KunstNet uses Cookies. Details.
  • Keilrahmen richten, verschiedene Winkel

  • velix
    velix Keilrahmen richten, verschiedene Winkel
    Hallo, habe Probleme mit Keilrahmen, da ich immer sehr günstige kaufe, um zu üben. Das ist ärgerlich, wenn das Bild dann doch besser wird.

    Bei einigen Rahmen ist es so, dass die vier Winkel nicht je 90Grad sind, sondern etwa 2x92 und 2x88. Ist das mit den Keilen irgendwie noch auszugleichen?

    Muss man die Keile zufällig an den "zu spitzen" Winkeln anbringen?

  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin
    Hast du die Keile etwa benutzt?
    Die Keile sind überhaupt nicht für Dich. Sie sind die beste Möglichkeit, den Rahmen aus dem rechten Winkel zu bringen. Finger weg davon!
    Ansonsten mußt du halt mit einem Winkel in den Laden gehen und Dir die rechtwinkligen aussuchen.
    Signature
  • efwe
    efwe
    na steck sie einfach zusammen sodass die leisten den 90° Winkel bilden-und gut is..
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin
    Meinst du fertig bespannte Keilrahmen oder nur Keilrahmenleisten zum selbst zusammenstecken?
    Signature
  • velix
    velix
    @parkgalerie-berlin: Die Keile sind nicht für mich? Verstehe die Aussage nicht. Aber das mit dem Winkel muss ich mal machen. Messe die Kanten zwar immer im Laden aus, doch die verkehrten Winkel sieht man erst, wenn man mehrere Keilrahmen hintereinanderhält. Ja, ich meine schon die fertigen..

    @efwe: Es ging mir um bespannte Rahmen..

    Meine Frage hat sich dennoch noch nicht gelöst. Werde den Keilrahmen wohl wegwerfen.
  • parkgalerie-berlin
    parkgalerie-berlin
    @velix
    Leinwand ist feuchtigkeitsempfindlich.
    Im Laufe der Jahrzehnte, Jahrhunderte, wird sie schlaffer. Der Keilrahmen wurde erfunden, damit deine Restauratoren nicht gleich das ganze Bild umspannen müssen.
    Für die sind die Keile gedacht, nicht für dich.
    Signature
  • Roderich
    Roderich
    wenn er nur wenige grad aus dem winkel ist dürfte sich mit sanftem diagonalem druck die sache korrigieren lassen. einfach auf eck stellen, sanft in richtung gegenüberliegendes eck drücken - ist es danach schlimmer war es das falsche eck. ;)
    Signature
  • velix
    velix
    @parkgalerie-berlin: Achso..dachte immer, dass die Keile direkt nach Herstellung des Bildes verwendet werden, falls sich durch den Arbeitsprozess inkl. Versiegelung usw. etwas verzieht.

    @Roderich: Kann schon sein, dass es so gehen müsste. Ich glaube, dass bei den Billig-Keilrahmen von mir die Leinwand jeweils falsch befestigt ist, sodass kein Spiel vorhanden ist, weil der Stoff falsch getackert ist.

  • Page 1 of 1 [ 8 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures