KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
Abstrakt, Geometrie, Malerei

GeometrieAbstraktMalerei

  • Avatar
    Uploaded by heinrich

    Was Leute nicht sehen WOLLEN.
    So sieht einseitige Kommunikation aus...

TitleMäander 2
Material, TechniqueTinte, Farbstift, l/w,digital, Vorderseite
Dimension 30x40 cm
Year, LocationJuni2008
Tags
Categories
Info1637 7 1 by 6 - 1 Vote
  • 7 Comments Sign in to leave a comment.
  • heinrich
    heinrich
    Die Bilder und Texte in KN sind oft einseitig und begrenzt,
    weil Selbstoffenbahrung/Selbstdarstellung (Hier! ICH bin's!)
    oder auch Appel(DU...EIN SCHUFT...DU!)
    über den Inhalt dominieren.

    Sich mit Halbbotschaften umzugehen und darauf angemessen zu reagieren ist schwierig.
    Es entsteht viel zu viel Dunst dabei.

    Viele fühlen sich auch persönlich angegriffen,
    und verteidigen sich und eigene Bilder mit Händen und Füßen.

    Es ist wie in einer kleinen Kneipe,
    wo man weiter rauchen darf:

    Da kommen ein paar Stammgäste rein
    und "rauchen" dort mit ihren auf die Schnelle fabrizierten Skizzen-Bildern und Texten-Floskeln
    sich die Birne voll.

    Was bleibt zurück?
    Nichts als blauer Dunst,
    und Schaden für sich und andere Passivraucher.
  • utrum
    utrum
    WARUM!
    kommunikationsebene polarität, oder das darin verstrickt sein (autos) trennt aus der einheit(siehe MÄÄÄÄ - ander) und lässt m ich in eine fragmentierte vielheit fallen, die häufig als die einzig wahrangenommene realität, deren einzelne facetten in der reihe/regle von einem ego oft nur standpunktweise/häppchen/pro gramm aufgenommen werden können.
    hier ist die synthese nicht sichtbar, also ist dies nur ein standpunkt von unendlich vielen... ein kontrast sozusagen +/-....., daher auch die 2 /polar, dual im Mäander...
    so ist dnkn.

    :-D das ist auch nicht - kunst heinrich absolut!
  • heinrich
    heinrich
    Das ist ein Bedezimmerdeko.
    Naund? Verstehe ich nicht...

    Kucke immer die Wand beim Duschen an,
    dann denke mir:
    "Ist das auch "nicht-Kunst"?
    Warum denn nicht?
    WARUM?
  • heinrich
    heinrich
    Künstler sind keine Politiker.
    Hier wird mit "Kunstsprache" gesprochen.
    Das bedeutet, dass die Künstler können über ALLES
    (auch über Politik) usw. eben mit dieser Sprache reden.
    Wer sie beherrscht, klar.

    Damit wird "Kunst" (oder so was ähnliches) gemacht.
    Und nicht die Politik, oder Werbung für sich selbst oder eigene Bilder.

    Wer sich "durch den Kakao gezogen fühlt" oder verarscht,
    der hat halt ein Problem damit.
    Wir müssen miteinander und nicht gegeneinander spielen.
    Das bedeutet nicht immer "Friede, Freude, Eierkuchen..."
  • heinrich
    heinrich
    Hallo, Prenzmaler!

    Ich frohe mich besondres diese Lobpreisung von dir persönlich zu hören! (hören nicht - LESEN!)

    Ich habe mir wirklich viel Mühe gegeben...
    Danke!Danke!Dankeeeeeeee!
  • Gast , 2
    Hallo, Heinrich !

    Ich bin zu der Annahme gekommen, dass es sich hierbei nur um ein einsames Spitzenwerk handeln kann. Die konstruktive Anlage und die Farbenpracht legen Zeugnis deines außergewöhnlichen Könnens ab. Die künstlerische Vielfalt und das hohe Niveau deiner Kunstwerke, lassen keinen Zweifel an dem einsamen Talent zu, das irgendwo auf einer stillgelegten Müllhalte vor sich hinschlummert. Es wird die Zeit kommen, wo man ein Feuerwerk der Lobpreisung auf dich loslassen wird. Vielleicht ist es ratsam, bereits jetzt in Deckung zu gehn.

    Weiterhin viel Mut für derartige Exponate !

    Gruß Prenzl.


    P.S.:
    Verstehen, wenn wollen ? Das Schiefer im Split verankert der Fraktur in das Mondphase 2 über den Määä. Ä.
  • utrum
    utrum
    @heinrich


    ... was da nach unten gefalle, ist der fragment? die stets mitschwingenden kontrast?
    fehlt der spiel von zusammenrollen und entfalten, daher einseitig?
    he - ist eine endlosschleife, einpolig! - sorry führe gerade selbstgespräch...

    verstehen ich oder begreife ich?

    Ä