KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
  • Malen mit Sonnenblumenöl

  • Steffen S.
    Steffen S. Malen mit Sonnenblumenöl
    Was sind die Vor- und Nachteile wenn ich mit Sonnenblumenöl male?
    Ich male in meinem Schlafzimmer und möchte darum ein geruchsfreies ungefährliches Lösemittel.

    Gruß Steffen
  • Roderich
    Roderich
    die wahl des öls ist nicht das problem bei ölfarben, leinöl für sich betrachtet wäre auch zum verzehr geeignet. die pflanzenöle unterscheiden sich z.b. in ihrer konsistenz, dem zeitraum den sie zum "trocknen" benötigen, wie stark sie vergilben, der elastizität...........
    Signature
  • Steffen S.
    Steffen S.
    @Roderich Und warum nutzen dann viele Terpentin anstatt Leinöl?
  • Roderich
    Roderich
    na so kann man das eigentlich nicht sehen.
    die pflanzenöle sind das bindemittel, wie der zement das im beton tut.
    terpentin und co werden den farben beigemengt um gewisse dinge zu erreichen. sie flüssiger zu machen, sie dickflüßiger zu machen, das trocknen zu beschleunigen oder zu verzögern, die vermisch/vermengbarkeit zu verbessern, die transparenz zu erhöhen oder die deckkraft und und und.
    ölfarben bestehen aus den ölen - zum binden, den pigmenten - zur farbgebung und diversen zusätzen die technische oder wirtschaftliche veränderänderungen bewirken (pigmente sind teilweise sehr teuer, füllstoffe können da interessant für den hersteller sein).
    terpentinöl/ersatz und co sind malmittel um in die vermalbarkeit einzugreifen, die öle werden dafür eigentlich nicht verwendet.
    dennoch natürlich auf die fett - mager regel achten! (ich persönlich male immer gleichbleibend fett und hab da keine probleme mit rissbildung und co)
    Signature
  • Roderich
    Roderich
    @Steffen S.
    @Roderich Und warum nutzen dann viele Terpentin anstatt Leinöl?


    terpentin verdunstet viel schneller als leinöl zum verbinden mit sauerstoff benötigt, dafür vergilbt leinöl stark. ;)

  • Steffen S.
    Steffen S.
    @Roderich Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Sonnenblumenöl nicht so vergilbt. Stimmt das?
  • Roderich
    Roderich
    sonnenblumenöl hab ich nie verwendet (außer zum braten, dafür verwende ich das ständig), mohnöl soll eine gute wahl sein wenn man vergilben vermeiden will, soll aber sehr langsam trocknen.
    Signature
  • efwe
    efwe
    Sonnenblumenöl wird nie trocken-ungeeignet-
    ausserdem ist öl kein Lösemittel sondern Bindemittel-
    Signature
  • efwe
    efwe
    @Steffen S.
    terpentin dient zum veduennen
    öl zum binden der Pigmente
    Signature
  • Steffen S.
    Steffen S.
    @efwe Ich hätte gedacht, dass ich mit dem Sonnenblumenöl auch verdünnen könne. Also indem ich einfach mehr Öl zur Farbe hinzugebe. Aber eben dauert es dann viele Tage mit dem Trocknen.
  • siku
    Sonnblumenöl funktioniert nicht. Als Malmittel geht wohl eingedicktes, an der Sonne getrocknetes Leinöl, aber das ist viel zu umständlich und im Ergebnis sehen das nur die Maler selbst. ;-)
    Nimm ein Industrie- Verdünner oder Malmittel, schau mal hier:
    Balsam-Terpentin = Terpentinersatz?
  • Steffen S.
    Steffen S.
    @siku Ich habe alle meine dreißig Bilder mit Sonnenblumenöl gemalt. Was wird mit ihnen werden? Werden sie vergilben?
  • siku
    @Steffen S.
    das musst du abwarten, wenn du die Bilder nur für dich malst, ist es ja nicht so tragisch. Ich würde die nicht kaufen, wenn ich wüsste, dass sie mit Speiseöl gemalt wurden. Wozu brauchst du überhaupt Sonnenblumenöl, die Tubenfarben sind doch schon ölig genug:
    Terpentinersatz zum schnelleren Malen und um auf raueren Malgründen Effekte zu erzielen.
    Z. B., dem Gemälde "Laternenfische" würde eine dichtere Farbkonsistenz nicht schaden

