KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
  • Ölgemäde - Verschiedene Fragen -

  • Wenzke
    Wenzke Ölgemäde - Verschiedene Fragen -
    Guten Tag!
    Ich bin absoluter Laie was Bilder angeht, trotzdem habe ich mir zwei Bilder aus meiner Heimat der Eifel von Privat gekauft. Im Vorfeld habe ich über den Maler (Otto Schwoll) etwas recherchiert, dabei habe ich eines der beiden Bilder (Weinfelder Maar) bei einer abgeschlossenen Online-Auktion gefunden, jedoch in einem kleineren Maßtab. Nun meine Frage. Kommt es vor, dass Künstler ihre Bilder mehrfach malen, z. B. in unterschiedlichen Größen?
    Oder ist es vielleicht eine Kopie? Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass solch ein Bild kopiert wird. Es ist ja nicht besonders.
    2. Frage: Die Motive der Bilder und die Malerei des Künstlers gefallen mir gut. Ein Problem habe ich mit den Farben der Rahmen, diese sind war passend zum Bild, aber sie heben sich nicht besonders ab, bzw. sie heben das Bild nicht besoners hervor, sondern gehen ineinander über. Da die Farben der Bilder nicht sehr intensiv sind, frage ich mich, ob ein anderer Rahmen den Gesamteindruck verbessern würde. Oder ändert man generell nicht den Rahmen, wenn diser noch zu 100% okay ist?
    Danke im Voraus für den ein oder anderen Hinweis.
    FG
    dh

    Weinfelder Maar

    Pulvermaar
  • siku
    @Wenzke
    Im Vorfeld habe ich über den Maler (Otto Schwoll) etwas recherchiert, dabei habe ich eines der beiden Bilder (Weinfelder Maar) bei einer
    abgeschlossenen Online-Auktion gefunden, jedoch in einem kleineren Maßtab. Nun meine Frage. Kommt es vor, dass Künstler ihre Bilder mehrfach malen, z. B. in unterschiedlichen Größen?
    Oder ist es vielleicht eine Kopie? Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass solch ein Bild kopiert wird. Es ist ja nicht besonders.
    Eine Kopie wird es wahrscheinlich nicht sein!
    Ja, es kam vor, dass ein Maler ein Heimatmotiv mehrmals und in verschiedenen Größen malte Das wäre bei einem Heimatmotiv ja nachvollziehbar. Jedes Gemälde müsste trotzdem etwas anders ausfallen. Bei dem kleineren Gemälde handelt es sich laut Auktionshaus um ein Format 25 x 35 cm auf Hartfaserplatte gemalt, logischerweise müsste dein Gemälde dann auch auf Hartfaserplatte gemalt worden sein. Das kannst du ja einfach feststellen, indem du dir die Rückseite anschaust.
    Sollte es sich bei deinem Gemälde allerdings um einen Bildträger aus Papier handeln, wäre es wahrscheinlicher, dass du einen Kunstdruck erworben hast, Der Maler soll von seinen Motiven ja auch Drucke angefertigt haben.

    2. Frage: Die Motive der Bilder und die Malerei des Künstlers gefallen mir gut. Ein Problem habe ich mit den Farben der Rahmen, diese sind war passend zum Bild, aber sie heben sich nicht besonders ab, bzw. sie heben das Bild nicht besoners hervor, sondern gehen ineinander über. Da die Farben der Bilder nicht sehr intensiv sind, frage ich mich, ob ein anderer Rahmen den Gesamteindruck verbessern würde. Oder ändert man generell nicht den Rahmen, wenn diser noch zu 100% okay ist?

    Natürlich kann man die Bilder umrahmen,z. B. mit einer farbigen Leiste,ob der Gesamteindruck dann verbessert wiid ist fraglich. Die Farben sind m. E. auch nicht sonderlich verblasst, sondern vom Maler wohl so gewollt, das kann man ja auch an seinen anderen Motiven erkennen. Ich finde die Rahmen auch passend und würde sie nicht ändern.
    Aber du könntest z. B. die helle Innenleiste mit einer deinen Vorstellungen entsprechenden Farbe selbst verschönern (Farbe einfach mit dem Finger drüberwischen :-). Welche Farbe stellst du dir denn vor?
    Aus einem zarten Bild kann man keine aktivere Farbintensität hervorzaubern.
    Ich hätte an dem Gesamteindruck nichts auszusetzen.

  • Wenzke
    Wenzke
    Vielen Dank @siku für die hilfreichen Erklärungen!
    Was den Rahmen betrifft hatte ich mir eine sehr dunkle Farbe vorgestellt. Aufgrund deiner Ausführungen und dem bisher sehr guten Zustand des Rahmens, werde ich es aber wohl so belassen.
    Deine Antworten haben bei mir weitere Fragen aufgeworfen. Wenn ich es richtig verstehe dann besteht ein Unterschied zwischen Kopie (Bild wird von einem Künstler) nachgemalt (kopiert) und einem Kunstdruck, welcher dann wohl maschinell angefertigt wird. Die Rückseiten habe ich mir angesehen. Bei dem Bild Pulvermaar handelt es sich um eine feste Platte, die genutzt wurde. Beim Bild Weinfelder Maar ist das ähnlich, wobei die Strukur eine andere ist und auch Wellen (Blasen) sich darauf befinden. Gibt es Kunstdrucke, die auf solche Platten geklebt werden?
    Ich nehme an, dass sich die Aufkleber mit dem Künstlernamen und dem Name des Bildes von einer Galerie stammen, die die Bilder ggf. verkauft hat. Kann das sein?
    Woher hast du die Info, dass der Maler auch Kunstdrucke von seinen Werken hat anfertigen lassen? Wo kann man das nachlesen?
    Interessieren würde es mich auch, wie man zu einer realistischen Preiseinschätzung für solch ein Bild kommt, bzw. welcher Kriterien dazu ausschlaggebend sind. Ich nehme an es ist abhängig von den Faktoren: Bekanntheit des Künstlers/der Künstlerin; Motiv; Stil; Zustand und Alter des Bild sowie Angebot und Nachfrage. Und natürlich was es einem selbst wert ist. Bei den unzähligen Angeboten die es gibt, finde ich es schwierig eine entsprechende Einordnung vornehmen zu können.
  • Paco
    Paco
    Schätzpreis: 125,- EUR, Zuschlag: 50,- EUR:
    https://www.lauritz.com/de/auktion/otto-schwoll-20-jh/i2229446/
    Wenn es ein Original ist, ist dein Bild also gerade einmal 50,- EUR wert, falls eine Reproduktion, einen Bruchteil davon ...

  • siku
    @Wenzke
    Kopiert so wie ich deine Eingangsfrage verstanden habe, bedeutet dann ein zweiter Maler malt nach Vorlage des ersten Malers das Gemälde nach, genauso wird das nicht, meist qualitativ schlechter. Bei den hier vorgestellten Bildern ist es eher unwahrscheinlich, dass die auch noch "abgemalt" wurden.
    Ein handelsübelicher Kunstdruck wird fototechnisch von einem Original-Ölgemälde erstellt. Bei besseren Vorlagen gibt es noch verschiedene Reproduktionsmöglichkeiten, die ich hier nicht annehme. Kunstdrucke können auf eine Hartfaserplatte aufgezogen (geklebt) werden.
    Bei einem Kunstdurck ist die Oberfläche glatt, bei einem Original-Ölgemälde sieht man die Pinselstriche und Unebenheiten des Farbauftrags.
    Über google findet man einen Zeitungsartikel zum 100. Geburtstag des Malers, dort habe ich den Verweis auf die Kunstkopien gelesen.
    Eine "realistische Preiseinschätzung" ergibt sich aus verschiedenen Faktoren, einer ist die künstlerische Qualität, diese kommt durch sehen, d.h. vergleichen mit ähnlichen Motiven von anderen Künstlern zustande, diese Wertschätzung ist stabiler und konsensfähiger als viele Kunstfreunde annehmen. Erst dadurch gewinnt der Maler einen Bekanntheitsgrad, sind seine Arbeiten eher von mäßiger künstlerischer Malqualität bleibt der Preis mäßig.
    Meine Auskunft bezieht sich auf die hier vorgestellten Bilder, nicht auf Arbeiten berühmter Maler, sonst würde statt einiger Zeilen eine längere Abhandlung von nöten.
  • Page 1 of 1 [ 5 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures


Bisher: 528.148 Kunstwerke,  1.974.429 Kommentare,  334.153.865 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.