KunstNet uses Cookies. Details.
  • Firnis, ja oder nein?

  • steffileinpetra
    steffileinpetra Firnis, ja oder nein?
    Hallo Leute,
    wollte mal fragen wie ihr das seht und handhabt.

    Bei der Acrylmalerei sieht man einige Künstler die verwenden keinerlei Schlussfirnis. Andere aber.
    Ich persönlich finde das die Farben mit Schlussfirnis nochmal besser u. kräftiger rauskommen und vorallem ist es doch besser geschützt gegen UV usw.
    Verschiedendlich gibts aber einige die sich dann an dem dann entstandenen Glanz etwas stören.

    Binn gespannt auf eure Meinung und welche Technik ihr habt.

    Gruß
  • reteP
    Hallo, steffileinpetra,

    ich verwende zwar kein Acryl mehr, habe das aber jahrelang getan. Ich finde ein Endfirniss sehr wichtig, denn im Gegensatz zu vielen Aussagen in Büchern ist Acryl nicht so unempfindlich, wie es dort immer steht. Ich habe z.B. mal ein ungefirnisstes Kleinacryl gescannt, war wohl etwas unvorsichtig und prompt hatte ich einen Ratsch im Bild, der nicht mehr zu korrigieren war. Und ich war wirklich nicht besonders "hart" zu dem Bild, sondern habe wirklich geglaubt, Acryl sei "unempfindlich", wie es in den Büchern stand.

    Dies sind meine Erfahrungen.

    Lieben Gruss

    Peter
  • paracryl
    paracryl
    Ich bin auch für Firnis.

    Ich habe aber erst 2 getestet. Das billigste vom Boesner, und das Firnis von Lukas. Das vom Boesner glänzt sehr stark, allerdings habe ich auch "Glanz" zu Hause und nicht das matte. Vielleicht ist das ja besser. Ich werde es demnächst mal testen.

    Und das von Lukas ist sehr fein. Da kommt weniger aus der Drüse raus, müsste man also öfter drüber gehen. Wenn es getrocknet ist, hat es einen schönen matten Glanz. Das finde ich schon sehr gut.

    Das sind alles Sprühfirnisse. Mit normalem habe ich keine Erfahrung.
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • reteP
    Nochmal ich ;)

    Ich möchte das oben von Paracryl Gesagte bestätigen: Von ca. 5 oder 6 Firnissen, die ich in meiner "Acrylzeit" probiert habe, ist das von Lukas das bei weitem beste, da es extrem fein zerstäubt und keine "Glanz-Pfützen" entstehen, zumindest nicht bei dem "Matt". Das "Glanz" kenne ich nicht.

    Schönen Gruss

    Peter
  • Barbara Stoebel
    Barbara Stoebel
    Firnis sollte immer aufgetragen werden-es ist nicht nur ein Schutzfilm,sondern lässt die Farben erst richtig leuchten.

    Bilder,die Strukturpasten haben,streiche ich sogar mit einem dicken Pinsel mit Firnis ein.

    Firnisse,die angeblich für Acryl und Öl geeignet sein sollen,kann ich nicht empfehlen.

    Bei manchen Bildern,dann wenn ich wirklich viel Farbe verwendet habe,wiederhole ich sogar den Sprühvorgang nach einigen Monaten.

    mfg - Barbara
    Signature
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    Gestern habe ich 6 grössere Formate mit Spray bearbeitet: Glanz erhöht die Farbdetails, matt passt zu einigen Motiven jedoch besser.

    Jedenfalls war ich nach einigen tiefen Atemzügen ein ganz klein wenig unpässlich - ob matt oder glänzend dabei auch unterschiedlich wirken, vermag ich nicht mehr zu sagen :-))
    Signature
  • reteP
    Hallo, Brooklyn, und alle,

    bitte atmet das Zeug auf keinen Fall ein!!! Ich mache das immer draußen und halte die Luft an. Damals hatte ich eine Orchidee in meinem Atelier stehen, sie hat das Sprayen NICHT überlebt...!

    Schönen Gruss

    Peter
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    Hab die letzten Acrylbilder nun einfach mit farblosem wasserlöslichem Acryl-Lack aus dem Baumarkt bepinselt .

    Klappt hervorragend - glänzt, schützt und Mutti ist auch hinterher nicht ganz malle vom Schnüffeln :lol:
    Signature
  • repeX
    Hallo,

    sollte man bei Ölfarben auch ein Firnis anwenden? Das von Lukas?

    Gruß,
  • repeX
    Hallo,

    sollte man bei Ölfarben auch ein Firnis anwenden? Das von Lukas?

    Gruß,
  • Page 1 of 1 [ 10 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures