KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details.
  • 21 Comments Sign in to leave a comment.
  • Gast , 19
  • kruemel1
    kruemel1
    Das geht mir sooo unter die Haut...woran die Kleine wohl denkt...niemand kann in dieses Köpfchen schauen, und ihre Gedanken erraten...hoffentlich hat sie jemanden, dem sie sich anvertrauen kann....
    GlG und einen schönen Abend, Christine
  • Leon53
    Leon53
    Danke für Deinen netten Kommentar. sehe ibei näherer Betrachtung in der Wischtechnik wolkenbehangene Berge. Jedoch zu Deinen Bildern. Sind alle schön und regen auch zu Nachdenken an. Insbesondere das Bild mit der im sterben liegenden Frau. Habe jedoch die Malerei mit dem Kind bevorzugt, da es eine erhebliche Zunahme an Missbrauch, Verwahrlosung von Kindern gibt. Man sollte sich keine Kinder zulegen, wenn man für sie nicht bereit ist zu geben und für sie zu sorgen. Kinder brauchen sehr viel Beachtung und kein Traumer was sie ein leben lang begleitet so besitzt und sagt dieses Biild sehr viel aus.

    Lg. Leon53

    Muss noch etwas Nachtragen um Grundsatzdiskissionen zu vermeiden. Bei einer Vergewaltigung besitzt der davon betroffene Mensch ein mehr als schwer zu bewältigendes Traumer was immer gegenwärtig bleiben wird. Nicht das mein Kommentar evtl. falsch verstanden werden könnte.
  • Gast , 16
    ein schickes Bild. Die Farben erinnern mich an Carl Larsson.
  • U. Ziethen
    U. Ziethen
    Sehr stimmige Aussage im Bild, die kühlen aber zarten Farben, der bedrohliche Schatten und der Ausdruck auf dem Gesicht des Kindes.
  • Eva Zeller-Albert
    Eva Zeller-Albert
    Danke euch!
  • simulacra
    simulacra
    Passt einfach. "Ende der Kindheit" wäre zu melodramatisch. Apropos "zu große Hand":
    Blödsinn, der Raum ist einfach viel zu klein!
    :)
  • absurd-real
    absurd-real
    Alice im Wunderland.. ;) :)
  • Eva Zeller-Albert
    Eva Zeller-Albert
    Danke euch - sowohl für die Kommentare als auch für die wirklich konstruktive Kritik! Liebe Grüße, Eva
  • Gast , 12
    im gesamteindruck kommt die botschaft bei mir an...eva!
  • Felischa
    Felischa
    Mit der etwas "männlichen" großen Hand muss ich timber recht geben. Ist ein ganz leichter Störfaktor in diesem wirklich beeindruckendem Bild. Besonders gefällt mir der vieldeutige Schatten, der viel Möglichkeiten der Interpretation bietet. Was mir generell an deinen für mich jetzt neu entdeckten Bildern auffällt sind die Augen der Kinder: hier würde ich ein ganz klein wenig das illustrative ("geschminkte") rausnehmen, lässt noch mehr kindlichem Ausdruck Raum ohne starke Schwarz(wimpern)konturen. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Ich freue mich, dass ich deine Bilder entdeckt habe ... LG Felischa
  • G K
    G K
    das ist wunderschönes Bild wieder.lg
  • Irina Usova
    Irina Usova
    wunderbares Werk!!!!!LG.Ira
  • Günter
    Günter
    Melancholische Momente aus den Kindertagen, ich erinnere mich noch sehr gut daran aber für mich waren diese Momente eher ein Innehalten, fast so etwas wie Meditation. Sehr berührend und
    hervorragend gemalt!
  • Gast , 7
    ich findes es sehr schön gemalt, erinnert an eigene Kindheit! Lg ***Paul*** geschoben
  • Limone
    Limone
    Als Kind kennt man noch die "Langeweile".
    Meines hing dann auch einfach so todtraurig rum und alles war "blöd".
    Ohne die tags hätte ich das Bild so gedeutet.
    Auf jeden Fall ein klasse Werk.
    LG Limone
  • simulacra
    simulacra
    Und alles wird zu klein...
    Feines Bild :)
  • Wolfgang
    Wolfgang
    eine tolle Arbeit!
  • agnes
    agnes
    Geheimnisvoll.....
  • Maria Rohrbach
    Maria Rohrbach
    Total toll und sehr ausdrucksstark! Hoffentlich ist ihr nichts schlimmes passiert.
  • timber
    timber
    ...hmmm die eine hand finde ich etwas zu groß.....sonst gefällt mir das bild gut.....