KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunst war gestern...

  • kkodrahC Kunst war gestern...
    Ich sehe mich um und frage mich, was bleibt von diesem Jahrhundert übrig, wird dereinst in kommenden Lexika nachzulesen sein?
    Vielleicht findet man dann Einträge wie:
    "Der Coca-Cola Spot aus dem Jahr 2001 zeigt in besonderer Weise die seinerzeit übliche Verkettung einfachsten Sentiments mit emotional ansprechenden bunten, blinkenden Bildern. Der hell erleuchtete, durch die Vorweihnachtszeit tourende Truck, der sein Licht wie eine Fackel durch das Land trug, wurde Synonym für ein gesundes, natürliches Lebensgefühl...blablabla."
    Die kreativsten Köpfe der Menschheit, eingepfercht in unzähligen Werbeagenturen; sie sind es, die am Vermächtnis unserer Zeit arbeiten.
    Ich überlege ernsthaft, anstelle von Ölbildern nur noch Plakate herzustellen, Werbung in eigener Sache. Nur das, wofür geworben wird, ist wirklich. Ein wahrlich neuer philosophischer Ansatz...
  • Hi

    When I accept the dogmas of "our" time as fact then yes, Art is a thing of the past - but when I recall my first encounter with art then I know that it was a feeling which inspired me to go on this wonderful journey which has taken me through art.
    In my opinion to be an artist is not just a matter of materials, talents or opportunities - much more it has been for me a way to express a sense of gratitude, a journey of discovery, excitement and it remains a privilege which I cannot take for granted too.

    To quote a friend of mine - Prem Rawat - "Fulfillment is that state of being in which I desire no more."

    I have found it very helpful not to take the access baggage of doubt and confusion into my work.

    David Coleman (Mag.arts)
    🔗

  • Elke Schöne
    :!: :!: Plakate anschließend in großen Stückzahlen drucken bei http://plakat24.de/ :!: :!:
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • gamod
    ...
  • Page 1 of 1 [ 4 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures