles revolvergschichtl haha.. die vielen gaensefuesslein sind bestimmt wohlueberlegt.
    ist es ein script fuer ein raeuber und gendarm drama?






    Signature
  • heinrich

    "massig Freiheiten"
    Dieser Weg hat durchaus das Zeug zu einer nachträglich ernannten Performance, weil er provokativer war als irgendein Tabubruch, der nach Aufmerksamkeit heischt.



    Warum eigene Gewerbe so unnötig romantisieren?

    Bei den Angestellten und Beamten nennt man so was "ausgefallen sein"...
    Bei den Künstlern "in eigener Welt leben" oder
    "provokative Performance"...

    Kurz:
    "neben der Kapp"
    Nur eine Wortspielerei....


    :-}

  • siku korrekt zitieren

    Heinrich zitiert siku
    "massig Freiheiten"
    Dieser Weg hat durchaus das Zeug zu einer nachträglich ernannten Performance, weil er provokativer war als irgendein Tabubruch, der nach Aufmerksamkeit heischt." Zitatende

    Warum eigene Gewerbe so unnötig romantisieren?


    Original Text siku:
    "massig Freiheiten" - na das kommt auf die Sichtweise an. Wenn jemand partout von Kunst leben will, auch wenn das Ergebnis nicht so gut wie erforderlich ausfällt, dann hat er nicht massig Freiheiten, sondern ein Überlebensproblem. "

    an Heinrich: im bitte um folgende Zitatweise:
    Zitatanfang: "massig Freiheiten" - na das kommt auf die Sichtweise an. [...]

    Dieser Weg hat durchaus das Zeug zu einer nachträglich ernannten Performance, weil er provokativer war als irgendein Tabubruch, der nach Aufmerksamkeit heischt." Zitatende

    Für die lückenhafte, effektvolle Informationsvermittlung gibt's schon die BILD.





  • otto_incognito
    otto_incognito Unzulässige Betäubung von Staatsorganen

    also ich habe nur positive erlebnisse in sachen kunst-und-behörden.
    selbst bei einer "illegalen" nachtaktion haben uns die cops, die uns "erwischten", tipps gegeben, wie unsere sache langfristiger präsent sein kann am selben ort...

    (aber es kommt auch immer "da"rauf an - wurde auch schon mal, bereits in schellen auf dem boden liegend, bedroht mit "ein falsches WORT noch, und ich mache von der waffe gebrauch!". hatte aber nix mit kunst zu tun...:)
    (


    Ach, du Held. Du hast die Ärmsten wohl dazu genötigt, deine Werke zu beschnüffeln.
    Das erklärt natürlich auch den zweiten Vorfall. War sicher die Rache dafür!

    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • K_nav_nnamreH
    also ich habe nur positive erlebnisse in sachen kunst-und-behörden.
    selbst bei einer "illegalen" nachtaktion haben uns die cops, die uns "erwischten", tipps gegeben, wie unsere sache langfristiger präsent sein kann am selben ort...
    (aber es kommt auch immer "da"rauf an - wurde auch schon mal, bereits in schellen auf dem boden liegend, bedroht
    mit "ein falsches WORT noch, und ich mache von der waffe gebrauch!". hatte aber nix mit kunst zu tun...:)
    edit:
    da fällt mir ein - ähnliches wie letztes habe ich auch schon hier im kn erlebt.
    was das bloss wieder aussagt... :((



    AAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAAA
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Also das mit dem "extrem peinlich berührt" fand ich besser :D

    Signature
  • K_nav_nnamreH

    Also das mit dem "extrem peinlich berührt" fand ich besser :D



    Ich wollte meine Emotionalie nur einen unmittelbareren Ausdruck geben. Also im Grunde die eigene Befreiung vor diesem Gefühl. :)
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    [...]was das bloss wieder aussagt... :((

    das du dir lieber handschellen anlegen lässt und deinen schwanz in nen v8 steckst, brumm brumm brumm :D?

    Signature
  • K_nav_nnamreH





    das du dir lieber handschellen anlegen lässt und deinen schwanz in nen v8 steckst, brumm brumm brumm :D?



    Interessanter Gedanke,

    du meinst, Herr Unbequem verunklärt seinen Hang zur Selbstbestrafung in die Verdinglichung seiner imaginierten Domina, damit trotzdem das eigene Gesicht sitzt wie ne Nummer Eins?

    Das würde auch seinen Anführungszeichen-Fetisch erkären - sie wären eine Methode, den natürlichen Wankemut eines Subs dem Anstrich von etwas Interessantem zu geben. Also alles in Allem: Ein guter Junge. :)

  • Page 2 of 4 [ 77 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures