KunstNet uses Cookies. Details.
Malerei

TitleDer Traurige
Material, TechniqueAquarellstift /Ölkreide auf Leinwand
Dimension 40 x 40 cm
Year, Location2012 84478 Waldkraiburg
Tags
    Categories
    Info429 5
    • 5 Comments Sign in to leave a comment.
    • Ziba Konowalik
      Ziba Konowalik
      Ja, das verstehen aber nur Leute, die eben auch malen. Ich sehe das exact genauso! Ich habe mir zwar angewöhnt, jedes Bild fertig zu malen, auch wenn ich schon im entstehen sehe ( radieren kann ich ja nicht!) es wird nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Ist halt dann eines, welches ich nicht so mag aber fertig gemacht wird jedes. Man merkt ja schon im Entstehen eines Bildes, ob es was wird oder nicht. Wenn es dann so richtig "reinhaut" macht es umso mehr Spaß, dran zu arbeiten.
    • kerala
      Ich kenne das nur zu gut.Ein Bild kann ich nicht zweimal zeichnen.Entweder es klappt auf Anhieb . oder man muss was neues /anderes anfangen.
      Oh da gibt es einige Werke von denen ich mich nicht trennen könnte...Es sind die Bilder,die meine Geduld auf eine harte Probe stellten.
      Der Tiger,David, Karim, Einsamer Junge, Der erste Schultag, Der Araberhengst um nur einige aufzuzählen...
    • Ziba Konowalik
      Ziba Konowalik
      Oh ja, dieses Bild würde ich auch nicht hergeben, es bedeutet mir eine Menge. Auch wenn man versuchen würde, nochmal dieses Motiv zu malen, würde es mir nicht mehr so gelingen, ist immer so bei mir. Jedes wird dann doch einen Tick anders. Ich glaube jeder hat Werke, von denen er sich nicht trennen würde. Welches würdest du nie hergeben ( oder welche???)
    • kerala
      Schönes Bild. Da war sehr viel Liebe und Hingabe beim Erschaffen dieses Bild .Mein Respekt.
    • kerala
      Sehr ausdruckstark.Man kann die ganze Emotionen mitfühlen.Wirklich klasse.Man spürt,dass sehr viel Liebe/Gefühl bei der Erschaffung dieses Portraits dabei war.