KunstNet uses Cookies. Details.
  • Die liebe Kommunikation

  • lisa
    lisa Die liebe Kommunikation
    In Anlehnung an etwas schönes, das mir mal jemand hier geschrieben hat, stelle ich mal wieder eine Frage:

    Kann nur derjenige den Inhalt eines Bildes verstehen, der die Gedanken, die darin sind, schon mal selbst gedacht hat?
    Signature
  • odnaliW_ocsicnarF

    Kann nur derjenige den Inhalt eines Bildes verstehen, der die Gedanken, die darin sind, schon mal selbst gedacht hat?




    also ich würde sagen nicht in jedem fall aber doch sehr oft.

    hilfreich sind manchmal auch hinweise in der beschreibung oder in den stichpunkten.

    es gibt natürlich auch sehr viele bilder die man nicht unbedingt verstehen muss und dann gibt es wieder sehr viele bilder, auf die sich der betrachter, wenn er erkannt hat um was es geht gar nicht erst einlässt, weil dieses bild vielleicht ein thema offenbart, dass dem betrachter nicht behagt oder er sich vielleicht auch mit der aussage des bildes noch nicht auseinandergesetzt hat.


    (nur meine meinung)


    speziell hier im kn werden natürlich sehr viele bilder eingestellt, die im grunde null aussagen, man kann sie als schön oder nicht schön empfinden, das ist aber auch alles.

    schönen tag wünsch ich noch allen. die sonne scheint und ich freu mich des lebens.
  • cobolt
    cobolt
    Hängt vermutlich auch vom Assoziationsvermögen ab und der Frage, wie weit sich die Bildsprache mit eigenen Erfahrungen deckt. Je offener man dafür ist, (Erklärungen sind halt nützlich), desto einfacher der Einstieg in andere (Denk-)Welten.
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    nein
    jein nein
    :))
    folgendes beispiel:
    jemand sagt: "es zieht"
    diese aussage kann vom empfänger wie folgt interpretiert werden (der weiss ja was gemeint ist):
    a) reine aussage
    b) dem ist kalt
    c) ich soll das fenster schliessen
    d) er will ein smalltalk
    e) er wird gleich das fenster schliessen
    f) er will das wir den ort wechseln
    g) er wird den ort wechseln

    usw

    es liegt ganz allein am empfänger ob er die möglichkeiten der interpretation hat (er kann ja genau in diesem moment darüber nachdenken - ohne vorher darüber einen gedanken verloren zu haben)

    oda? :)) habsch die frage richtig verstanden? quälende fragen eines empfängers - darf man sowas sagen ohne gleich gesteinigt zuwerden ... usw

    gibt vieles was da mit reinspielt ausser das denken -aber fuck war das ein böser guten morgen gedanke von dir - so nun bin ich aufgewärmt. :)))))


    mfg
    Herr Ps
    Signature
  • odnaliW_ocsicnarF
    nein
    jein nein
    :))
    folgendes beispiel:
    jemand sagt: "es zieht"
    diese aussage kann vom empfänger wie folgt interpretiert werden (der weiss ja was gemeint ist):
    a) reine aussage
    b) dem ist kalt
    c) ich soll das fenster schliessen
    d) er will ein smalltalk
    e) er wird gleich das fenster schliessen
    f) er will das wir den ort wechseln
    g) er wird den ort wechseln

    usw

    es liegt ganz allein am empfänger ob er die möglichkeiten der interpretation hat (er kann ja genau in diesem moment darüber nachdenken - ohne vorher darüber einen gedanken verloren zu haben)

    oda? :)) habsch die frage richtig verstanden? quälende fragen eines empfängers - darf man sowas sagen ohne gleich gesteinigt zuwerden ... usw

    gibt vieles was da mit reinspielt ausser das denken -aber fuck war das ein böser guten morgen gedanke von dir - so nun bin ich aufgewärmt. :)))))


    mfg
    Herr Ps





    @ratzefummelkaterleinchen, hier geht es nicht um zugluft sondern um bildersprache.

    ich würde dir raten, mal das fenster aufzumachen.

    wenn es zieht, umdrehen, dann schiebts :o))
  • ratzekatze
  • odnaliW_ocsicnarF
    aua :)))




    stimmt :o))
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures