KunstNet uses Cookies. Details.
  • Der künstliche Mensch

  • lleiret
    jetzt langsam kommt ja schwung in die sache... :)
  • trance-x
    trance-x
    teriell ...

    Hallo zusammen, mich würde mal im Rahmen einer Arbeit für's Studium brennend interessieren, was ihr mit dem künstlichen Menschen assoziiert.


    da "kunst" von "koennen" koemmt, mutmasse ich, dass es sich wohl um einen "koennenden menschen" handeln muss :)

    ps: aber im ernst. ein "gekonnter mensch", ist gar nicht weit wech von der reinen ungeschminkten wahrheit.
  • arik-atikin
    der künstliche mensch ist da, er lebt unter uns...
    er sieht aus wie wir, er isst, lacht, pisst und weint wie wir ... aber er ist künstlich ... ein produkt des zeitgeistes ... immer auf dem sprung zwischen prometheus und frankenstein ...

    die dialektik des prometheus
    .
    im
    kalten
    blauen
    metall
    wartet prometheus
    kompromisslos fäkal
    .
    sein traumauge lacht
    wo kultur verständnislose
    kopfsprünge macht
    .
    prometheus fabuliert
    sinnverstört und un.erhört
    während sprachfetischisten
    steine
    mit worten erschlagen
    sich dann
    am blute laben
    das verwundert langsam
    des prometheus brust
    quellend rot entkam
    .
    im anatomischen orgasmus
    des todes verfangen
    erkennt prometheus
    das der hunger nach beton
    bedeutungslos
    wird
    .
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • El-Meky
    El-Meky
    Nikita,
    sind diese schönen Verse aus deiner Feder entsprungen ?
    Lg Ella
    Signature
  • tacedliw
    Der künstliche Mensch
    Roboter oder was auch immer
    sehe ich schon als ein kunstwerk an so wie der Mensch selbst ein kunstwerk ist.
    nur gibt es grosse unterschiede
    der künstliche mensch kann man immer gleich erstellen
    aber den menschen gibt es immer nur einmal in seiner art.
    wie weit wir in der Zukunft mit realen künstlichen menschen zu tun haben werden weiss ich nicht aber die vorstellung damit zu leben macht mir angst

    den künstlichen menschen dargestellt in kunst
    ist für mich schon wieder was ganz anders und denke immer wieder eine herausfoderung
  • trance-x
    trance-x
    wildcat ...

    wie weit wir in der Zukunft mit realen künstlichen menschen zu tun haben werden weiss ich nicht, aber die vorstellung damit zu leben macht mir angst

    was befuerchtest du?
  • arik-atikin
    Nikita,
    sind diese schönen Verse aus deiner Feder entsprungen ?
    Lg Ella


    jajajaja
    wirklich wahr
    schreiben kann ich
    besser
    als
    malen

    ;-))

    kira
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    @Nikita
    >Hört auf eure Träume ! Ihr könnt eure Ziele erreichen, ich bin der lebende Beweis dafür.<
    Einer der schönsten Sätze die ich bisher hier gehört/gelesen habe.
    Nur der Kampfkolloss macht alles wieder kaputt. Aber das ist wohl Mode. H.
  • tacedliw
    wildcat ...


    was befuerchtest du?



    naja schwer zu sagen aber die angst das maschinen (roboter) die uns das leben "einfacher" machen das sie das menschliche in uns verdrängt können . kann es schlecht in worte fassen was ich denke
    die menschen können zusehr abhängig werden von ihnen
  • osas
    die menschen können zusehr abhängig werden von ihnen


    wieviel ist "zusehr" ?
  • Kleckser
    Kleckser
    ich denke ca. 20% mehr als sehr -
    seltsame frage
  • tacedliw
    die menschen können zusehr abhängig werden von ihnen


    wieviel ist "zusehr" ?

    denke zusehr ist ist für mensch zu mensch verschieden oder?
    irgendwie abhängug sind wir ja immer ,aber zusehr heisst für mich das freie denke nicht oder kaum noch vorhanden ist
  • osas
    das hab ich mir schon gedacht. nichts genaues weiss man nicht. geht mir aber genauso ,)

    <a href="https://www.ibmt.fraunhofer.de/ibmt4_index.html" target="_blank" rel="nofollow">https://www.ibmt.fraunhofer.de/ibmt4_index.html</a>

    was die da wohl so alles z'ammforschen??
  • cobolt
    cobolt
    Vielleicht ist der künstliche Mensch, ein Mensch ohne Bewußtsein auf das Wesentliche, der durch eine zunehmend schnellere Umwelt und ein zunehmend schnelleres Leben sich mit Dingen beschäftigt, die eigentlich gar nicht wichtig sind. Wir bewegen uns schneller, als wir biologisch können. (Auto) Wir sehen mehr und besser, als die Augen eigentlich hergeben. (TV) Ist die Evolution tatsächlich sinnvoll, wenn wir uns heute mit der Programmierung von Handys beschäftigen (symbolisch gesehen)? Leute, die davon nicht betroffen sind, müssten sich eigentlich komplett anders entwickeln, oder? Ist nur so ne Idee, macht auch Spass, sich die anderen Dinge durchzulesen.
    Signature
  • 000eniA
    Interessante Beiträge; etwas geordnet u. sortiert, spricht einiges daraus.

    Mensch allgemein - d.h. die auffallende Mehrzahl - neigt zu hervorstechenden Eigenschaften:
    Probleme sich selbst zu schaffen -
    Einfaches in Kompliziertes zu verwandeln - Erkennbares zu verschleiern -
    Welt u. Leben nach ihren Vorstellungen zu formen -
    Unbekanntes u. Fremdes mit dem Stempel des Irrsinns zu behaften, der eigenen Dummheit zu belegen, zu ächten, zu hetzen, zu belachen, zu vertreiben u. gar zu morden -
    Bestimmtheiten der Natur mit Gewaltversuchen in ihre eigenen, künstlich geschaffenen Normen zu zwängen -
    sämtliche Natur(geschöpfe) unter ihre Stiefel zu bringen, d.h. versuchen sich in ihrer zweifelhaften Art zu erhöhen (spricht für berechtigte Unsicherheit), in dem sie andere Geschöpfe erniedrigen wollen (Gedanken, Worte, Taten) -
    was sie nicht auf ihrem gepinselten Register verzeichnet haben, wird sämtliche Existenz abgesprochen -
    Selbstbetrug untersteht der Abteilung Förderung -
    funktionierende Logik schichtet sich ins Raritäten-Register -
    Denken u. Nachdenken wird demnach gern gelöscht, übertüncht mit dem Meinen und die Einbildung läßt sie an eigene Denk-Resultate glauben -
    der Einsatz ungültiger Ausreden ist nicht zählbar -
    etc.

    Das zum Ausgangspunkt "Mensch", in bunten Varianten; der Norm oder Regel. Die geringe Zahl der Ausnahmen
    sollten nicht übersehen werden!

    ---
    Thema Medien (das ins Auge stoch:
    Es ist ein Handwerkszeug, ein sehr nützliches.
    Es ist eine Volksstimme, eine sehr deutliche.
    Es ist eine Wünschelrute, eine sehr erfolgreiche.
    Es ist ein Sprachrohr, ein sehr lautes.
    Es ist ein Wunschpaket, ein sehr fülliges.
    Es ist ein Würfel, mit dem gern gespielt wird.
    Es ist ein Puppentheater, in dem die Strippen hängen.
    ----
    Thema künstlicher Mensch:
    Ist es wirklich der vielbeschriebene Roboter, nur eine Maschine, die ganau von jenen sogenannten Menschen gefüttert wird u. nur das herausspuckt, was ihm eingetrichtert wurde oder wird? Ist es nicht eher ein Bequemlichkeits-Requisit? Das Nicht-Perfekte, die Unzuverlässigkeit, das Unpersönliche, die Instabilität, das Entgleiten ...usw. ist hierbei ebenso eingeschlossen. Aber - ist es nicht ebenso ein ach sooo Gewünschtes u. scheinbarer Beweis des "Menschlichen" - möglichst viel Fehlverhalten in sich zu vereinen, um damit einen (künstlichen)Menschenschein zu schaffen? Ist doch nicht modern, anderes anzustreben! Sollte dann das Produkt plötzlich anders sein als der Produzent?

    Keine Bange, keine Vermißtenanzeige, keine Suche angebracht, denn - der "künstliche Mensch" ist bereits massig verteilt in den Völkern u. scheint sich auffallend zu vermehren. Die Verwechslungsworte
    erinnern öfters an die Bezeichnung "Babylon".
    Hallo "Zombies"! ;-)

    Kunst - Können - kann - könnte ...
    künstlich - gekünstelt/e/er - evtl. ge(h)künstelter Mensch - ...
    Was die Vor-An-hängsel und Pünktchen verändern u. trotzdem ...;-)

    Ist der Fortschritt ein Fort(Weg/Abseits)-Schritt, nicht mal ein Rückschritt? ... Siehe das Weg~gehen, das Fort~gehen,das Abseit~laufen, Fort-Schreiten, Weg-Schreiten ...

    Danke für Euere Zeit u. evtl. Mühe!

    mm
    Aine000
  • tacedliw
    ich habe mal ei bild mit den pc gemacht zu thema


    🔗
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Sind wir,
    wenn wir essen was wir vorgesetzt bekommen,
    am Ende,
    nicht alle künstlich?
    Sind wir,
    nach allen bildungs- und sonstigen Reformen nicht
    alle künstlich?
    Sind wir,
    dank allen Medien,
    die ja unsre Filter sind,
    nicht alle künstlich?
    Wissen wir noch was wir wissen?
    Oder glauben wir nur noch zu wissen,
    was wir wissen.
    Ich weiß es nicht, denn, ich kann Bilder, berufswegen, herstellen die die Wirklichkeit verfälschen,
    und andere können es besser. Ich fürchte wir sind, wenn auch aus Fleisch und Blut, inzwischen, dennoch, irgendwie künstlich. Ich suche einen Ausweg....
    H.
  • lleiret
    danke nochmal, für eure inzwischen zahlreichen beiträge... habe mich zurückgehalten, um die sache nicht in eine richtung zu dränge... gerade würde mich aber mal interessieren: was ist eigentlich schlimm am künstlich -sein? wieso behagt es uns nicht, beim gedanken ans künstliche?
  • El-Meky
    El-Meky
    ... gerade würde mich aber mal interessieren: was ist eigentlich schlimm am künstlich -sein? wieso behagt es uns nicht, beim gedanken ans künstliche?


    Eine sehr spannende Frage, über die ich erstmal nachdenken möchte.
    danke Sebastian
    lg Ella
    Signature
  • tacedliw
    danke nochmal, für eure inzwischen zahlreichen beiträge... habe mich zurückgehalten, um die sache nicht in eine richtung zu dränge... gerade würde mich aber mal interessieren: was ist eigentlich schlimm am künstlich -sein? wieso behagt es uns nicht, beim gedanken ans künstliche?
    künstlich =unecht
    unecht= lüge!

    dazu fällt mir so vieles ein .
    nicht alles was künstlich ist schlimm und schlecht
    und wieder ist es so unterschiedlich wie die menschen selbst
    dabei fällt mir komischerweise die werbung in medien ein und wo alles so super angeprisen wird wie toll das ist und und wirklichkeit geht es nur um den euro .und die werbung selbst wo mit ein künstlichen lächen alles angeprisen wird und die menschen fallen drauf rein und tauchen ab in diese künstliche weltund denken mit den produkt geht alles viel besser und schöner sie wollen belogen werden
    vielleicht ist es das was ich schlimm finde das man lieber mit lügen lebt als die bequemlichkeit aufzugeben
    aaaaber verurteilen will ich das bestimmt nicht ,sitze ich nicht selbst am PC und mache mir meine künstliche welt ?in der ich täglich abtauche?
    so muss jetzt arbeiten mit naturlichen kartoffeln aus den feld die an die kunden gebracht werden wollen .
  • Page 3 of 5 [ 88 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures