KunstNet uses Cookies. Details.
  • 5 Comments Sign in to leave a comment.
  • Hoffmann
    Hoffmann
    Ein Gehölz wächst das raus, aber es kostet im Lebenkskraft.
    Bei einem Orkan wie Kyrill schafft man so "Sollbruchstellen".
    Aber solange Du nicht den gesammte karnevallsverein in Deinem "Baumbunker" mit reinnimmst, ist es gewichtsmäßig zu ertragen.
    Bis 100 kg Du und Holzbunker zusammen trägt dieser schon.
    Aber dieser Bunker wird instabil bei jedem Sturm da werden Nägel gezogen.

    Das Du keine Schrauben verwendest hilft in so einer Situation dem Baum nicht noch mehr Schaden zu erleiden, weil er noch begrenzt sich im Sturm noch zu schwingen vermag.

    Ja als Kind geht man sorglos um.
    Als Erwachsenen wird man diesen dann als Zwillingsstamm kaum wieder erkennen, falls er den "Baumbunker" überlebt.

    Gruß an alle

    Norbert
  • sumixorp
    als kind hätt ick ganz frech mir ein paar bretter geschnappt, hammer und wenige nägel *grins*
    :))))
    und ersteinmal ordentlich eine treppe drangezimmert,
    anschließend wäre ich immer weiter hochgestiegen, leisten genommen, einen boden gelegt, weitere bretter an den ästen gehämmert, mir so regelrecht einen baum-bunker erschaffen,
    *hmpf*, wie lange wohl der baum das duchgehalten hätte *grins*
  • Hoffmann
    Hoffmann
    Jo das ist ein klasisscher Zweierstamm, genau wie dieser auch als Muster von Bonsai als Form zu dienen pflegt.

    Gruß an alle

    Norbert
  • Sunita B.
    Sunita B.
    danke Miskira, und danke Natur :-)
  • ariksim
    die schönsten kunstwerke macht doch immernoch die natur selbst! ein wunderschönes foto!