KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
Mosbach, Ethik, Jugendämter, Erziehungsanstalten, Kirche, Scheinheilig

GouacheWiederholungstäterKircheMißbrauch

  • Avatar
    Uploaded by Günter on 01/15/2012

    Die Mißbrauchsdebatte darf so lange nicht enden, bis die kath. Kirche weltweit für reinen Tisch gesorgt hat und die
    klerikalen Wiederholungstäter ebenso wie die anderen in
    Sicherheitsverwahrung genommen werden. Noch habe ich z.B.
    nichts von Mißbrauch in der Diaspora gehört und ausgerechnet da wo die kath. Würdenträger die meiste Macht über die Menschen haben soll nichts passiert sein? Wer´s
    glaubt wird zwar nicht selig aber verarscht!

TitleEs wird nichts vergessen!
Material, TechniqueGouache auf Karton
Dimension 28cm x 40cm
Year, LocationMudau 2010
Tags
Categories
Info2680 70 78 6 4.5 by 6 - 45 Votes
  • 70 Comments Sign in to leave a comment.
  • Jadranka Keilwerth
    Jadranka Keilwerth
    Lieber Günter,
    ich finde dein Beitrag als eine Bereicherung, und das Bild sehr passend zu dem Thema.
    Ich glaube dass Jesus damals Liebe anders gepredigt hat, er meinte Nächstenliebe, dass wieder Missbraucht wurde.
    Schon e und je hat sich Katholische Kirche nicht gerade mit Rum präsentiert.
    Ich bin Katholisch gewesen, jetzt Konfession frei. Ich brauche keine Kirche um zu Glauben, oder die mir Angst macht.
    Hut ab lieber Freund.

    L.G. Jadranka
  • Günter
    Günter
    Gestern hat unser Innenminister über die organisierte Kriminalität in Deutschland Bericht erstattet. Natürlich hat er die gängigen Geschäftsfelder der Kriminalität erwähnt, Drogen, Fahrzeuge, Schmuggel usw. und klar, dass er dabei immer wieder die ausländischen Tätergruppen hervorhob. Sein Auftritt war, wie immer, beeindruckend. Leider hat er, auch wie immer, vergessen, dass es in Deutschland eine organisierte Kriminalität gibt, die uns schon so geläufig ist, dass wir sie als selbstverständlich hinnehmen. Der Missbrauchsskandal in der kath. Kirche wird bis heute vom Vatikan vertuscht und die staatlichen Strafverfolgungsbehörden nach wie vor hinters Licht geführt. Das ist ohne jeden Zweifel der organisierten Kriminalität zu zu ordnen! Ebenso was in der Gesundheitsbranche abläuft. Organspendenbetrug, Bestechung der Ärzte durch die Pharmaindustrie, unnötige Operationen, Abrechnungsbetrug und ,und und. Das alles ist hochgradig organisiert! Aber auch da gilt, wenn eine Organisation erst mal groß genug ist, also wenn sie systemrelevant ist, hat sie nichts zu befürchten. Solche Organisationen lachen doch nur noch über das aufgeplusterte Auftreten eines De Maiziere!
  • Agnes
    Agnes
    gerade entdeckt............... Bravoooooooo, Hut ab, mich fröstelt es *************** lg Agnes♥
  • robolotion
    robolotion
    Bravo! Finde es stets bewundernswert, wenn man sein künstlerisches Können für Gesellschaftskritik einsetzt. (Die junge Frau ist aber auch sündhaft schön!)
  • El-Meky
    El-Meky
    über sex. Missbrauch bei Mädchen wird viel geredet....
    aber , wer redet (malt) für die vielen sex. missbrauchten Jungen (Knaben) ?
  • Sabine Koschier
    Sabine Koschier
    Super!
  • Thomas Guggemos
    Thomas Guggemos
    Wie konnte mir das Bild entgehen???
    Super Arbeit... eigentlich wurde schon alles gesagt...
  • stiller-art
    stiller-art
    sieht mir eher so aus, als ob dieses rothaarige weibsbild, die alten männer missbrauchen will!
  • Gast , 40
    sieht mehr nach drohender hexenverbrennung eines rothaarigen luders aus, als nach - äh - kindesmissbrauch überwiegend männlicher jünglinge. vielleicht isses ja gar keine frau sondern ein shemale, erkennt man so schlecht wegen dem dämlichen kruzifix vor dem schamflausch. nur gut dass wir drüber gesprochen haben, damit das nicht in vergessenheit gerät. *
  • Gast , 39
    hijuiui ,-)) auch nicht ohne.
    klasse!
    fehlen nur die kleinen jungs - ich glaube, die hats noch ärger erwischt.
  • Günter
    Günter
    Emmy danke, die Serie ist am Laufen!
  • Emmy
    Emmy
    Ich schiebe dieses Bild, erstens weil es Mega klasse ist und zum zweiten möchte ich,
    dass dieses Thema nicht vergessen wird.
    Wie sagt mein Freund immer „sie Predigen Wasser und saufen Wein“.
    LG Emmy

  • Emmy
    Emmy

    Sehr klasse, das Thema es hat mich auch sehr bewegt, man steht fassungslos davor und man kann nicht tun, man kommt sich komplett Hilflos vor. Die Regierung deckt solche Missetaten und das macht mich noch fassungsloser. Mich bewegen solche Themen immer sehr lange, es wäre bei mir eine ganze Serie geworden, vielleicht sechs-sieben Bilder.....kleine Jungs fehlen. Absolut top.******
  • Günter
    Günter
    Zur Zeit ist in Mannheim Katholikentag, dort treffen sich Kinderschänder und deren Sympathisanten. Auch der Rest der Besucher des Katholikentages müßte wissen, daß der autoritäre
    Umgang kath. Institutionen mit den von ihnen Abhängigen, den Mißbrauch geradezu fördert.So
    lange dieses autoritäre Gehabe von Heimleitern, Jugendämtern u.s.w. geduldet wird, wird der Mißbrauch an der Tagesordnung bleiben. Die kath. Kirche und somit ihre Funktionäre und Würdenträger zeichnen sich ganz besonders durch autoritäres Gehabe aus. Allen
    voran der Papst. Den anständigen Katholiken, die gibt es auch, möchte ich dennoch sagen: Mit
    gegangen mit gehangen. Oder: Sage mir mit wem du gehst und ich sage dir wer du bist!
    Interessant ist, dass zur Zeit gerade diese Herrschaften nach mehr Respekt verlangen. Das ist an Unverfrorenheit nicht zu übertreffen!
  • Günter
    Günter
    Danke WERWIN, danke Ernst! Ja lieber Ernst genau so sehe ich das auch und die Masse bekommt wonach sie verlangt.
  • WERWIN
    WERWIN
    1A ::W:-
  • ErnstG
    ErnstG
    Starke Illustration und voll auf den Punkt gebracht Günter!
    Die Masse will in allen Bereichen verarscht sein, sonst fühlt sie sich unwohl. Eine Gier nach Masochismus, den die Verarscher längst erkannt haben und fleissig zu ihren Gunsten nutzen.
    Ernst
  • Günter
    Günter
    Das Kreuz wirft lange Schatten!
  • Günter
    Günter
    Danke Manuela Riemer, Herbert Egger und toguen für die Kommentare. Die Osterzeit wird ja wieder
    von den Arbeitgebern der Übeltäter genutzt um Werbung für ihre Sache zu machen. Ob aber ein
    Christus heute nochmal bereit wäre sich für diese schäbige Religion ans Kreuz nageln zu lassen?
    Da habe ich so meine Zweifel! Wenn die Geschichte überhaupt stimmt, dann war dieser Mann ganz schön bescheuert. Wegen mir hätte er es nicht tun müssen, ich hätte ihm empfohlen sich ne Frau zu suchen, Kinder zu zeugen und zu arbeiten, wie es der große Rest der Menschheit auch macht.
    Ich bin sicher, hätte er gewußt, was er anrichtet, er wäre meinem Rat gefolgt!
  • toguen
    toguen
    Finde ich überragend, das Thema ganz groß umgesetzt!
  • Herbert Egger
    Herbert Egger
    Also dein Thema und die Diskussion darüber machen dein Bild sensationell,dachte nicht dass es so explosiv werden würde.Im übrigen hat Winfried Ritter die Sache auf den Punkt getroffen!
  • Manuela Riemer
    Manuela Riemer
    Recht gesprochen. Starkes Bild. LG Manuela
  • Günter
    Günter
    Esther, KuLe, Herbert Egger, danke für Eure Kommentare! Leider wird uns das Thema noch lange begleiten. Die kath. Kirche ist längst wieder zur Tagesordnung übergegangen und läßt, wie schon
    immer, Gras über die Sache wachsen. Herbert Egger Du hast recht! Ich halte es für möglich, daß auch Tiere nicht ganz daneben gewesen wären!
  • Herbert Egger
    Herbert Egger
    Das Bild ist Toll,allerdings wäre zum Thema kleine Buben passender gewesen
  • KuLe
    Das Thema ist aktueller denn je! Tolles Bild.
  • esther
    esther
    Hallo Günther,
    ich bin katholisch. Allerdings kann ich dieser Kirche gar nichts abewinnen. Keine Verhütung und das in der heutigen Zeit (HIV). Zudem der maßlose Reichtum des Vatikan und die große Armut in Ländern, die die Kirche als Halt und Trost brauchen. Für mich ist das schlicht scheinheilig. Ich mag Deine kritischen Bilder. Auch Deine Art zu malen gefällt mir sehr.
    Viele Grüsse, Esther
  • Günter
    Günter
    Winfried Ritter, timber und Kunstcarlo, ich danke euch für die Kommentare. Bei einigen der "Gläubigen" habe ich den Eindruck sie beten nicht ihre Götter sondern ihre Hirnschäden an und
    erwarten, daß Andere es ihnen gleich tun.
  • Gast , 30
    Super Bild, Günter!
  • Kunstcarlo carlo
    Kunstcarlo carlo


    (Günter Was ich gegen das Vergessen tun kann tue ich, versprochen!!)

    Lieber Günter, Dein Beitrag ist wie so oft, eine Bereicherung!
    Solche Menschen wie Dich und Winfried Ritter brauch unser Land!

    kunstcarlo
  • timber
    timber
    Lieber Santo, auch ich bin etwa vor 20 Jahren aus der Kirche ausgetreten, nicht weil ich schwach bin, sondern weil ich kein Schaaf bin. Ich glaube an Jesus Christus, als einen Menschen, der seiner Zeit weit, sehr weit vorraus war. Jesus Ch. hat mit dieser Kirche, die in 2000 Jahren mehr Verbrechen begangen hat, als man zählen kann, aber auch gar nichts gemeinsam. Allerdings waren und sind auch immer noch mit Sicherheit, sehr viele wunderbare Menschen in dieser Institution als Priester, Mönche, Schwestern usw. beschäftigt, die trotz allem für eine heuchlerische und nur auf ihren Vorteil bedachte Organisation arbeiten und gearbeitet haben. Schätze mal Jesus hat sich seit bestehen dieser "Kirche", die seinen Namen alle "Ehre" gemacht hat, schon unzählige male im Grab herumgedreht. Jesus würde diese Menschen wahescheinlich als Heuchler und Pharisäer bezeichnen. Jeder der irgendeinem Verein angehört, ist der festen Überzeugung, das seine Vereinigung die Beste ist. Ich muss keinem Verein angehören, um ein Mensch zu sein! Lege auch keinen gesteigerten Wert darauf mein Leben an einem Buch auszurichten, das mit Sicherheit von Menschen geschrieben wurde, die nichts böses im Schilde führten, jedoch wer weiß wie oft im laufe der Jahrhunderte verfälscht wurde um die Menschen zu manipulieren. Wie kommst Du darauf, mit der Bibel die einzige und unumstößliche Wahrheit in Deinen Händen zu halten. Haben die Moslems, die Juden, die Buddhisten oder wer auch immer die Wahrheit für sich gepachtet? Es ist nicht wichtig zu "wissen" was genau hinter unserer Existenz steckt, sondern zu glauben, dass da noch mehr ist. So etwas nenne ich Urvertrauen. Kann mir also beim besten Willen nicht vorstellen, das Günter schwach ist. Er hat die Herde verlassen um auf eigenen Füssen zu stehen und seinen eigenen Weg zu gehen. Ich selbst war als Kind oft in der Kirche und war immer sehr gerührt und bewegt. Habe Jesus von Nazareth im Film, wie in Büchern verschlungen und trug die Welt auf meinen Schultern, weil ich sein wollte wie ER und all die anderen Märtyrer. Hatte bei meinem Austritt aus der Kirche nicht einen Funken an Traurigkeit.
    Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.
    (Mahatma Gandhi, indischer Politiker und Reformator, 1869-1948)
    Der Glaube eines Menschen kann durch kein Glaubensbekenntnis, sondern durch die Beweggründe seiner gewöhnlichen Handlungen festgestellt werden.
    (George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)
    Das schlimmste an der christlichen Religion ist ihre krankhafte und unnatürliche Einstellung zur Sexualität.
    (Bertrand Russell, engl. Phil., 1872-1970, 'Warum ich kein Christ bin')
    Die Religion, die nur auf Theologie gebaut ist, kann niemals etwas Moralisches enthalten.
    (Imanuel Kant, dt. Philosoph, 1724-1804)
    So könnte es nun ewig weitergehen und es wäre kein Ende abzusehen.
    Jetzt bin ich unheimlich müde.
    Wollte eigentlich keinen halben Roman schreiben, aber es ist nun mal passiert. Bin wahrscheinlich wieder in einige Fettnäpfchen getreten, na ja, soll wohl so sein.
    Lieber Günter, Dein Beitrag ist wie so oft, eine Bereicherung!
    Wünsche Dir einen wunderschönen Abend.
    Natürlich Dir auch, lieber Santo!
    Ganz herzliche Grüße von einem der aus dem selben Brei kommt, wie wir alle.
    stimme 100% zu
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Lieber Santo, auch ich bin etwa vor 20 Jahren aus der Kirche ausgetreten, nicht weil ich schwach bin, sondern weil ich kein Schaaf bin. Ich glaube an Jesus Christus, als einen Menschen, der seiner Zeit weit, sehr weit vorraus war. Jesus Ch. hat mit dieser Kirche, die in 2000 Jahren mehr Verbrechen begangen hat, als man zählen kann, aber auch gar nichts gemeinsam. Allerdings waren und sind auch immer noch mit Sicherheit, sehr viele wunderbare Menschen in dieser Institution als Priester, Mönche, Schwestern usw. beschäftigt, die trotz allem für eine heuchlerische und nur auf ihren Vorteil bedachte Organisation arbeiten und gearbeitet haben. Schätze mal Jesus hat sich seit bestehen dieser "Kirche", die seinen Namen alle "Ehre" gemacht hat, schon unzählige male im Grab herumgedreht. Jesus würde diese Menschen wahescheinlich als Heuchler und Pharisäer bezeichnen. Jeder der irgendeinem Verein angehört, ist der festen Überzeugung, das seine Vereinigung die Beste ist. Ich muss keinem Verein angehören, um ein Mensch zu sein! Lege auch keinen gesteigerten Wert darauf mein Leben an einem Buch auszurichten, das mit Sicherheit von Menschen geschrieben wurde, die nichts böses im Schilde führten, jedoch wer weiß wie oft im laufe der Jahrhunderte verfälscht wurde um die Menschen zu manipulieren. Wie kommst Du darauf, mit der Bibel die einzige und unumstößliche Wahrheit in Deinen Händen zu halten. Haben die Moslems, die Juden, die Buddhisten oder wer auch immer die Wahrheit für sich gepachtet? Es ist nicht wichtig zu "wissen" was genau hinter unserer Existenz steckt, sondern zu glauben, dass da noch mehr ist. So etwas nenne ich Urvertrauen. Kann mir also beim besten Willen nicht vorstellen, das Günter schwach ist. Er hat die Herde verlassen um auf eigenen Füssen zu stehen und seinen eigenen Weg zu gehen. Ich selbst war als Kind oft in der Kirche und war immer sehr gerührt und bewegt. Habe Jesus von Nazareth im Film, wie in Büchern verschlungen und trug die Welt auf meinen Schultern, weil ich sein wollte wie ER und all die anderen Märtyrer. Hatte bei meinem Austritt aus der Kirche nicht einen Funken an Traurigkeit.
    Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.
    (Mahatma Gandhi, indischer Politiker und Reformator, 1869-1948)
    Der Glaube eines Menschen kann durch kein Glaubensbekenntnis, sondern durch die Beweggründe seiner gewöhnlichen Handlungen festgestellt werden.
    (George Bernard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)
    Das schlimmste an der christlichen Religion ist ihre krankhafte und unnatürliche Einstellung zur Sexualität.
    (Bertrand Russell, engl. Phil., 1872-1970, 'Warum ich kein Christ bin')
    Die Religion, die nur auf Theologie gebaut ist, kann niemals etwas Moralisches enthalten.
    (Imanuel Kant, dt. Philosoph, 1724-1804)
    So könnte es nun ewig weitergehen und es wäre kein Ende abzusehen.
    Jetzt bin ich unheimlich müde.
    Wollte eigentlich keinen halben Roman schreiben, aber es ist nun mal passiert. Bin wahrscheinlich wieder in einige Fettnäpfchen getreten, na ja, soll wohl so sein.
    Lieber Günter, Dein Beitrag ist wie so oft, eine Bereicherung!
    Wünsche Dir einen wunderschönen Abend.
    Natürlich Dir auch, lieber Santo!
    Ganz herzliche Grüße von einem der aus dem selben Brei kommt, wie wir alle.
  • Günter
    Günter
    Danke Feedre und Michael Werner. Michael Du hast natürlich recht, nicht nur die kath. Kirche
    aber eben auch und ich lebe nun mal in einem kath. Umfeld und bin auch kath. getauft.
    Also kehre ich erst mal vor der eigenen Haustür.Wobei diese Art von "Kehren" ja nicht besonders
    weh tut. Mein Austritt aus der kath. Kirche hat sicher mehr geschmerzt.
  • Michael Werner
    Michael Werner
    Lieber Günter,
    das unterschreibe ich! Aber es betrifft nicht nur die kath. Kirche, leider...
    Gruss
    Michael
  • Gast , 26
    treffender kann man es gar nicht mehr darstellen....ich frage mich wirklich, warum es in Deutschland Menschen gibt, die immer noch Kirchensteuer zahlen!
    Meister Günter....Hut!
  • Günter
    Günter
    Vielen Dank für die Kommentare! Michael Stangl das Thema muß bleiben, bis die tatsächlichen
    Geschehnisse von der kath. Kirche anerkannt und entschädigt sind und zwar alle, auch jene von denen heute noch keiner spricht. Siehe Diaspora!
  • mstangl
    mstangl
    Wirklich bewundernswert die Aussagekraft Deiner Bilder - trauriges Thema leider immer noch aktuell.

    Gemalt - toll wie immer.
  • Gast , 24
    Blind Faith
  • Gast , 23
    im nächsten Leben werde ich Pfarrer:) Pfarrer Artloch :)
  • draftman
    draftman
    Bild, welches zum Nachdenken zwingt.
    Danke!
  • Gast , 19
    Gegen das Böse muß man kämpfen, auch gegen das Böse in der
    kath. Kirche.


    Dann kommt wieder zurück und kämpfen wir zusammen und sterben wir auch zusammen.
    Kämpfen wir mit Liebe und nicht mit dem Schwert.

    Schaut die Kraft Gottes!
    Dein Geist kennt mich...weißt du ganz genau.
    Hört nicht auf Menschen!
  • Günter
    Günter
    Santo_Rosario, ich will hier keine Diskussion über Deine Sicht der Dinge entfachen, ich will Dir auch nicht Deinen Glauben abspenstig machen aber ich möchte Dich an das Leid der von kath.
    Priestern mißbrauchten Kinder erinnern. Dieses Leid und seine Folgen kann man nicht mit blumigen
    Lobhudeleien ungeschehen machen. Gegen das Böse muß man kämpfen, auch gegen das Böse in der
    kath. Kirche. Also bitte laß diesen Unsinn und male weiter gute Bilder! Das kannst Du!
  • Gast , 19
    Auch ich bin ein Laie.
    Auch ich bin der "Kirche".

    Aber du bist aus der Kirche ausgetreten,weil du schwach bist.

    "Urteilt nicht nach dem Augenschein..."

    Außerdem,ist egal was du jetzt sagst ...oder was ich sage.
    Wir sind 2000 Jahre alt.

    "Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde.Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt."

    Günter,mein lieber Bruder und Freund...
    Vergisst bitte nicht den Dämon,der den Köpfen von pädophilen Priesters beschlagnahmt.
    Sei nicht gegen die Kirche,sondern gegen den Teufel.

    "Vater,vergib ihnen,denn sie wissen nicht,was sie tun."
  • Günter
    Günter
    Zunächst einmal danke an alle für ihre Kommentare. Santa Rosario, ich bin getaufter Katholik aber vor ca.20 jahren aus der Kirche ausgetreten und zwar genau deshalb was Du mir bzw. den Kirchenkritikern so blumig zum Vorwurf machst. Es ist die kath. Kirche die damals und auch heute noch jeden Diskurs über das in meinem Bild angesprochene Thema scheut und meidet. Natürlich ist mir und anderen Kritikern bewußt, daß solche Schweinereien überall vorkommen, vor allem da wo
    Kinder der Macht von Erwachsenen ausgeliefert sind. Allerdings lege ich der kath. Kirche besonders strenge Maßstäbe an: Schließlich ist sie es doch, die sich immer, wenn es um Andere geht,
    besonders laut über den Verfall von Ethik und Moral beklagt! Die kath. Sexualmoral ist, da lasse ich nicht mit mir verhandeln, abartig und menschenverachtend, das Zölibat ein Irrsinn mit dramatischen Folgen. Das zu kritisieren ist meines Erachtens Pflicht derer, die das Ausmaß dieses kath. Irrweges und dessen Folgen erkennen. Ich jedenfalls fühle mich verpflichtet!
  • timber
    timber
    sehr gut
  • Gast , 9
    natürlich dürfen sich alle dazu äußern, vor allem die getroffenen Hunde, habe ich schon wieder mit Hunden zutun? Gunter, du bist ein Mann mit Charakter und malerich kaum zu übertreffen! LG Piotr
  • Gast , 5
    dein können ist über jeden zweifel erhaben, und das thema kann jeder selbst bestimmen:-))
  • NetteArt
    NetteArt
    dein bild sehr schön - das thema sehr traurig -
    das schmälert aber nicht dein können - lg
  • Gast , 19
    "Es ist nur verständlich, dass die Wölfe die Abrüstung der Schafe verlangen, denn deren Wolle setzt dem Biss einen gewissen Widerstand entgegen."
  • Gast , 19
    "Es wird nichts vergessen..."

    Was hat die Kirche damit zu tun??
    Welches Recht hast du,um jemanden zu urteilen?
    Haben die Apostel keinen Fehler gemacht????

    Hast du schon von der protestantischen Inquisition gehört?
    Ich ja,und wie!!
    Bist du schuldig deswegen?
    Nein!Also...

    Hast du schon von Hitler gehört?
    Ich ja,und wie!!!
    Bist du schuldig deswegen?
    Nein!Also...

    Du magst nur ausplaudern...

    Vergewaltigungen gibts es überall und hier in Deutschland ganz extreme.
    Bist du schuldig deswegen?
    Nein!Also...

    blablabla...
    Alle Teufel greift die Kirche.Das ist wahr!

    "Es ist nur verständlich, dass die Wölfe die Abrüstung der Schafe verlangen, denn deren Wolle setzt dem Biss einen gewissen Widerstand entgegen."

    "Der Häretiker ist ein Mensch, der seine Wahrheit mehr liebt als die Wahrheit selbst."

    "Typisch für den modernen Ton ist ein gewisser Effekt der Duldsamkeit, der auf Furchtsamtkeit hinausläuft. Man sollte meinen, Religionsfreiheit bedeute, dass jeder frei ist, über Religion zu diskutieren. In der Praxis bedeutet sie, dass kaum jemand Religion erwähnen darf."





  • bisa
    bisa
    Urgl!

    TREFFER .... VERSENKT!!!
  • Gast , 17
    thema und deine meisterliche arbeit... machen mich sprachlos!!!
  • Viktor Neufeld
    Viktor Neufeld
    Die Idee ist gut, aber falsch umgesetzt. Es muss ein (Mann) Kardinal abgebildet sein.
  • Gast , 15
    Angesichts der Debatte um Wulff frage ich mal ob irgend ein Bischof, ein Kardinal oder gar ein
    Papst, seit Bekanntwerden des massenhaften sexuellen Mißbrauchs von Kindern und Jugendlichen, ab-
    getreten ist? Da geht mir dieser Unternehmerfreund offen gesagt am A...h vorbei!


    Dieser Kardinal hat sich mehr oder weniger "zurückgezogen" auf Druck und spät allerdings
    https://www.welt.de/print-welt/article551747/Der_Kardinal_der_allzu_sehr_die_Knaben_liebte.html
  • Irina Usova
    Irina Usova
    tolles Bild und Idee,Grüsse, Ira
  • Günter
    Günter
    Angesichts der Debatte um Wulff frage ich mal ob irgend ein Bischof, ein Kardinal oder gar ein
    Papst, seit Bekanntwerden des massenhaften sexuellen Mißbrauchs von Kindern und Jugendlichen, ab-
    getreten ist? Da geht mir dieser Unternehmerfreund offen gesagt am A...h vorbei!
  • Günter
    Günter
    Danke Monka, Aley und Jos! Ja das Thema ist, und so befürchte ich, bleibt uns noch eine ganze Weile erhalten. Für mich jedenfalls so lange wie nötig.
  • Gast , 13

    Das Thema ist aktueller denn je!
    Ein klasse Werk!
    VG Jos
  • Aley
    Aley
    Ein wirkliches Meisterwerk zu diesem Thema!!!
  • Monka
    Monka
    Thema und Bild sehr beeindruckend ......lg Monka
  • Günter
    Günter
    Was ich gegen das Vergessen tun kann tue ich, versprochen!!
    Und danke für die Kommentare!
  • Vera Boldt
    Vera Boldt
    Es ist gut geworden, Meister;-) aber ob wirklich nichts vergessen wird?
  • Gast , 9
    ich hatte mir gedacht, dass du noch mehr davon hast!!!! Wie ich schon bei den anderen Bildern Kommentiert habe, klasse!
  • Gast , 8
    Politisch und technisch einwandfrei, Hut :-)
  • Günter
    Günter
    Danke, danke, seiltänzer fast gleichzeitig fordert der Papst von den islamischen Staaten, sie mögen dafür sorgen, daß die Katholiken ihren Glauben frei, ohne Furcht vor Gewalt ausüben dürfen.
    Da habe ich doch die Frage an den Papst, ob Vergewaltigung von Frauen und Kinderschänden zur
    freien Ausübung des kath. Glaubens gehören?
    KKosmann, das Bild lehnt sich vor allem an kath. Schweinereien an.
  • Gast , 6
    das Bild lehnt sich an ein LP Cover der Band "Blind Faith"(1969)an, welches seinerzeit verboten wurde, weil es sich um das Bild eines 11 jährigen Mädchens handelte.
  • Gast , 5
    günter, die dickfelligkeit der kirchenfuzzis kann man wohl kaum durchdringen, aber nach und nach wird der sumpf trockengelegt..... herausforderndes bild!!!
  • Frank
    Frank
    Klasse Thema, klasse Bild!
  • Hartmut Schwenger
    Hartmut Schwenger
    Hallo Günter mal wieder ein Meisterwerk super gemalt! Gruß Hardy"
  • Gast , 2
    sehr gut!
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    Ja!
    und das: 🔗
    setzt für mich dem ganzen und überhaupt - sprachlos bin.

Bisher: 490.776 Kunstwerke,  1.931.053 Kommentare,  247.110.873 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Es wird nichts vergessen!‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.