KunstNet uses Cookies. Details.
Landschaft, Ruine, Irland, Abend, Trauer, Opfer

LandschaftenRuineIrlandAbend

  • Uploaded by Jenny Thalheim

    so, der opferstein ist überarbeitet, hab ihn durch hellere kanten mehr in den vordergrund geholt und auch noch ein paar details eingefügt.
    auch die wiese ist jetzt, denke ich, komplett.
    auf die gestalten hab ich nun wirklich verzichtet, war mir doch zu heikel kurz vor schluß vielleicht noch alles zu versauen :-)
    ich denke, ich werde es so lassen, was meint ihr?

Titleruine - die zweite
Material, Techniqueöl auf leinwand
Dimension 40 x 50 cm
Year, Location2005 Greifswald
Price Purchase
Tags
Categories
Info979 14 6 by 6 - 1 Vote
  • 14 Comments Sign in to leave a comment.
  • Jenny Thalheim
    Jenny Thalheim
    freu mich, dass das gute stück euch gefällt:o)
    @susan: du hast recht, was den himmel angeht, tja flüchtigkeitsfehler...
    @guini: vielleicht krieg ich nochmal ein besseres foto hin, mal gucken...
    lg + thanx
  • Mirjam Voigt
    Mirjam Voigt
    klasse arbeit

    lg, mivo
  • cobolt
    cobolt
    Ich mag diesen Quälgeist .... Er sorgt dafür, dass ich nicht stehenbleibe. Er darf nur nicht dominineren., dann isses OK. :o))))
  • nasuS
    Gefällt mir ausgesprochen gut. Bei längerem Hinsehen fällt mir allerdings auf, dass links neben der Ruine der helle Teil des Himmels etwas höher sein müsste (auch wenn der Horizont abfällt).
    lg Susan
  • Andrea Zahradnik
    Andrea Zahradnik
    klasse! dieses details... schad dass das foto so dunkel ist. tolle farben... düster und mystisch. so lassen!
  • arteP
    Wunderschöne Arbeit, Gefällt mir immer noch sehr gut auch nach der Überarbeitung.
  • Jenny Thalheim
    Jenny Thalheim
    danke euch!!!
    @thearter: manchmal ist der "quälgeist" ganz angenhem und es macht spaß ihn auszuleben, aber wenn er ungebeten reinschneit, versaut er gern mal das eine oder andere bild.
    deine aussage ist auf jeden fall schick formuliert, da geb ich sepp recht :-))
  • ppeS
    Kompliment Jenny. @thearter...danke für das wahre Wort, das ritze ich in meine Rinde.;-)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    perfektionismus ist ein schlimmer quälgeist, der uns alle immer wieder davon abhält genial-minimalistische werke zu schaffen... ;)
    grüßle, bastian
  • suilenroc
    Ja, ist besser und gut, daß Du auf Figuren verzichtet hast. HG Cornelius
  • Jenny Thalheim
    Jenny Thalheim
    danke bastian, habe häufig ein problem damit, zu entscheiden, wann ich den pinsel weglegen sollte, der perfektionismus sitzt mir halt oft im nacken. insofern beruhigt mich deine äußerung :)
    lg jenny
  • bastian schreck
    bastian schreck
    nix mehr machen, bitte. die ausarbeitungsgrade sind völlig o.k. . kein mensch will grashalme zählen. die ausgearbeiteten reichen völlig um dem betrachter zu sagen: du, betrachter, hier ist noch mehr gras... =)
    ansonsten klasse gemalt.
    grüße, bastian
  • Jenny Thalheim
    Jenny Thalheim
    danke dir, cobolt! leider ist das foto etwas dunkel, im original ist der sockel (wirklich etwas klein) noch sichtbar. auch das gras ist eigentlich heller und detailreicher, aber ich wollte es auch damit nicht übertreiben, da die ruine im mittelpunkt der aufmerksamkeit steht. sonst hat man irgendwann den hyper-realistischen eindruck, den man von prärafaelitischen bildern kennt. ist ja auch nicht schlecht, nur widerspricht das der menschlichen wahrnehmung :o) - ach ja, außerdem mal ich gras nicht so gerne - hab zu oft dürers rasenstück vorgesetzt bekommen :-))
    lg jenny
  • cobolt
    cobolt
    So weit - so gut. Mmmh, wie steht Dein Opferstein eigentlich? Der läuft keilförmig nach unten, aber ein Sockel ist nicht zu sehen. Müsste eigentlich umkippen. Die Ruine ist immer noch detaillierter, als das Gras davor. Sonst triffts die Atmosphäre solcher Ruinen sehr schön!