KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
  • Tipps zur Fotografie/Digitalisierung eigener Kreationen und Bilder

  • Ter (Dirk Moritz) Lamberty
    Ter (Dirk Moritz) Lamberty Tipps zur Fotografie/Digitalisierung eigener Kreationen und Bilder
    Leider ist dieses Forum sehr unüberischtlich, dies nehme ich als Entschuldigung falls dieses Frage schon oft beantwortet wurde (diesen Hinweis mit entsprechenden Link zu jener Antwort hilft schon viel).
    Ich stoße immer wieder auf die Schwierigkeit, wie ich mein Bild, sagen wir eher kleinere Formate mit weniger als 1 m Länge(lngst.Seite), vernünftig fotografiere. Mal abgesehen, dass ich nur wenige und sehr eingeschränkte Mittel habe bleibe ich auch ziemlich planlos.
    Schön wäre es etwa könnte ich eine Kamera an der Unterseite des Stativs anbringen , somit unterhalb auf dem Boden gelegtes Bild gut zentriert und so halbwegs verzerrungsfrei aufnehmen. Leider fehlt (bei meinem billigen Exemplar die Möglichkeit (oder ich habe sie nicht entdecken können). Die humpligen naive Versuche zeigen vielfache Probleme der Fotografie, wie schon angedeutet, die Verzerrungen wenn das Bildobjekt nicht exakt zentriert und rechtwinklig zum Objektiv ist. Dann kommen die Schwierigkeit der Belichtung hinzu, wie bringe ich welche Leuchtmittel so zum Einsatz um möglich Objektgetreu Farb- und Oberflächengerecht eine ausreichende Beleuchtung hinzukriegen, ohne dass Kamera oder andere Hilfsmittel im Weg sind.

    Vielleicht mag ja jemand beschreiben wie er/sie diese Probleme bewältigt, bzw. den eigenen Weg zur Aufnahme beschreiben oder einen Link zu hilfreichen Websiten teilen..
  • efwe
    efwe
    ja ist schwierig und ätzend ;)
    die besten Ergebnisse hatte ich bei bedeckten Himmel im freien .
    (kl. Verzerrungen lasen sich gut mit ps korrigieren)
    fuer Kataloge oder ähnliches lässt man es besser professionell fotografieren..
    Signature
  • Andreas Oeldemann
    Andreas Oeldemann
    So mach ich´s für Präsentationen hier im KN oder auf meiner Webseite, funktioniert auch gut für kleinere Katalogfotos: Ich nehme mein Bild mit nach draußen und stelle es bei Tageslicht (am besten diffuses Licht, keine direkte Sonne) auf einen Gegenstand stabil in ca. Brusthöhe. Dann Kamera auf Stativ und - ohne Blitz - mit Selbstauslöser. Kamera gut ausrichten (Höhe!), damit möglichst keine Verzerrungen entstehen. Abstand zum Bild <= 2 Meter. Wenn das Bild nicht genau senkrecht steht, die Kamera auf dem Stativ entsprechend anwinkeln. Mehrere Fotos machen. Ab in die Bildbearbeitung, da reichen kostenlose Tools, die bei fast jeder Kamera mitgeliefert werden oder die es kostenlos im Netz gibt. Das Bild ausschneiden, hierbei kann man leichte "Kissen", die durch die Verzerrung entstehen, einfach entfernen. Das Gesamtbild leidet darunter nicht wirklich. Nur wenn unbedingt nötig, noch etwas schärfer stellen und ggf. den "Grauschleier" herausholen. Fertig.
  • Page 1 of 1 [ 3 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures