KunstNet uses Cookies. Details.
  • MUSCLE MEMORY

  • Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
    Kunstraum Kreuzberg/Bethanien MUSCLE MEMORY
    MUSCLE MEMORY


    01.04 – 11.06.2017

    Eröffnung: Freitag 31.03.2017, 19.00 h

    Begrüßung: Clara Herrmann, Bezirksstadträtin für Kultur und Weiterbildung

    Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

    täglich: 11:00 - 20:00 h

    http://www.kunstraumkreuzberg.de


    Das Ausstellungprojekt »The Muscle Memory« untersucht das Phänomen des Muskelgedächtnisses bzw. des motorischen Lernens, das in den Neurowissenschaften als eine Art von Bewegung definiert ist, die sich durch Wiederholung mit der Zeit in die Muskulatur einprägt.

    »The Muscle Memory« betrachtet metaphorisch und aus verschiedenen Perspektiven, wie Machtstrukturen (i.e. Normen, Autoritäten, Ikonen der Massenmedien, etc.) durch die biologischen Mechanismen des eigenen Körpers persönliche Erinnerungen erschaffen und manipulieren.

    Dabei begreift die Ausstellung das ehemalige Krankenhaus Bethanien als ›Körper‹ des Projekts und bezieht das Gebäude sowie seine Umgebung als metaphorische Verkörperung des Muskelgedächtnisses mit ein. Zehn Künstler und interdisziplinäre Experten sind eingeladen, das Phänomen »Muscle Memory« multi-perspektivisch und mit unterschiedlichen Medien zu untersuchen.

    Das ehemalige Bethanien Krankenhaus eröffnete 1905 einen Seitenflügel, der als Operationssaal benutzt wurde und heute als Kunstraum Kreuzberg/Bethanien bekannt ist. Im Laufe der Ausstellung werden die Events des öffentlichen Programms das ehemalige Leichenhaus, das Infektionspavillon und Waschhaus neu inszenieren, die sich im Garten des Bethanien befanden.

    Host für das öffentliche Programm ist die Field Kitchen Academy – eine mobile Plattform alternativer Informationsproduktion. Unter den geladenen Gästen sind Neurowissenschaftler, zeitgenössischen Tänzer, Zen-Meister, Kinesiologen, und Köche, mit denen die Kuratorin und Besucher gemeinsam die politischen, sozialen und körperlichen Konnotationen des Muskelgedächtnisses tiefer erforschen.

    Künstler*innen: Adel Abidin, Jenny Baines, Maja Bajevic, Marcio Carvalho, Cevdet Erek, Gözde İlkin, Marisa Maza, Ahmet Öğüt, Sophia Pompery, Svenja Schüffler, Vahit Tuna

    Kuratorin: Ece Pazarbaşı

    Adel Abidin, Michael, 2015, video still
  • Page 1 of 1 [ 1 Post ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures