KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
  • Darf Kunst Flucht sein?

  • kyosha Darf Kunst Flucht sein?
    Darf Kunst eine Flucht vor Problemen sein und darf man über künstlerisches schaffen seinen Ängsten aus dem Weg gehen?oder kann man so niemals „gute“ Kunst schaffen oder zumindest besser werden?
  • Bee
    Es gibt sicher viele Arten von Motivation, Kunst zu machen und man "darf" alles, solange man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Das schöne ist doch, dass man völlig frei ist im künstlerischen Schaffen.

    Und den Betrachter interessiert sowieso nur das Bild, nicht warum du es gemalt hast.
  • efwe
    efwe
    darf darf darf.... !

    es gibt nix gutes ausser man tut es
    Signature
  • soeren
    soeren
    Ja ich glaube das Ängste und das Flüchten in eine „heile Welt“schon immer auch Motivation für viele Künstler war.Ich denke jeder der schon mal sehr intensiv an einem Bild gemalt hat kennt dieses Gefühl das fast vergleichbar mit einem „Erwachen“ ist und man Probleme oder auch Ängste während dem Malen komplett vergessen hat, aber da man ja nicht immer malen kann ist es natürlich besser Ängste bei der Wurzel zu packen.Das geht grundsätzlich nur durch Konfrontation.Sind wir mal ehrlich hat doch jeder Mensch Ängste und Probleme, manche mehr, manch weniger, viele flüchten auch indem sie Drogen nehmen, da ist malen doch der gesündere Weg und das „Erwachen“ist weniger extrem.Grundsätzlich finde ich die Frage und das Thema sehr interessant da ja bekanntermaßen viele bedeutende Kunstwerke, sei es jetzt in der Musik,Malerei oder sonstigen Kunstrichtungen aus Problemen,Ängsten oder anderweitigen „Defiziten“ des Künstlers entstanden sind.Unsere heutige Zeit, wo nur Angriff,Mut und Selbstoptimierung wertgeschätzt werden lässt für Flucht und Defizite keinen Platz mehr, wobei dass vllt auch schon immer so war.Also grundsätzlich muss eine gewisse Flucht, gerade auch im künstlerischen Bereich erlaubt sein würde man diese Art der Flucht jetzt auch noch etwas mehr wertschätzen wäre die Welt besser, da weniger Menschen andere schlechtere Fluchtwege einschlagen würden.Naja aber Kunst kann natürlich auch einfach nur Spaß machen wenn man es nicht so eng sieht.Also abschließend gesagt ist meiner Meinung nach Kunst die beste Form der Flucht, nach Angriff natürlich 😀.
  • siku
    Primär ist nicht die Intention das Bewertungskriterium, sondern das Ergebnis. Erst das Artefakt, dann die Einordnung. Das meiste Kreative wird wohl schon mit der Betrachtung den Begriff Kunst ausschließen.
  • soeren
    soeren
    Ja das stimmt natürlich auch, dachte es wäre auch die Frage ob es Glücklich macht wenn „Kunst“auch Flucht ist. Aber stimmt das war eigentlich nicht die Frage 🤔
  • bilder_berger
    bilder_berger
    Ich Künschte mich immer in die Fluscht.

  • Roderich
    Roderich
    kunst darf auch ein fluch sein.
    Signature
  • Bee
    Die Frage ist sowieso komisch. Es ist doch völlig egal, woher man seine Motivation nimmt, solange man nicht vergisst, dass Technik und Talent auch dazu gehört und wie gesagt, am Ende zählt auch das Ergebnis, jedenfalls wenn man seine Bilder auch zeigen will und ausstellen. Wenn man nur für sich malt, ist sowieso alles egal. Immer noch besser, seine Ängste mit einem Pinsel zu bearbeiten als mit Alkohol, Drogen oder zuviel Schokolade ☺
  • Page 1 of 1 [ 9 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures


Bisher: 492.619 Kunstwerke,  1.933.548 Kommentare,  249.397.065 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.