KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
  • Ökosau-Faktor

  • Roderich
    Roderich
    warum machen wir es nicht so. jeder bekommt vom staat monatlich 5.000€. wer arbeiten geht verdient sich eben etwas dazu und wer sich monatlich mehr als 10.000€ dazuverdient, da machen wir dann das jeder euro darüber nur noch 10 cent wert ist und im supermarkt kostet alles nur noch die hälfte,
  • Gast, 7
    Ja genau

    Bist dus den anderen neidig rodilein, hmm?
  • Gast, 7
    Die unternehmer freut das auch!

    Manch einer hat dann die möglichkeit sich dadurch ne fortbildung zu finanzieren. Ein bildungsjahr einzuschieben und in die eigene zukunft zu invrestieren dort wo er mag..

    Ich würde eine ausbildung als sripteasetänzerin machen!
  • Paco
    Paco
    @xylo
    meine Versuche mit Linolätzung waren für die Katz. Kein Wunder, es gibt keine Fachliteratur darüber.

    Du hast recht, eine Monographie zu dem Thema ist auf dem Markt nicht zu finden, die Technik wird meist nur in einem Satz abgehandelt.
    Da ich hier schon NaOH für meine baldigen Versuche stehen habe, können wir gerne darüber im Austausch bleiben. Wie hoch konzentriert hast du die Natronlauge angesetzt? Im Internet habe ich eine Quelle gefunden, die 30%ige Natronlauge empfiehlt und dann war irgendwo noch von 10-20%iger oder einfach nur von gesättigter Lauge die Rede. Mal sehen, werde wohl mal eine 15%ige und eine 30%ige ausprobieren.
    Wenn du schreibst, dass du in der Linolätzung nicht präzise arbeiten kannst, dann liegt es wohl einfach in der unberechenbaren Natur dieser Technik selbst, wie jeder Autor zum Thema explizit anmerkt. Das einzige, was man machen kann, ist mit Stearin Begrenzungen aufzupinseln, über die hinaus sich die Lauge dann nicht weiterfrisst.
    Ansonsten sind noch die Konzentration und Ätzzeit der Lauge bildbestimmenden Parameter, und das war´s dann an Einflussmöglichkeiten.
    Mal sehen, bin gespannt ...
  • Gurus
    Gurus
    @Paco
    eine monographie hat doch nichts mit dem bedingungslosen grundeinkommen zu tun !
    ....Gurus - nur echt mit "s"
  • Bee
    @Gast, 7 Wenn jemand 3000 euro netto verdient, braucht er kein Grundeinkommen. Das fällt dann weg. Das Gute an meinem Modell ist, das niemand mehr gezwungen wird, zu Dumpingpreisen zu arbeiten. Der Lohn muss mindestens soviel höher als das Grundeinkommen sein, dass es sich lohnt, zu arbeiten. Ich glaube nicht, dass das den Staat kaputt macht, weil an Bürokratie sehr viel gespart wird. Außerdem ist es psychologisch gesehen so, dass die meisten Menschen arbeiten wollen, sei es wegen einer interessanten Aufgabe oder wegen den sozialen Kontakten. Die wenigsten sind interessiert daran, zuhause vor sich hin zu schimmeln. Aber für die Hobbynichtstuer und andere, die nicht arbeiten können, ist gesorgt. Wenn jemand absolut keinen Bock hat und Hartz4 bekommt, trickst er es sowieso irgendwie hin. Aber der Aufwand der Bürokratie, die sinnlosen Wiedereingliederungsmaßnahmen fallen zum großen Teil weg und sparen den Steuerzahlern damit Geld. Da kann man ein paar Durchhänger locker mit tragen.
  • Gast, 7
    ... Das fällt dann ja weg bienchen!!
    Me non comprendere?
  • absurd-real
    Pacornographie gehört verboten!
    Signature
  • Gurus
    Gurus
    ich möchte ein bedingunsloses grundeinkommen und dann meinen nackten körper mit marmelade einschmieren und sie ( actiongirl darf mitmachen) von meinen balkon aus von meinen haarigen, dicker gewordenen bauch ablöffeln
    Signature
  • absurd-real
    Oh man, eine politische Debatte von Leuten die zum Teil einen gesetzlichen Betreuer notwendig haben.
    So leite ich vom Absurden drei Schlussfolgerungen ab:Meine Auflehnung,meine Freiheit und meine Leidenschaft.
  • Gurus
    Gurus
    ja ich bin genauso fassungslos
    Signature
  • absurd-real
    in diesem und keinem Sinne:
    Ich bin Lichtgeschwindigkeit gelaufen | Wer noch?
    Signature
  • xylo
    xylo @ Paco
    Stearin ist meiner Meinung aber auch Fett.. und wird dann ebenfalls von der Säure zu "Seife" umgewandelt.
    Ich hatte irgendwie an eine teerartige Substanz gedacht. Aber ist nur so eine Idee... ich hab auch keine Zeit das ständig auszuprobieren und mir noch irgendwelche Teerverbindungen zu kaufen.
    Ich habe vor 45 Jahren mal Kupfer in der Schule geätzt , nachdem wir die Schüsselchen getrieben hatten. Die Farbe zum Abdecken war schwarz, aber ich weiss nicht mehr, was das für eine "Farbe" war.
  • Gast, 7
    nur schade dass ich absi blockiert habe, und so seine wertvollen beiträge nicht lesen kann.


