KunstNet uses Cookies. Details.
  • gespachteltes Ölbild auf Papier nach 2 Wochen matt

  • Oinki
    Oinki gespachteltes Ölbild auf Papier nach 2 Wochen matt
    Hallo,

    vor ca 3 Wochen habe ich mit einer Spachtel-arbeit auf Papier begonnen. Nachdem ich es fertig gestellt und 2 Wochen stehen lassen habe, ist das Bild fast vollständig matt und hat dadurch an Ausdruck verloren.

    Ich frage mich, ob es Sinn macht es mit einer Zwischenfirnis zu behandeln, da ich für eine Endfirnis sicherlich über ein Jahr warten muss.
    Besteht durch das aufsaugen des Öls in Papier das Risiko, dass die Farbe einreißt?
    Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

    Material:
    Das Papier habe ich auf Holz gespannt. Es ist schön strukturiert, aber über die Qualität bzw. Grundierung kann ich nichts aussagen. Ich habe Van Gogh Ölfarben pur direkt aus der Tube verwendet.

    Zum Bild:
    Man kann sehen, wie sich das Papier um das Bild vollgesaugt hat. Aber damit kann ich leben (im Gegensatz zum Glanzverlust).

    Portrait
  • herzknochen
    herzknochen
    Papier sollte grundiert werden, bevor man mit Ölfarben drauf malt. Ein simpler Acrylgrund/Gesso tut es gut genug.
    Das verhindert auch das Einsaugen und damit das Mattwerden der Farbe.

    Ob sie einreißt, dazu kann man nichts sagen - musst du abwarten.
  • oeli
    oeli
    Die Fettsäure im Öl wird dir irgendwann das Papier zerstören
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • efwe
    efwe
    viell. hilft es auf holz zu applizieren
    Signature
  • Roderich
    Roderich
    die vollgesaugten areale werden sich allerdings farblich in den nächsten jahren stark verändern (wird braun).
    oeli hat ja schon geschrieben das das öl dem papier nicht bekommen wird, und man wird im nachhinein das "verbrennen" auch nicht mehr aufhalten/verhindern können. das ist aber eher langfristig ein problem, ein bild das ich mit öl auf ungrundiertem papier vor ca 5 jahren gemacht habe hat bisher abgesehen von einer bräunlichen verfärbung (und der mattierung) keine weiteren unerwünschten effekt gezeigt. keine rissbildung oder ähnliches bisher.
    wenn du dick genug gespachtelt hast wird das bild wohl auch ohne träger zurecht kommen (müssen), dabei ist nur zu beachten das keine farbfreien areale mehr über sind. ^^
    um wieder einen starken glanz zu erzielen wüsste ich abgesehen eines glanzfirnis nach angemessener wartezeit auch keinen rat.
    Signature
  • Oinki
    Oinki
    Vielen Dank für eure Antworten.
    Werde dann wohl für die Firnis abwarten müssen und eventuell das Papier mit Acrylbinder auf Holz oder Pappe kleben für etwas mehr Stabilität. Das nächste Mal grundiere ich auch. Hätte nur nicht erwartet, dass das Bild was wird... Kann ja in 10 Jahren berichten, ob es noch lebt.. :)
  • iaPamlaT warum Papier?
    Du kannst das Holz auch direkt vorbehandeln - grundieren und dann darauf malen. Wozu das Papier?
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures