KunstNet uses Cookies. Details.
Konzeptkunst, Momentkunst, Pg00a8271, Seite, Anhalter,

knKonzeptkunstmomentkunstpg00a8271

  • Uploaded by Herr Lehmann in konzeptkunst - momentkunst (kn-projekt pg00a8271)

    "Tricia war baff. Ein Teil ihres Gehirns arbeitete schon seit einiger Zeit auf Hochtouren. Es war im Begriff, alle möglichen Widerlegungen zu konstruieren, die um die Lächerlichkeit von Zeitungshoroskopen kreisten und um dei statistischen Tricks, mit denen man die Leute aufs Kreuz zu legen versuchte. Nur stellte die betreffende Gehirnabteilung die Arbeit allmählich ein, als sie merkte, daß das restliche Gehirn gar nicht zuhörte. Tricia war wirklich völlig baff."

Titlehaargenau, nummer zweiundvierzig
Dimension 16:9
Year, Location2005 Interzone
Tags
Info926 18 2 1 3 by 6 - 1 Vote
  • 18 Comments Sign in to leave a comment.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    :)
  • ok
    -schubbs-
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    "Eine Tugend gibt es, die liebe ich sehr, eine einzige. Sie heißt Eigensinn. - Von allen den vielen Tugenden, von denen wir in Büchern lesen und von Lehrern reden hören, kann ich nicht viel halten. Und doch könnte man alle die vielen Tugenden, die der Mensch sich erfunden hat, mit einem einzigen Namen umfassen. Tugend ist: Gehorsam. Die Frage ist nut wem man gehorche. Nämlich auch der Eigensinn ist Gehorsam. Aber alle anderen, so sehr beliebten und belobten Tugenden sind Gehorsam gegen Gesetze, welche von Menschen gegeben sind. Einzig der Eigensinn ist es, der nach diesen Gesetzen nicht fragt. Wer eigensinnig ist, gehorcht einem anderen Gesetz, einem einzigen, unbedingt heiligen, dem Gesetz in sich selbst, dem >>Sinn<< des >>Eigenen<<. ..."
    Hermann Hesse "Eigensinn macht Spaß" - Auszug "Eigensinn"
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    vernehmt denn dies, herr ratzekater: "Findet die Stellen in einem Buch, mit denen ihr etwas anfangen könnt. Wir lesen und schreiben nicht mehr in der herkömmlichen Weise. Es gibt keinen Tod des Buches, sondern eine neue Art des Lesens. In einem Buch gibts nichts zu verstehen, aber viel, womit man etwas anfangen kann. Ein Buch muss mit etwas anderem eine Maschine bilden, es muss ein kleines Werkzeug für ein Aussen sein. Keine Repräsentation der Welt, auch keine Welt als Bedeutungsstruktur." das war deleuze/guattari in "rhizom" . und wirkt wie guter donnergurgler.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    guter geschmackvoller audiobericht herr hanni. sie sind heut gut gelaunt - dann hören sie schön weiter und lassen sie sich nicht in ihrem tatendrang bremsen.

    so und damit es am nachmittag auch gut weiter geht ein rezept aus dem handbuch:

    Man nehme den Inhalt einer Flasche Janx Geist. ... Man füge ein Teil Wasser aus den Meeren von Santraginus V hinzu. ... Man lasse drei Würfel arkturianischen Mega-Gin in der Mischung zergehen (muss gut gefroren sein, damit das benzin nicht verfliegt).
    Nun lasse man vier Liter fallianisches Sumpfgas hindurchperlen. Danach lasse man über ein umgedrehten Silberlöffel nun ein Teil qualaktischen Hyperminz-Extrakt tröpfeln.
    Zum Schluss noch ein Zahn eines algolianischen Sonnentigers in die mitte des glases fallen lassen - ein Spritzer Zamphuor und eine Olive. Nun trinken .... aber vorsichtig!!

    mfg
    -1/0-
  • Pierre Menard
    Pierre Menard
    bericht von hanni für verbindungsoffizier ratzekater: eye m a a-lien from out a space. hitching n hiking. ei am a elephant from outerspace. enter da h.e.a.d movement. re-organization, re-structure. black ark the negus. recaptured zouls in my ego zentric brain. I`m da lion from sion. money is not my king. raiding the lost ark. wie gat de satellights. queen of dumpness u fail the test. wintermule, the pizza man from switzerland. read the answers. who put the vodoo pon your mind, mis reis. a great ball fire, knowning you , knowing me. olympic-ture pen is made in thousand plateaus. his-story not my story. abracadabra. back in town.
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Bin ich auch weil da x se drin sind
    Nur 0 en wäre mir logischer erschienen.
    Ich lerne gern und liebe Sarkasmus,
    vielleicht weil ich es nicht kann.
    Und es immer eine, für mich unerreichbare, Größe sein wird,
    sosehr ich mich auch darum bemühe.
    H.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    das wird wohl an der gesamtwahrnehmung der asiaten liegen - den man nur sehr schwer den begriff 'schublade' erklären kann

    mfg
    -1/0-



    Herr Ps zu Herr Jasper:
    ja das kenn ich gut und der dreck der dabei entsteht :)
    hier ein ersatzteillager aus fettivalley (ps: vollbauchverdummung ist nicht ausgeschlossen) 🔗
    so und nun von den chemischen chips zur reinen naturware: 🔗 hier können Sie mal anfragen ob ihr backchip erneuert werden kann sehr kompettent die herrschaften da hehe
    oda kaufen Sie gleich neu bei https://www.mix-computer.de/ auch in backofenform

    mfg
    Herr Ps
  • cobolt
    cobolt
    Sehr funny, denn die Europäer hinken scheints der Thematik mal wieder 10 Jahre hinterher, genau wie bei der technischen Entwicklung. Der eine Link mit dem Bericht stammt aus dem Jahre 2002, die erwähnten Newromancer aus den 80igern. Lustigerweise nannte sich eine musikalische Entwicklung nach diesen Büchern, dem einen oder anderen über 30 vielleicht noch ein Begriff. Mamoru Oshi's "Ghost in the Shell" stammt aus dem Jahr 1995, andere Beschäftigungen mit solchen Inhalten sind noch wesentlich älter.
  • repsaJ_E
    die back ich mit links!
  • tuhsediwhtuom
    ohweh
    was soll jetzt aus den torten werden???
  • repsaJ_E
    So HErr Ratzekater jetzt haben Sie es geschafft
    Sie haben mich überfordert
    mir sind einige Chips (und damit meine ich keine von Kartoffel) durchgebrannt
    von wo krieg ich jetzt Ersatz her???
  • ratzekatze
    ratzekatze
    man frage sich auch nach der frage für diese ästhetische antwort ;-)
  • Mona
    Mona
    Die Antwort ist 42....;)
    LG
  • mike friedrich
    mike friedrich
    faszinierend!!!

    |dt
  • analsur
    wer ist tricia ??? eine muse ????
    ;)))))))))))))))))
  • exam
    Die bildliche Rückführung auf die Digits gefällt mir.
    (S.a. http://www.apiecha.de/philosophy/dgs.html)
  • Erwin Moser
    Erwin Moser
    "Deep Thought" trinkt darauf einen pangalaktischen Donnergurgler... ;))
    apropos 42
    Hier noch ein Buchtip:¨
    https://www.perlentaucher.de/buch/21951.html