  • Gast, 7
    So. Mikachael ist bereits konvertiert.. - das mit Rodi schaff ich auch noch!

    ...mit meinem sexappeal?!
  • nighthawk
    nighthawk
    @Bee
    @actiongirl ich finde Grundeinkommen gut, allerdings mit ein paar Kriterien. Ab einem bestimmten Verdienst sollte es nicht bezahlt werden. Wer Hunderttausend euro im Jahr verdient, braucht das nicht. Wer seine Arbeit verliert, sollte erstmal Arbeitslosengeld bekommen und sich weiterhin bewerben. Sollte das zu keinem Erfolg führen aufgrund Alter oder Umstände innerhalb eines Jahres, tritt das Grundeinkommen in Kraft. Dieses sollte nicht zu wenig sein, aber auch nicht so viel, dass der Anreiz zum Arbeiten fehlt. Natürlich hat das Konsequenzen, denn dadurch müssen Gehälter erhöht werden, gerade bei schlecht bezahlten Jobs, denn niemand mit Grundeinkommen wird einen Job annehmen, der weniger geld verspricht. Hartz4 wird abgeschafft. Das Grundeinkommen sollte genug für ein einfaches Leben reichen, aber soviel dass man auch Kleidung und eventuell Möbel kaufen kann und auch am sozialen leben teilnehmen kann. Trotzdem müssen die Menschen motiviert sein wieder arbeiten zu gehen und das geht eher über einen guten Lohn als Bestrafung. Ein paar werden sich bestimmt mit der Grundsicherung einrichten. Aber ich denke die meisten werden gerne wieder arbeiten um ihren Verdienst zu erhöhen. Durch die eingesparten Kosten für Ämter, Verwaltung, sinnlose Wiedereingliederungsmassnahmen wird das auch nicht mehr kosten. Fortbildungen sollten weiterhin angeboten werden zu günstigen Preisen, die der Grundeinkommen Bezieher selbst finanzieren kann. So sieht mein Plan aus 😊

    aber exakt genau das system hatten wir bis 2005. nannte sich "arbeitslosenhilfe". warst du da noch zu jung, um das bewusst mitzukriegen? warum etwas wieder einführen, was damals schon nicht mehr funktioniert hat?
    ich denke, dass momentan alles auf die entschärfung der hartz4-gesetze hinausläuft. die sanktionen werden weitgehend abgeschafft, so dass leute mit psychichen oder physischen problemen und/oder suchterkrankungen, oder einfach nur uneinsichtige, die ihre lage nicht begreifen und termine bei der arge unentschuldigt verpassen, nicht mehr so schnell obdachlos auf der straße landen, weil sie kein geld mehr kriegen. mehr ist derzeit leider nicht drin.

  • Gast, 7
    ich denke mal, die meisten" uneinsichtigen" und unentschuldigten sind einfach nicht bereit, einer ihnen aufoktruierter arbeit nachzugehen. Vielleicht weil sich dabei mies fühlen irgendweilche jobs annehmen zu müssen die erstens schlecht bezahlt und zweitens von der gesellschaft als "minderwärtig" bezeichnet werden die miemand machen will...das macht dem eh schon von minderwertigkeitsgefühlen geplagten, arbeitslosen noch kleiner. Jeder sollte selbst bestimmen dürfen, was ,wo und ob er arbeitet, alles andere ist versklavung und sollte in einem zivilisierten und kultivierten land wie österreich bzw deutschland strengstens verboten sein!!!

    ich will dass meine brötchen von glücklichen menschen gebacken werdem, ansonsten backe ich sie mir lieber selbst.
  • heinrich
    Ich soll "meine Brötchen
    selber verdienen"
    in der Lage sein.

    Auch Psychos und Behinderten sollten
    diese Möglichkeit im Jobcenter bekommen.
    Signature
  • Gast, 7
    aber niemals und mit nichten unter zwang liebe Heinrich.
  • heinrich
    "Arbeiten wollen"
    ist natürlichste Gefühl in der Welt.

    Es bringt einfach die Genugtuung.
    Es ist toll, es ist Freiheit.
    Signature
  • nighthawk
    nighthawk
    @Gast, 7
    ich denke mal, die meisten" uneinsichtigen" und unentschuldigten sind einfach nicht bereit, einer ihnen aufoktruierter arbeit nachzugehen. Vielleicht weil sich dabei mies fühlen irgendweilche jobs annehmen zu müssen die erstens schlecht bezahlt und zweitens von der gesellschaft als "minderwärtig" bezeichnet werden die miemand machen will...

    dich hindert ja nichts daran dich weiter zu qualifizieren, wenn du die jobs nicht machen willst. im moment werden fachkräfte ja überall gesucht.
  • Gast, 7
    ja und wer zahlt mir die fortbildung?

    ich hab ne familie zu versorgen....5 kinder und nen hund!
    und meinen job haben sie eingespart und jetzt soll ich für die hälfte arbeiten als leiharbeiterI
  • heinrich
    "Arbeitstherapie" ist ein Zauberwort.

    Sie erweitert Horizonte
    und schult die Sozialkompetenz.

    Ein gutes Beispiel für 5 Kinder.
    Wie man sein Leben eigenständig meistert.
  • Paco
    Paco Geisterfahrer unter sich
    @xylo

    irgendwie beschleicht mich ein Gefühl, als wären wir in diesem Thread Geisterfahrer ...

    Stearin ist meiner Meinung aber auch Fett.. und wird dann ebenfalls von der Säure zu "Seife" umgewandelt.
    Ich hatte irgendwie an eine teerartige Substanz gedacht.


    Das mit dem Stearin (einem einfachen erwärmten Kerzenwachs) wird mehrfach in der Literatur beschrieben und bebildert. Du kannst dafür natürlich auch Abdecklack nehmen, das gleiche Zeugs, mit dem man die Metallplatten von hinten einstreicht, damit die Säure nicht durch die ganze Platte bis auf den Untergrund durchätzt. Müsste helfen.
    Auf der anderen Seite lebt die Linolätzung ja normalerweise eigentlich mehr von der körnigen Ästhetik anstatt von fetten weißen Linien und Formen - aber ist natürlich jedem selbst überlassen.
    Aber ein Holzstock lässt sich nicht auf irgendeine Art ätzen, oder?
  • nighthawk
    nighthawk
    @Gast, 7
    ja und wer zahlt mir die fortbildung?

    ich hab ne familie zu versorgen....5 kinder und nen hund!
    und meinen job haben sie eingespart und jetzt soll ich für die hälfte arbeiten als leiharbeiterI

    ich kenne persönlich eine alleinerziehende mutter von vier kindern, die eine ausbildung zur naturheilerin vom arbeitsamt bezahlt bekommt. sogar sowas geht. man muss natürlich auch immer etwas glück haben. alleinerziehende mütter und väter werden auch ganz anders behandelt als zb. junge, gesunde männer, die einfach mal kein bock haben zu arbeiten.

  • Alle Beiträge anzeigen
  • Bee
    @nighthawk wahrscheinlich hat mein Plan noch Logikfehler, okay 😒. Aber ein Grundeinkommen ohne Bedingungen geht auch nicht.
  • heinrich
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Chemikalien

    Ein sehr guter Beruf...

    Unter Aufsicht ist er bestimmt
    auch für alleinerziehende Mütter
    geeignet.
  • absurd-real
    Also wir damals in Stalingrad...
    Signature
  • Gast, 7
    @nighthawk

    @actiongirl
    ich kenne persönlich eine alleinerziehende mutter von vier kindern, die eine ausbildung zur naturheilerin. alleinerziehende mütter und väter werden auch ganz anders behandelt als zb. junge, gesunde männer, die einfach mal kein bock haben zu arbeiten.


    ...sag mal wirst du von der spd gesponsert oder was bringt dich zu dieser verklärten
    Aussage?!

  • Gurus
    Gurus
    meine kinder kriegen jeden tag von mir den guten alten tüten milchreis. der ist günstig und schnell gemacht. es ist solch eine freude den rabauken beim essen zuzugucken
    Signature
  • heinrich
    Geh arbeiten!
    ist keine verklärte Aussage.

    Sie passt auch zu Alleinerziehenden.
  • Gurus
    Gurus
    muss jeder für sich entscheiden und jeder seine konsequenzen ziehen. arbeit macht allein einen mensch nicht aus.
    meine ich ernst. mir gehen leute auf den sack die auf andere rumhacken, weil sie nicht arbeiten aber total frustriert sind weil sie arbeiten.
    ....Gurus - nur echt mit "s"
  • heinrich
    Ein bisschen arbeiten.
    Nur ein wenig...
    Für Proforma. ..
    Für das Geld , das du von anderen kriegst.
    Das ist doch nicht schwer.
    Und beruhigt das Gewissen...
  • nighthawk
    nighthawk
    @Gast, 7
    @nighthawk


    ...sag mal wirst du von der spd gesponsert oder was bringt dich zu dieser verklärten
    Aussage?!



    nein, 8 jahre hartz4 als selbständiger künstler und aufstocker. ich kenne das system in und auswendig mit allen seinen tücken und aber auch chancen und möglichkeiten. ist aber mittlerweile passe, seit 3 jahren kein antrag mehr gestellt. läuft alles einfach ganz gut im moment. du scheinst mir aber mit der materie nur rein theoretisch auszukennen.
  • Gast, 7
    mir rollts gleich die zehennägel auf.
    (angesichts heinrichs intellektuelle ergüsse meine ich)
  • Gurus
    Gurus
    ansichtssache. ich für meinen teil arbeite um struktur im alltag zu haben und nicht einzugehen. aber insgesamt wird arbeit ein zu hoher teil bemessen. als wenn es alles im leben wäre. aber das ist die typsich eingetrichterte vorallem deutsch-mentalität. du sollst arbeiten um jeden preis sonst bist du nix und solltest dich am besten umbringen.
    gibt doch auch leute die arbeiten einen job den sie hassen, für einen richtig beschissen lohn und sagen dann noch sie sind stolz drauf. nein sie sind dumm. in diesen fall würde ich lieber zu hause bleiben und nichts machen.
    ....Gurus - nur echt mit "s"
  • heinrich
    Höööööhööhöööööööö:-}
    Das dachte ich mir. ..
  • xylo
    xylo
    @Paco

    ich weiss kein Mittel um Holz zu ätzen. Buchdruckerkäfer machen tolle Bilder,,, sie fressen sich durchs Brett und hinterlassen wunderbare Spuren. (Ernsthaft)
    Signature
  • Paco
    Paco Ansetzen von Natronlauge
    @xylo
    Weißt du, wie man sich die Natronlauge zusammenmischt? Ich hab NaOH hier stehen, aber mit dem Mischen ist das nicht ganz so einfach - selbst mit dieser Wikipedia-Tabelle:
    Massenanteil NaOH in Gew.-% 4,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0
    Stoffmengenkonz. NaOH in mol/l 1,04 2,77 6,09 9,95 14,30 19,05
    Massenkonzentration NaOH in g/l 41,7 110,9 243,8 398,3 572,0 762,2
    Dichte der Lösung in g/cm3[4] 1,043 1,109 1,219 1,328 1,430 1,524

    Nach der Tabelle müsste ich nach dem Dreisatz soviel NaOH mit 100 ml H2O vermischen:
    für 30%ige Natronlauge: 398 g NaOH + 602 g H2O = 66 g NaOH auf 100 g H2O
    für 20%ige Natronlauge: 244 g NaOH + 756 g H2O = 32 g NaOH auf 100 g H2O
    für 10%ige Natronlauge: 111 g NaOH + 889 g H2O = 12,5 g NaOH auf 100 g H2O

    Bin ich völlig auf dem Holzweg?

    P.S.: Scheiße, Tabellen kann man hier wohl nicht darstellen. Dann halt den Link auf den Wikipedia-Artikel mit der Tabelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Natronlauge
  • Page 3 of 3 [ 120 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures


Bisher: 489.085 Kunstwerke,  1.928.374 Kommentare,  245.224.578 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.