KunstNet uses Cookies. Details.
Surreal, Malerei

SurrealMalerei

TitleHepatitis B
Material, TechniqueMischung auf Holz
Dimension 85 x 85 cm.
Year, Location2004 Concepcion/Chile
Price 300 €
Tags
Categories
Info530 12 1
  • 12 Comments Sign in to leave a comment.
  • trebeM
    der titel gefällt mir besonders.

    dr. mebert
  • bastian schreck
    bastian schreck
    hola! beeindruckende technik, gefällt mir sehr gut!
    grüße bastian
  • suilenroc
    Sehr anregendes Bild, den Titel verstehe ich als surrealistische Irreführung, aber er stöhrt die unbefangene Betrachtung.
  • zneL
    .
  • inim
    hallo wieder das bild ist klasse tolle farben aber der titel, naja, würde mir so ein bild net kaufen, also ich meine mit dem titel,ansonsten echt super schönes bild,gruss mini *****
  • kiluga
    kiluga
    klar der titel hat mich auch abgeschreckt.. das schgon, habe versucht das bild ohne titel zu betrachten ist schwer, aber ich sehe es mal so, die farben sind freundlich glänzend..die tropfen zeugen einen schleichenden verlauf..also versuche ich es mal positiv zusehen.. die krankheit als solches natürlich nicht.. aber unter dem aspekt.. nicht aufgegeben und das leben trotzdem weiter genießen und leben..auch noch das schöne noch zusehen.. die krankheit ist schlechend und so kann man sich schleichend sich damit auseinandersetzten und nach vorne blicken..
    lustig, nein natürlich ist es nicht lustig..
    und wenn der titel nicht dazu gehören würde , hätte ich viel mehr in diesen bild gesehen, so schwebt der titel natürlich mit..
  • tuhsediwhtuom
    @piroska nur dass keine missverständnisse aufkommen.lustig finde ICH es nicht!im prinzip geht es mir genauso wie dir.
  • aksorip
    Es ist der Titel, der recht schnell dafür sorgt (bei mir), dass ich das Bild nicht mehr "unbefangen" und "unbeeinflusst" betrachten kann. (Klar, das passiert ja meistens, dass sich diese beiden gegenseitig beinflussen und so auch den Betrachter...)Aber, zunächst nahm ich die Formen und Strukturen, Farben und "haptischen" Eindrücke ernst. Nach dem Lesen des Titels nicht mehr so wirklich...irritierenderweise nahm ich plötzlich den Titel ernster...Bild und Titel einander gegenübergestellt, sorgen nun bei mir für ein leichtes Unwohlsein, da ich mein Ernstnehmen beinahe nirgends mehr unterbringen kann...ausser vielleicht in meinem leichten Ärger...ich glaube nicht, dass ich zu wenig "Humor" besitze.
    Nun weiß ich allerdings auch nicht, welches deine Intention zu diesem Bild, diesem Titel ist, vor allem in ihrer Kombination.
    "Triefender Schleim" natürlich, wäre etwas zu descriptiv ;o)

    mws's Bemerkung trägt noch ihr Quäntchen zu meinem Unwohlsein bei, da die Irritation über "wie ernst ist dieses Bild mit Titel von mir zu nehmen", dadurch intensiver auftritt und mich in eine Richtung lenkt, die ...langer Rede kurzer Sinn: Ist eine solche Krankheit, auf diese Weise zu beschreiben oder darzustellen, geeignet, um sie dem Betrachter "näherzubringen"...ist sie auf "Schleimtropfstruktur+Farbe" reduziert, auch nur im Geringsten definierbar, oder fandest du nach Fertigstellung dieses Bildes erst diesen Titel und glaubtest, "das ist auch ein bisschen lustig" ?

    Ich meine "Hust, Hust" und "Kommt morgen c"...das wird es doch nicht sein, was du damit ausdrücken willst ?

    Was bei deinem "Insomnius" noch funktioniert, wie ich empfinde, wirkt hier eher platt und deutet für mich auf ein reduziertes Maß an Empathie.

    Vielleicht aber leide ich an Nonempathitis D und es gelingt mir einfach nicht, mich in dieses Bild zu fühlen.
  • Rainer
    Rainer
    Ist sehr gelungen ....gefällt mir
    Gruß Thomez
  • odnaliW_ocsicnarF
    Ä....hm. Hust ,Hust. Also das Abstrakt, wenn ich es mal so bezeichnen darf, weil mir der Titel auch nicht so richtig zusagt, ist wirklich hervorragend, in den Farbtönen und in der Aufteilung perfekt.Alles Liebe, Wilando:o))
  • tuhsediwhtuom
    kommt morgen c???
    :)
  • Andrea Zahradnik
    Andrea Zahradnik
    einfach gut - diese orangtöne sind absolut ansprechend und die struktur bzw auflösung des bildes gefällt mir außerordentlich gut. der titel...naja... den brauch ich dazu gar nicht (außerdem würd ich es dann eher triefender schleim oder so nennen :-))