KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
  • Abformung einer Gips-Maske

  • Apollo_M Abformung einer Gips-Maske
    Hi Leute,

    im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich taktile Interaktionen mit Büsten und Statuen. Dazu habe ich den Kopf von Ludwig I. (aus Gips) und nun muss ich von dem Kopf mehrere Abgüsse (Prototypen) machen.

    Die Frage ist nun, wie ich da am besten vorgehe. Der Kopf ist nämlich nicht massiv, sondern es ist eine ca. 2 cm dicke Maske. Wenn ich nun eine Silikonform von der Vorderseite erstellen würde, und diese mit Gips befüllen würde, wäre also das Problem, dass dann die Rückseite eben ist anstatt dieselbe Form aufzuweisen. Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine :-)

    Über jegliche Tipps dazu wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Christian
  • per
    per
    so wie du das "beschreibst" klingts nach verarschung oder doofheit.
    im falle von doofheit, gepaart mit x, schlage ich vor, du überdenkst die formulierung deiner anfrage nochmal.
    vielleicht kommt die erkenntnis, nach der du fragst, dir beim ausgiebigen, meditativen befummeln des halben ludwiggipsköpfchens oder ner relaxten freundin.

  • Apollo_M
    Dieser Kommentar ist wirklich unnötig, da ist wohl jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden...
    Ich habe bisher noch nie mit Gips gearbeitet und hatte gehofft, hier den ein oder anderen Tipp zu bekommen anstatt aus unerfindlichen Gründen persönlich angegriffen zu werden...
  • per
    per
    @Apollo_M
    Dieser Kommentar ist wirklich unnötig, da ist wohl jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden...
    Ich habe bisher noch nie mit Gips gearbeitet und hatte gehofft, hier den ein oder anderen Tipp zu bekommen anstatt aus unerfindlichen Gründen persönlich angegriffen zu werden...


    du meinst also deine anfrage ernst?
    mal ehrlich, wer nen "master" basteln will, sollte eigentlich in der lage sein, (s)eine (an)frage so zu formulieren, dass daraufhin auch ernsthaft geantwortet werden kann.

    "gründe" für dich "unerfindlich"?
    assoziiere doch mal versuchsweise auf "erfindlich" oder ist das zu abstrakt?
    übrigens... ich greife dich nicht an. sondern deine formulierung, die ins unerfindliche abgleitet. und ich bin nur ´n bisschen ironisch. thats all.
    egal. viel glück noch bei deinem unding... (und schreib nicht bahnhof, wenn du vom rathaus sprichst)
    :-)





  • bilder_berger
    bilder_berger
    @Apollo_M
    dazu brauchst du ne auseinandernehmbare hole Kopfform - ist sicher nicht schwer aufzutreiben ! ;-)
    Ex ampel
    Do you understand ?
  • Paco
    Paco Per an Milichstraße
    Ist es nur Zufall, dass die unangenehmsten Zeitgenossen hier im Forum die meiste Zeit zu haben scheinen, auf solche Anfragen zu antworten (oder besser gesagt andere Teilnehmer anzukacken)? Oder könnte in dem Zusammenhang die folgende Gleichung gelten: Viel Zeit = wenig Arbeit = Minderwertigkeitskomplex = Kack-Zwang?
    Manche Anfragen zu irgendwelchen Mist-Bildmotiven (bes. im Stil von "Welcher Künstler ist das? Erwarte zackige Antwort ...") nerven mich ja selbst, aber gerade dieser Fragesteller hier hat rein gar nichts verbrochen, sondern einfach eine fachliche Frage zu einer künstlerischen Technik gestellt - gut, vielleicht nicht ganz perfekt formuliert.
    Apropos: Ehrlich gesagt verstehe ich pers Posts hier im Forum sprachlich wie logisch noch viel weniger - der Schreibweise der aneinandergereihten Sprachbröckchen nach zu urteilen scheinen wir zwar der gleichen Sprachfamilie anzugehören, aber von dieser pseudo-genialischen Verbal-Diarrhöe fühle ich mich ähnlich wie von chinesischen oder Sanskrit-Texten nicht im Mindesten angesprochen - aber vielleicht richten sich diese Botschaften eh nur an ebenso "geniale" Empfänger (in anderen Galaxien?) ...
  • per
    per
    @Paco
    Ist es nur Zufall, dass die unangenehmsten Zeitgenossen hier im Forum die meiste Zeit zu haben scheinen, auf solche Anfragen zu antworten (oder besser gesagt andere Teilnehmer anzukacken)? Oder könnte in dem Zusammenhang die folgende Gleichung gelten: Viel Zeit = wenig Arbeit = Minderwertigkeitskomplex = Kack-Zwang?
    Manche Anfragen zu irgendwelchen Mist-Bildmotiven (bes. im Stil von "Welcher Künstler ist das? Erwarte zackige Antwort ...") nerven mich ja selbst, aber gerade dieser Fragesteller hier hat rein gar nichts verbrochen, sondern einfach eine fachliche Frage zu einer künstlerischen Technik gestellt - gut, vielleicht nicht ganz perfekt formuliert.
    Apropos: Ehrlich gesagt verstehe ich pers Posts hier im Forum sprachlich wie logisch noch viel weniger - der Schreibweise der aneinandergereihten Sprachbröckchen nach zu urteilen scheinen wir zwar der gleichen Sprachfamilie anzugehören, aber von dieser pseudo-genialischen Verbal-Diarrhöe fühle ich mich ähnlich wie von chinesischen oder Sanskrit-Texten nicht im Mindesten angesprochen - habe den Verdacht, dass sich diese Botschaften auch nur an ebenso "geniale" Empfänger (in anderen Galaxien?) richten ...


    hey, du trockenpflaumiger master-aspirant der holzschnittigen hypothesen und blödsinnigen vermutungen...
    du laberst vielleicht einen mist daher... good gosh

  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures


Bisher: 498.099 Kunstwerke,  1.941.445 Kommentare,  260.914.438 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.