KunstNet uses Cookies. Details.
Stil, Schauspieler, Zeichnung, Portrait, Zeichnungen,

JuliaStilesSchauspielerinReal

  • Uploaded by Blackeye

    Ok, die Augen sind ein wenig runder im Original.. Aber ich finde, dafür dass es mein 2. Portrait ist, kommt es doch sehr nah..

TitleJulia Stiles
Material, TechniqueKohlebleistift
Dimension Din A4
Year, Location2005 Kirchwalsede
Tags
Categories
Info4033 16 2 by 6 - 3 Votes
  • 16 Comments Sign in to leave a comment.
  • johanna hartrumpf
    johanna hartrumpf
    ich find dass es ein schönes portrait is, allerdings erkenne ich julia stiles nicht in deinem versuch sorry..
  • cobolt
    cobolt
    Sehr nah? Nicht mal in die Nähe. Da fehlen ne Menge wichtiger Details.
  • efwe
    efwe
    -nichtwischen--
  • 76arozzaJ
    Fürs 2. Portrait ist´s wirklich gut gelungen!
    Den Wangenknochen vielleicht etwas mehr betonen?
    Und etwas mehr "dunkel" ins Haar einarbeiten?
    LG
    Jazzora
  • trebeM
    *grusel*
  • dniksilozibak
    ich finde die gesichtsform stimmt ziemlich genau und ein paar stellen der haare find ich sind auch gelungen! also ich find's gut!
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    die augen find ich ok, eher der mund, bzw. die wange die nicht so ganz hinkommt,
    und das ist nichts schlimmes, es ist sehr schön gezeichnet, lg angy ;-))
  • efwe
    efwe
    die haare sind unten zuschwer-oben habensie keine fülle-ebenso das gesicht-nasenlöcher zu klein und mund breiter-sder hintere bereich der haare beim kinn tritt zu wenig zurück--
    kleiner tip-blinzle mit den augen! da hast du die tonwerte besser im blick-aber fgür dein zweites portr is gar nicht schlecht! -nur mut--;-)))
  • Blackeye
    Blackeye
    Dankeschön.. ich werde daran arbeiten..

    @freudenstein.. nicht ich bin julia, sondern die dame auf dem Bild.. *g
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Genau die Gegenüberstellung ist die beste Idee. Denn dann kommen die guten, hilfreichen Kommentare. (siehe unten)
    Als 2. Portrait doch schon ganz gut.
  • inim
    das 2. Portrait-Bild, das ist doch klasse geworden, ich hätte, wenn ich dich gewesen wäre, nicht das Orginalbild abgelichtet. So kann man halt genau sehen, was net ganz so genau ausschaut, mach weiter, super, gruss mini
  • Maico Freudenstein
    Hallo Julia,

    steckt eine ganze Menge Potential hinter! Zeichnest Du von links nach rechts? Für Dein zweites Portrait ist es eine sehr gute Arbeit ...

    LG Maico
  • Pigeldi
    Pigeldi
    erstmal finde ich es mutig von dir, das Original direkt daneben zu stellen. So kann hier jeder direkt vergleichen, wo die Unterschiede sind. Es zeigt ganz deutlich, dass Malen eben beim Sehen entsteht und weniger in der bleistiftführenden Hand. Du zeichnest noch zu sehr das, was du meinst, dass es vorhanden sein müsste. Rechts neben ihrer Nase zum Beispiel zeichnest du Schatten, der jedoch nicht da ist. Ein Tipp: drehe deine Vorlage auf den Kopf und löse dich von dem "Gesicht".
    Außerdem ist es bei dieser Vorlage schwer, eine Ähnlichkeit mit Julia Stiles hinzubekommen, weil sie selbst auf dem Foto fast kaum als solche erkennbar ist. Nimm dir für Portraits zu Anfang sehr charakteristische Bilder und schärfe deinen Blick für die Besonderheit dieser Person. Potential hast du ja!
    LG, Pigeldi
  • Patricia Beck
    Patricia Beck
    ab unter der nase nicht so gelungen, aber egal, die übung macht den meister
    pat
  • Azarov Alexander
    die gesichtzugen sind zwa nicht so weich wie beim origenal, aber die haare sind wirklich gut gelungen !
  • kerim
    kerim
    mir gefällt dieses portrait immer noch nicht, für mich sind da zu viele kleine mistakes drin, damit will ich nicht sagen, dass ich es besser könnte .. die augen hast du angesprochen, die müssten runder sein und die iris sollte nicht auf den betrachter gerichtet sein, zumindest sieht es für mich auf dem foto so aus, als würde miss stiles gaaanz leicht links am betrachter vorbeischauen!
    die haare sind zu "unsauber" .. etwas schlampig gearbeitet finde ich, jedenfalls entsprechen sie ganz und gar nicht dem original. Das "dekoltee" müsste tiefer sitzen ..
    die lippen sind zu hart, sie müssten viel weicher sein. ich weiß das dieser part nicht sehr einfach ist, aber das muss man wohl mit viel üben hinbekommen (ich habe auch erst drei portraits gezeichnet)

    so .. und nun lass dich von mir nicht niedermachen, das will ich nämlich nicht. ich will dir nur gezeigt haben, wo deine .. mh "fehler" sind und was du evtl beim nächsten mal besser machen könntest.
    das markante am gesicht von julia stiles ist das insgesamt sehr .. weiche woraus dann die augen recht hart, aber schön hervorstechen.
    so keine zeit mehr .. ich denke die schattierungen müssen größtenteils noch stärker, also dunkler ausfallen.

    freue mich auf das nächste portrait, mach doch nochmal so eines wie von gwen stefani, das ist wirklich gut!

    lg kerim