KunstNet uses Cookies. Details.
  • Welche Technik?

  • Bendis
    Bendis Welche Technik?
    Hallo,

    eine Frage an Euch talentierte und erfahrene Maler:

    Habe ein Bild angefangen, (vorläufig ist nur die Bleistiftskizze auf der Leinwand)das ich in Acryl malen möchte.Der Hintergrund soll ganz verwischt, neblig sein ...so ungefähr wie der Hintergrund einer Makroaufnahme. Zuerst dachte ich es gäbe nur eine Möglichkeit, die Lasurtechnik. Da ich mir diesen Hintergrund aber wie eine Aquarelle vorstelle, frage ich mich, und Euch,ob es da nicht eine bessere Variante gäbe. Welche Mischtechnik würdet Ihr für so etwas anwenden ? Kann man Aquarellkreiden/Pastellkreiden/Ölkreiden auf Leinwand benützen und wenn ja, welche Fixierung ist nötig?

    Vielen Dank für Eure Tipps.
    LG,
    Bendis
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    bei öl (acryl nur bedingt) würde ich mit einem weichen, breiten pinsel die farben "verwischen", dadurch erreichst du ein gewisse unschärfe. das ganze geht natürlich auch mit einem krakel, aber das ist wohl zu heftig. wichtig ist es einfach, einmal mit verschiedenen geräten(pinsel, krakel, spachtel) die die farben zu vermalen um so ein gefühl dafür zu kriegen was du wie erreichst(du kannst dies ja auf einem baltt papier testen, auch mit vershcieden pinseln). sicherlich ist es schwer beim ersten versuch gleich den perfekten wischer hinzukriegen. bei acryl kämpst du dabei aktiv gegen die trocknungszeit, was konkret für dich bedeutet entweder sehr schnell zu arbeiten, oder aber die farbe feucht zu halten. entweder mit trocknungverzögerer oder aber mit einem zerstäuber immer wieder mal mit wasser einsprühen. allerdings munkeln böse zungen, das sowohl das eine wie das andere die halbwertzeit der bilder veringert, sprich technisch instabil ist.
    ich denke ganz allgemein ist öl da einfach aufgrund der technischen seite(lange trocknungszeit) besser für geeignet.
    Signature
  • Bendis
    Bendis
    Hallo Hanni,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Zwar habe ich auch in Öl gemalt, bevorzuge aber Acryl. Und ich habe auch im Forum gelesen was die "bösen Zungen" munkeln, dass das Untermischen von Trocknungsverzögerer oder Wasser nicht das Beste sei. Nur mit Acrylmalmittel habe ich aber nicht geschafft, die Lasurschichten so dünn und transparent zu machen, damit ich diese aquarellistische, vernebelte Endergebnis erreiche. Deswegen hoffte ich auf Tipps, wie man andere Farben einsetzen könnte, zB Aquarellkreide. Aber da stellt sich die Frage der Fixierung, ob und welche Firnisse für Aquarell sich mit Acryl vertragen.

    Oder hat jemand eine andere Idee für mich?

    Vielen Dank nochmals an alle, die sich die Zeit nehmen mir weiterzuhelfen.
    LG,
    Bendis
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    es geht dir also um lasur? zum thema lasur erwäg dochmal eitempera anzumischen. ist nicht so schwer. rezepte schwirren hier diverse im forum rum. mit tempera und den geeigneten pigmenten kriegste mit der tempera die besten lasuren und einen unglaublichen tiefenglanz hin. allerdings ist da wieder ne rasante trocknung angesagt.
    aber lasuren kriegste unglaubliche hin.
    zu not geht auch einfach pigment und ei mixen.
    achja, starrer grund ist nicht übel dafür.
    aber lasurtechnisch gibts glaub ich nix besseres.
    Signature
  • Bendis
    Bendis
    es geht mir einen Hintergrund zu malen der ungefähr so sein soll, wie das Bild, das ich eben hochgeladen habe,in welcher Technik auch immer.
  • Mercedes De. Rabena
    Mercedes De. Rabena
    hallo Bendis,
    Du kannst das in Acryl mit Schwamm und Wasser erreichen. Du must nur sehr schnell arbeiten, den wenn es trocken ist geht nichts mehr, es wird höchstens fleckig.
    Hab bei einigen Bildern diese Technik angewendet.
    alles Liebe Mercedes
    Signature
  • Bendis
    Bendis
    Hallo Mercedes,

    vielen Dank für Deinen Tipp, ich werds versuchen.

    Deine Bilder sind wundervoll, ich bewundere sie schon seit lange, traute mich als totaler Newbie nur nicht, Kommentare zu machen...

    Liebe Grüße,
    Bendis
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures