KunstNet uses Cookies. Details.
Surreal, Malerei

SurrealMalerei

TitleUntitled
Material, TechniqueÖl auf Linwand
Dimension 140 x 120 cm.
Year, Location2005 Berlin Friedrichshain
Price ----------
Tags
Categories
Info1058 28 2 by 6 - 2 Votes
  • 28 Comments Sign in to leave a comment.
  • resieR
    ich denke das der falsche einsatz zur abstumpfung beitrug
    das bild is natürlich recht artig gemacht
  • heinrich
    heinrich
    Wenn man keine andere hat,
    dann schwingt man,
    was man halt hat....

    :-}
  • resieR
    die nazi keule ist stumpf + tut keinem mehr weh
  • icreol
    TÖTEN IST TÖTEN ????? Hitler kann man nicht verharmlosen , wenn man die GESCHICHTE kennt ...
  • xer
    schliesse mich ausnahmsweise 03. November, 2005 um 19:49 an ;-)
  • xnup
    Ich find das ganz spannend, und von der Umsetzung her gelungen. Was ich mich frage ist allerdings ob dadurch nicht der Herr H. etwas verharmlost wird, ich mein verglichen mit dem was der Herr H. auf dem Kerbholz hat ist doch der Busch ein Waisenknabe. Ansonsten finde ich Kunst kann auch mal Stellung beziehen, dann aber auch wirklich so relativ drastisch wie hier.
    Gruss
  • Isisnofret
    Isisnofret
    Top, kann ich nur sagen! Toll umgesetzt. So und nicht anders!
  • Olena
    Olena
    Effekthascherei, sorry.
  • htiliL
    da hätten sich zwei gesucht und gefunden
    ist das da unten jesus oder bin laden?
  • musrednar
    ob als malerisches kunstwerk oder politische botschaft, es ist ziemlich eindeutig verständlich und sehr gut.
    mit teriell's new world order meiner meinung nach überhaupt nicht zu vergleichen, weil die botschaft (die ich verstehe) nicht ganz die gleiche ist (wobei ganz bis zu ende gedacht wahrscheinlich dann doch) und außerdem ein anderer stil angewendet wird.
  • lleiret
    also ich wüsste nicht, warum die armbinde hier deplatziert sein sollte. ist ja eine schwachsinnige idee, darauf zu verzichten, um die aussage bekömmlicher zu gestalten. der spruch von trance-x ist auch völlig irrelevant. ich schätze sehr das drastische an der bildaussage; selbst wenn es eine naive assoziation ist, die hier zur rezeption bereitgestellt wird, bleibt die stellungnahme kritisch. denn sie ist möglichst vielen verständlich, was in diesem punkt mehr als legitim ist. und bzgl. der frechheit... ich halte die kunst für frech, die sich mit hübschen, nichtsaussagenden tierbildchen auseinandersetzt und jene, die die entwicklung in der welt vollkommen ignoriert. ich halte das bild (auch wenn die idee nicht wirklich neu ist, darauf kommt es nicht zwingend an) für wesentlich besser, als meine "new world order"-stellungnahme, die ebenso bewusst "naiv" in ihrer darstellung bleiben sollte. insofern - ein sehr gutes bild.
  • trance-x
    trance-x
    naive stereotype, die x-te.
    vermutlich haelst du dich auch noch fuer kritisch? :)
  • Carsten Kaiser
    Carsten Kaiser
    die passen schon ganz gut zusammen..
  • xer
    sehr nett. endlich mal eine angemessene idee
  • Luidi
    Luidi
    Grandioses Bild, ob mit oder ohne Binde...man sollte es aber als malerisches Kunstwerk betrachten und nicht als eine politische Botschaft...denn da würde ich keine gleiche Gesinnung sehen.. der eine wollte den Krieg seinetwegen, der andere mußte in führen unseretwegen.. auch der Frieden kostet seine Opfer...
  • bastian schreck
    bastian schreck
    ohne worte!!!
    grüße, bastian
  • arik-atikin
    ein.fach brilliant ... ein kunst.werk das
    provoziert und beschreibt ... mit sehr sehr viel in.halt ...
    oberste ebene : der barcode ... und die daten hitler (ohhh göttttinnn ich habe den namen geschrieben, das is ja scho schlimmer als voldemort oder wie der typ heisst ?) ... und bush ... krieg ... dann zweite ebene : erinnert mich an "the cube" ... an kz und leid ... dann dritte ebene : hitler und bush hitler legt den arm um bush wie der vater beim sohn : "haste gut gemacht!" ... dann vierte ebene : wer is das ??? der puppenspieler, der typ im hintergrund ? ... der lauscher ? hmmm ... und die unterste ebene : eine klavitur ? ... die musik ...

    alles in allem ... ein werk das wirklich genial ist ... zum nachdenken an.regt ... das nach.denklich macht ... die symbolik ist klar und die interpretation lässt viele wege offen ...
    ich bin be.geistert
    auch für den "mut" ...

    die armbinde ist hier ganz klar ...
    ohne das ich "probleme" sehe .... die sah ich auch nicht bei ratzekaters bild ... auch wenn es hier ein foto war und die intention eine andere ...

    naja ... kunst ist krieg ... ein krieg der meinungen !

    heil euch allen
    kira
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    der text von schwester ike hat anspruch auf die verleihung des "goldenen pümpels" dritten grades.
  • trebeM
    ike, von deinem unsäglich dämlichen text gefiehl mir am besten:
    "Nur weil da einer ist, der ein wenig "zu vorschnell" drauf haut und seine Armee ausschickt, ..."

    kannst du mir den spruch in stein meißeln, ike?
    wieviel willste dafür haben?
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    die gruppe ist nicht vollständig! osama bin laden muss unbedingt noch drauf! nicht zu vergessen saddam hussein. stalin und mao tse-tung dürfen keinesfalls fehlen. asien hat gegenwärtig ebenfalls noch einige vielversprechende anwärter zu bieten.
  • ratzekatze
    ratzekatze
    kunst ist frech
    und jetzt könnt ihr weiterschlafen :)))
  • odnaliW_ocsicnarF
    habt ihr jetzt den h.-wahn?? aber das hab ich auch schon mal gedacht, was ich da sehe oder zumindest leichte ängste in dieses richtung asoziiert.lg.wilando:o)) p.s. also ich würde die armbinde auch nicht unbedingt zeigen.
  • ekI
    Schließe mich ebenfalls an - das Bild ist nicht nur drastisch, sondern eine echte Frechheit!!

    (Ich will die 60 Minuten nicht warten, bezieht sich auf den Ratzekatze 11.35 Uhr). Kunst ist frech: genau, da hast Du vollkommen Recht. Aber wo bleibt hier die Fairness? Ich finde es eine Frechheit, die beiden so in aller Freundschaft darzustellen. Nur weil da einer ist, der ein wenig "zu vorschnell" drauf haut und seine Armee ausschickt, ist er noch lange nicht mit dem anderen vergleichbar. Die Taten bzw. deren Intentionen haben nichts gemeinsam.

    Wie ist der Vergleich: Eine Fotografie von Dir und daneben ein dicker, fetter und dreckiger Hintern (das A-Wort kann ich hier nicht schreiben). Das ganze Arm in Arm und darunter der Spruch "Kein Unterschied"! Verteidigst Du so etwas dann auch mit "Meinungsfreiheit"?
    Ich schlaf jetzt weiter - Hauptsache Du bist wachsam!
  • Matze Latza
    Matze Latza
    schliesse mich an - drastisch!
  • ratzekatze
    ratzekatze
    U.e.a.E.v.
    bin ich weiter dafür, dass wir über genannte Personen nur noch mit Kürzeln sprechen oder einfach ersetzen, damits nicht so hart rüber kommt- mach die armbinde ab!

    *****
    beste gruesse
    ratzekatze
  • GEK
    GEK
    Da kann man jetzt natürlich sehr viel reininterpretieren...

    Ich seh das so, dass sich der Herr A.H. freut in
    G.B. ein Opfer gefunden, das auf der Bühne der Politik
    nicht so ganz den Durchblick hat, und das sich somit
    leicht f. die Interessen des A.H. einspannen lässt (man
    beachte den 'entrückten' Gesichtsausdruck des Herrn G.B.)

    Der Herr G.B. ist froh, dass er wen hat, der ihm zeigt
    wo's langeht; weil: er kennt sich ja net aus.

    Der Herr drunter - den erkenne ich nicht - beobachtet das
    alles argwöhnisch, tut aber auch nix um das Unheil abzuwenden. Vielleicht ist es ein CIA Agent ...

    Den Herrn A.H kann man gegen den Herrn S.H. aus I.
    austauschen, und man hat im Bezug auf G.B. nix falsch
    gemacht.

    Ach ja - das Bild ist gut gemacht!

    lG, GEK
  • samohT-tra
    heavy...