KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
Mann, Ziegen, Malerei

MannZiegen

Material, Technique Mixed
Year, Location 2011
Tags
Categories
Info 2744 35 103 6 5.3 by 6 - 21 Votes
  • 35 Comments Sign in to leave a comment.
  • El-Meky
    El-Meky

    hachja seufz
  • Karsten Kayser
    Karsten Kayser
    Erst entdeckt und froh darüber, sehr ausdrucksstark und zum nachdenken auffordernd…
    LG
  • El-Meky
    El-Meky


    Ich liebe dieses Bild!!
  • El-Meky
    El-Meky
    F a v o r i t !
  • Gast , 19
    Unglaublich gut, bin echt platt, dieser Gesichtsausdruck, ich meine auch den von dem Mann.... ;)

    Herzlichen Glückwunsch!
  • El-Meky
    El-Meky
    F a v o r i t !
  • Ulrike Bretthauer
    Ulrike Bretthauer
    Schräg GUT!
  • Tagedieb
    Tagedieb


    Mann
    Trägt
    Ziegen
    Bart

    :-)


    Stimmt!
    Vielen Dank :-)
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian


    Mann
    Trägt
    Ziegen
    Bart

    :-)

  • timber
    timber
    starkes bild...
  • Susanne_Memmert
    Susanne_Memmert
    Ja - der ist gut. :) Aber nicht so gut wie dieses Bild!
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    @ Hermann: Eine kleine Geschichte für Dich:
    Es war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer Cherokee Jeep auf und hielt direkt neben ihm. Der Fahrer des Jeeps, ein junger Mann in Brioni Anzug, Cerutti Schuhen, Ray Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte steigt aus und fragt ihn: "Wenn ich errate, wie viele Schafe sie haben, bekomme ich dann eins?" Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe, und sagt ruhig "In Ordnung". Der junge Mann parkt den Jeep, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf die NASA-Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel Tabellen mit einer Unmenge Formeln. Schließlich druckt er einen 150 seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech-Minidrucker, dreht sich um und sagt: "Sie haben hier exakt 1586 Schafe." Der Schäfer sagt: "Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus." Der junge Mann nimmt ein Schaf und lädt es in den Jeep ein. Der Schäfer schaut ihm zu und sagt: "Wenn ich Ihren Beruf errate, geben Sie mir das Schaf dann zurück?" Der junge Mann antwortet: "Klar, warum nicht." Der Schäfer sagt: "Sie sind Unternehmensberater." "Das ist richtig, woher wissen Sie das?" will der junge Mann wissen. "Sehr einfach," sagt der Schäfer, "erstens kommen Sie hierher, obwohl sie niemand gerufen hat. Zweitens wollen Sie ein Schaf als Bezahlung haben dafür, dass Sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß, und drittens haben Sie keine Ahnung von dem, was ich hier mache, denn Sie haben sich meinen Hund ausgesucht!"

    Der ist nur gut! :-)
  • Gast , 2
  • Tagedieb
    Tagedieb
    @ Hermann: Eine kleine Geschichte für Dich:
    Es war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer Cherokee Jeep auf und hielt direkt neben ihm. Der Fahrer des Jeeps, ein junger Mann in Brioni Anzug, Cerutti Schuhen, Ray Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte steigt aus und fragt ihn: "Wenn ich errate, wie viele Schafe sie haben, bekomme ich dann eins?" Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe, und sagt ruhig "In Ordnung". Der junge Mann parkt den Jeep, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf die NASA-Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel Tabellen mit einer Unmenge Formeln. Schließlich druckt er einen 150 seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech-Minidrucker, dreht sich um und sagt: "Sie haben hier exakt 1586 Schafe." Der Schäfer sagt: "Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus." Der junge Mann nimmt ein Schaf und lädt es in den Jeep ein. Der Schäfer schaut ihm zu und sagt: "Wenn ich Ihren Beruf errate, geben Sie mir das Schaf dann zurück?" Der junge Mann antwortet: "Klar, warum nicht." Der Schäfer sagt: "Sie sind Unternehmensberater." "Das ist richtig, woher wissen Sie das?" will der junge Mann wissen. "Sehr einfach," sagt der Schäfer, "erstens kommen Sie hierher, obwohl sie niemand gerufen hat. Zweitens wollen Sie ein Schaf als Bezahlung haben dafür, dass Sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß, und drittens haben Sie keine Ahnung von dem, was ich hier mache, denn Sie haben sich meinen Hund ausgesucht!"
  • Art He
    ja, keine Ahnung war das richtige Stichwort!
  • Gast , 12
    Keine Ahnung, langweilige Aquarelle als Epigone einer dumpen quasi akademischen Land- Blut- Boden- Bauern- und Historienmalerei...?
  • Art He
    ach ne, und was hat Hitler gemacht?
  • Gast , 12
    Blödsinn. Kunst kann nicht missbraucht werden.
  • Art He
    sehr gewa(a)gte Antwort. Was ist, wenn die Kunst nicht nur darstellt, sondern missbraucht wird, wenn es nicht Schafe sind, sondern Kinder? usw.
  • Gast , 12
    Darf Kunst alle Grenzen überschreiten?...

    Na klar! Was sonst :)
    Fein!
  • Tagedieb
    Tagedieb
    "Honi soit qui mal y pense!" – tja, das wäre ein möglicher Titel gewesen. Der innere Standpunkt ist für mich immer wieder erstaunlich... :-)
    @Victor: ja, das weiße Schaf ist nachträglich einkopiert und wir möchten es gerne da behalten :-)
    @Hermann: Du hast recht. Ich sollte langsam lernen, erwachsen zu werden.

    Besten Dank Euch allen! ;-))
  • Gast , 2
    Honi soit qui mal y pense!
  • Art He
    geschmacklos. Darf Kunst alle Grenzen überschreiten? Da fällt mir nur Hermann Nitsch ein, bei dem ein nackter Mann über einer toten Sau liegt. Wenn man nichts kann, muss man halt durch Provokation auffallen.
  • jaccolo
    jaccolo
    ...und ewig lockt das ...schwarze schaf.
    boah. irgendwie stark ist's schon
  • Victor Koch
    Victor Koch
    Vielleicht ist er aber auch einsam, angesichts der Zweisamkeit der Schafe. Oder er wollte ... naja .... und dann hat das Schaf jemand mitgebracht. ;)


    ;-))
    Da hast du recht. Dieses Motiv findet man auch oft in klassischen Gemälden: das Mitbringen einer Anstandsdame, damit im Hause des vereinsamten Grafen nichts Unanständiges passiert.
  • synafae
    synafae
    Diese Mundpartie und der Augenaufschlag-grandios!
    Der Mann schaut aber auch nicht schlecht :)
  • Gast , 7
    schafbockige holde?

    :)
  • Gast , 6
    Ausdruckstarkes Bild mit tollem Bildaufbau!! Gefällt mir gut und beschäftigt mich!
  • Gast , 2
    Vielleicht ist er aber auch einsam, angesichts der Zweisamkeit der Schafe. Oder er wollte ... naja .... und dann hat das Schaf jemand mitgebracht. ;)
  • Victor Koch
    Victor Koch
    Vielleicht kann man es entfernen. Ist völlig überflüssig, weil sich die schlechte Laune hervorragend mit dem schwarzen Schaf erklärt.
  • Victor Koch
    Victor Koch
    Das linke Schaft: nachträglich einkopiert?
  • Gast , 4
    🔗 ;)
  • reichklein
    reichklein
    mmmhhhmm, man macht sich schon gedanken, warum sieht der mann soooo fertig und soooo nackig aus????? feines bild
  • Gast , 2
    Das Schweigen der Männer.
  • Gast , 1
    baoh, du bist gut! :-)

Bisher: 528.523 Kunstwerke,  1.975.028 Kommentare,  335.523.042 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.