KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
Malerei, Dresden

Title Neues Dresden
Material, Technique Aquarell / schwarzer Fineliner
Dimension 24x34 cm
Year, Location 1992 / Berlin
Tags
    Categories
    Info 1503 13 2 1 3.4 by 6 - 7 Votes
    • 13 Comments Sign in to leave a comment.
    • Rene
      Rene
      *schieb*

      lg
    • nuska
      nuska
      Ich kannte altes Dresden nicht , ins neue habe ich mich vor drei Jahren richtig verliebt und von deinem Bild bin ich ebenso begeistert .
      glGrüße
      nuska
    • Maria Rohrbach
      Maria Rohrbach
      Lieber Vanja, da hast Du ja tolle Komentare bekommen. Die Analyse von Pinsler ist wirklich gelungen. Ich mag Dein Aquarell auch sehr und schließe mich dem Fachkomentar von Pinsler an.
      LG Maria
    • vanja2
      vanja2
      Vielen Dank für Eure Kommentare; baut auf. -
      Für pinsler-eva: zu Deiner (indirekten) Frage: Ich hoffe, niemals in wirkliche Routine zu verfallen; es gibt bei mir meist eine Mélange aus Kontrolliertheit und Spontanität (..so auch damals).
      Gruß
      vanja2
    • Rene
      Rene
      sehr interessant, wie die masken etc. mit der stadtansicht verbunden wurden...farblich gefällts mir auch sehr gut... wie pinsler schon sagt, den schwerpunkt gut angelegt, auch farblich... der grad der abstraktion..klasse... weiter so..da ist noch viel drin...

      lg rene
    • Gris 030
      Gris 030
      herrliches ding, nächstes jahr wird es volljährig!
      ich mag die farbgebung wieder einmal, das lila mit dem frechen grün.
      wunderbar!
    • Udo Schnaars
      Udo Schnaars
      maskenball in dresden...
      diese mischung aus flächiger farblich intensiver malerei und konturbetonter kontrastreicher zeichnung...das macht wohl deine bilder aus...
      kompliment!!!

      lg
      udo
    • Gast , 6
      Tolles Motiv! Sehr gut und mit Fantasie umgesetzt!
      Gruß Jo.
    • Gast , 5
      wirklich ein sehr gelungenes werk
      gruss mini
    • Gast , 4
      Was mich fasziniert, dass ist dein Talent für Übergänge, die du schaffst. Obwohl du dich, verstärkt durch den Liner, immer in grossen Spannungen bewegst (hell-dunkel-Kontrast, willkürliches Verlaufenlassen und zeichnerische Präzision, etc.) entsteht irgendwie keine Härte - du schaffst dabei eine Weichheit, die das Auge auf angenehme Weise an einen Punkt bindet, bevor es seine Reise durch das ganze Bild in Angriff nimmt. Diesen Blickfänger platzierst du wunderbar im goldenen Schnitt und betonst ihn zusätzlich mit einer sonst untergeordenten Farbe. Bravo!
      hmmmm... nun möchte ich wissen, wieviel du dabei wirklich überlegt hast, oder ob du das routinemässig so löst :)
      Grüsschen Eva
    • seline_sophie
      seline_sophie
      Könnte man sagen, dass du der Farbe Lila nicht prinzipiell abgeneigt bist?!?
      Spricht mich an :)
    • Susan Bonath
      Susan Bonath
      Schööön - es hat etwas Trauriges, Angsteinflößendes...
      LG, Susan
    • Tanaka
      So schön wie das "Alte Dresden".
      I like it very much.

    Bisher: 546.178 Kunstwerke,  1.996.300 Kommentare,  390.407.604 Bilder-Aufrufe
    Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Neues Dresden‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.