    P.S. das bezieht sich jetzt auf deine eingestellten Arbeiten in der Galerie. Die Arbeiten finde ich gut. Nicht, dass hier wieder ein Aufschrei von Leuten kommt, die mit anderen Maltechniken arbeiten.
  • Roderich
    Roderich
    ölfarben sind "robuster" als man annehmen möchte. habe vor ca. 10 jahren eine kleine testfläche auf einer billigen leinwand angelegt, darauf habe ich etwas ölfarbe mit acrylfarbe, nass in nass gemischt, und bis heute sind keine auffälligkeiten zu bemerken.
    muss natürlich nichts heißen.
    Signature
  • Steffen S.
    Steffen S.
    @siku Achso, ich dachte ich brauche immer ein Bindemittel. Ich bin halt Autodidakt, abgeschnitten von der Kunstwelt und anderen "realen" Künstlern, weil die nächste große Stadt weit weg ist. :( Und jetzt ärgere ich mich, dass ich 30 Bilder mit Sonnenblumenöl gemacht habe. Na ja. Meinst du ich kann die nicht verkaufen? Also wie werden die Farben in zehn Jahren aussehen?
    Ich male ja auch erst seit fünf Monaten.
    Signature
  • efwe
    efwe
    @Steffen S. sie werden nicht nur gilben sie werden nie wirklich durchtrocknen-

    ich möchte dir nun sagen wie ich das halte bei oilfarben-
    als malmittel :dammarharz in balsamtepentin gelöst (kannst auch noch bisl leinoil dazugeben wenns fett werden soll)
    oder auch nur verdünnt mit dem Terpentin.
    so, das ist alles! die sichersten mittel sind die einfachsten mittel.
    wobei es auf diese weise auch relativ schnell trocknet.
    lg
    Signature
  • siku
    @Steffen S.
    @siku Achso, ich dachte ich brauche immer ein Bindemittel. Ich bin halt Autodidakt, abgeschnitten von der Kunstwelt und anderen "realen" Künstlern, weil die nächste große Stadt weit weg ist. :( Und jetzt ärgere ich mich, dass ich 30 Bilder mit Sonnenblumenöl
    gemacht habe. Na ja. Meinst du ich kann die nicht verkaufen? Also wie werden die Farben in zehn Jahren aussehen?
    Ich male ja auch erst seit fünf Monaten.


    hier die gleiche Frage wie im Mwst.-Thread: Willst du uns verladen?
    Bindemittel ist schon in den Tubenfarben, sonst wären es ja Pigmente.
    Ich bin ja kein Hellseher, wie deine Bilder in 10 Jahren aussehen weiß ich auch nicht. Verkauf die möglichst schnell, dann sind sie auch noch nicht nachgedunkelt. Vielleicht nimmst du einige schwächere Bilder aus der Galerie wieder heraus, das würde den Gesamteindruck steigern.

    Damit Tubenfarben nachdunkeln, musst du dir schon einiges leisten, normalerweise halten Ölfarben "ewig". Grundiere doch mal mit Acryl und lass das Speiseöl weg,
    Woher kommt denn dein lockerer Strich, angeboren und erst nach 40 Jahren entdeckt? - Damit machst du ja glatt van Gogh Konkurrenz.

  • Steffen S.
    Steffen S.
    @siku
    1. Was bedeutet denn "verladen"?

    2. "Grundiere doch mal mit Acry und lass das Speiseöl weg"
    Kannst du das näher erläutern?

    3. Wo erkennst du denn den lockeren Strich? :) Und Danke fürs Kompliment.
    Ich kann selber noch schlecht einschätzen ob meine Sachen gut sind. Auch da es ja immer tausende gibt die besser sind als man selbst. Alles ist wohl relativ.
    Signature
  • efwe
    efwe
    1- verstehst du verschaukeln ...?
    2 -siku meint du könntest mit Acryl eine Untermalung machen dann mit Ölfarbe drüber.
    3-ohja ganz interessante Sachen grade durchgeblättert :)

    Signature
  • Page 1 of 1 [ 19 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures


Bisher: 490.575 Kunstwerke,  1.930.643 Kommentare,  246.951.930 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.