KunstNet uses Cookies. Details.
  • anleitung für farbverläufe?

  • Marcus anleitung für farbverläufe?
    hallo, wie kann ich sowas selber malen?

    https://email.freenet.de/domain/index.html

    hat jemand eine anleitung dafür?
  • seka67
    seka67
    kommt darauf an mit was du malen möchtest ...

    wie schon in anderen beiträge zu lesen ist, haben z.b. ölfarben und acrylfarben unterschiedliche eigenschaften und verhalten sich dementsprechend verschieden.

    am besten ist es, einfach auszuprobieren ...
    Signature
  • Marcus
    soweit ich weis, passen acryl farben ehr zu anfängern

    das letztes mal hab ich in der schule mit wasserfarben auf papiergemalt. von daher werde ich bestimmt ein paar leinwände verbrauchen, bis ich merke ob es mir liegt oder nicht
    :wink:

    kannst du mir sagen, mit was für werkzeugen und welchen techniken ich sowas machen kann?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • seka67
    seka67
    ich würd mir nicht gleich fertige leinwände zulegen - besorg dir mal malpappe - hat eine ähnliche struktur wie die bespannten keilrahmen, ist aber billiger ...
    dann besorg dir ein paar pinseln ...
    und die drei grundfarben sowie schwarz und weiß - ich würd auch unbedingt mit acryl beginnen ...

    tja und dann würd ich einfach beginnen die farben zu mischen und herum probieren - wirst sehen, nach ein paar versuchen hast es heraussen ...

    viel spaß dabei

    :wink:
    Signature
  • Marcus
    ^^
    danke, ich schau mal, wo ich diese pappe bekomme.

    muss ich bei den pinseln auf was bestimmtes achten, empfielt sich für diese art bilder z.b. eine bestimmte dicke?
  • Ne etwas günstigere Alternative zu Malpappen (zum Üben ideal) sind Sperrholzplatten aus dem Bauhaus. Gibts auch bei Obi, Praktiker usw. in verschiedenen Formaten.
    Im Bauhaus gab es die mal in DIN A4/ 3 / 2 im 5er Pack.

    Eine Schicht Primer (zur Not Wandfarbe) auftragen und los gehts. Geht auch mit nem Anstrich verdünntem Ponal.

    Bei oben gezeigtem Bild reicht sicher ein 20er Pinsel. Je größer der Pinsel umso mehr Farbe nimmt er auf, umso schneller kannst du malen. Nass in Nass, dann klappts auch mit den Übergängen bei Acrylfarben. :D
  • Page 1 of 1 [ 6 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures