KunstNet uses Cookies. Details.
Zeichnung, Zeichnungen,

UnfertigeZeichnung

  • Uploaded by colordew

    Hallo, diese Zeichnung ist spontan enstanden und bedeutet mir persönlich was, weil ich das Gefühl, das ich dabei hatte, wiedererkenne.
    Leider hab ich korrigiert und trotz Radierens sieht man das (neben den Beinen sieht man noch einen "Riesenfuß").
    Was könnte ich da noch machen? Soll ich anfangen, das Bild noch mit Pastellkreiden zu überarbeiten, so dass das Papier-Weiß als Farbe und damit auch die Korrekturstriche verschwinden? Oder lohnt die Zeichnung, sie als Vorlage für ein Bild zu nehmen? Wie würdet ihr dann Vorder- und Hintergrund gestalten? Und was sollte ich bei der Gelegenheit ausbessern?
    Transportiert das Bild nur für mich Emotion, weil ich mich an die Situation erinnere, oder wie wirkt es auf euch?
    Danke an alle, die sich die Mühe machen, was zu schreiben - bitte ehrlich sein. Ich weine auch nicht, wenns euch nicht gefällt. ;-)
    Grüße, colordew

Material, TechniqueCharcoal on paper
Dimension A2
Year, Location2005
Tags
Categories
Info705 3 1
  • 3 Comments Sign in to leave a comment.
  • efwe
    efwe
    kleiner wiesengeist 2cm
  • Kleckser
    Kleckser
    ausmahlen?
    würde ich nicht tun.
    Pastellkreide deckt mir zu sehr zu, und man müsste den Hintergrund auch bearbeiten, was wiederum bedeutet, dass die schone Grauabstufung des Hintergrunds verloren geht.
    Ich würde eher den 'faux pas' aufgreifen und zu den wilden Haaren auch noch mehrere Füße hinufügen.
  • odnaliW_ocsicnarF
    Hallo Colordew, da hast du ein ganz wunderbares Bild gemacht. Beinhaltet es doch sehr viel und lässt der fantasie freien lauf. Ich an deiner Stelle würde es mit Pastellkreide ausmalen. Die Farben nimmst du wiederum nach deinem Gefühl. LG.Wilando:o))