KunstNet uses Cookies. Details.
  • Mit Edding auf Acryl?

  • rellihcsruK
    ­čöŚ http://www.artseries.com/de/angesagte-kuenstler.html
  • Lichtwanderer
    Lichtwanderer
    ich kann das schon nachf├╝hlen: das erst acryl bild nur wegen der signatur mit einem makel zu versehn, das geht wirklich nicht.

    edding verblasst tats├Ąchlich und sieht dann schrottig aus. zudem besteht die gefahr, dass er ausfranst, also die farbe in die umgebung einflie├čt. tusche w├Ąre vorzuziehen, ist aber auf leinwand mit feder nur sehr schwer aufzubringen.

    probiers mit einer schablone - schreib deine signatur 20 mal auf starkes papier (gern auch mit edding), such dir die sch├Ânste aus, und schneid mit cutter eine schablone (gen├╝gend stege stehen lassen) und stupfe dann auf dein bild (mit borstenpinsel, wenig farbe, ├Âfter tupfen, hell anfangen, beliebig dunkler werden) . nirgendwo steht, dass eine signatur mir dem pinsel freih├Ąndig gezogen werden muss:) das gut daran ist ja auch, dass du selbst das nicht gleich auf deinem bild machen musst sondern erst mal ├╝ben kannst.

    a-beck hat da ganz recht: nie nachdenken, was MAN macht sondern immer ├╝berlegen, wie du das, was du willst hinkriegen kannst.
  • Lichtwanderer
    Lichtwanderer
    ich hab grad gesehen, dass die urspr├╝ngliche frage 6 jahre alt ist....
    damit bin ich wohl wieder bei 'kunstgeblubber f├╝r die tonnen' gelandet:))
  • Jetzt bei Amazon g├╝nstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Laciritpe @Kleckerli malst du noch oder signierst du schon?
    Schmarrn..andere lesens ja auch (gern)..ich auf jeden Fall -und danke f├╝r die Fortf├╝hrung der Aktualisierung, denn was mit Edding ├╝ber die Zeit passiert (verschwimmt und verbleicht) wusst ich nicht! Und Landei wei├č nun auch bescheid;-)
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    In Anbetracht dessen , da├č diese Anfrage schon 6 Jahre alt ist, m├╝├čte
    Fr├Ąulein Kleckerli zwischenzeitlich schon soviel Routine bei ihrer
    Pinself├╝hrung besitzen , da├č sie bei ihrer Unterschrift wohl nicht mehr
    auf einen Eddingstift angewiesen ist. Somit k├Ânnte man auch diese Diskussionsrunde bedenkenlos abschlie├čen.
  • Stefan R├Âhricht
    Stefan R├Âhricht Edding...
    Also: Ich habe bei meinen "Kulturt├╝ren" ( ­čöŚ ) seit Jahren ca. 26 qm mit schwarzem Edding beschriftet. Bis jetzt ist alles absolut lichtecht, auch bei bis zu 4 cm breiten Fl├Ąchen ist bis jetzt noch nichts passiert.
    Problematisch ist leider der Einsatz von Eddings in gold-metallic: Nach zweieinhalb Jahren beginnen die Striche zu oxidieren und werden matt. Ich darf jetzt m├╝hsam nachzeichnen und werde dann versuchen, mit gl├Ąnzendem Firnis (noch m├╝hsamer, da mit Pinsel) den Glanz zu konservieren. Mal schaun, ob es klappt...
  • Page 2 of 2 [ 26 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures