KunstNet uses Cookies. Details.
  • 51 Comments Sign in to leave a comment.
  • Alper Kara
    Alper Kara
    Gefällt mir sehr Technik erinnert mich an van gogh, edward munch. Lg
  • simulacra
    simulacra
    Hi ella!
    Psycho-New-Year!!!
    :)
    PS: Schiebemäßiger Dank an rodi, und monka fürs kommentieren!
  • El-Meky
    El-Meky
    .
    .
    Heut wackelt die Stadt!
    Happy New Year ! :-)

    .
  • Monka
    Monka
    hammermäßig ...psychedelic
  • simulacra
    simulacra
    Vielen Dank euch dreien!!!
    :D
  • Heike Schramm
    Heike Schramm
    immer wieder einen blick wert!
    hab es mir ja schon häufig angesehen - durch zufall stolpere ich immer und immer wieder auf der startseite darüber. wird zeit das ich es als favorit markiere - hat es sich verdient!

    Ich find`s immer wieder toll! Mir geht es da wie Roderich. Einige Bilder bleiben im Gedächtnis haften und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Favo verdient!
  • Roderich
    Roderich
    immer wieder einen blick wert!
    hab es mir ja schon häufig angesehen - durch zufall stolpere ich immer und immer wieder auf der startseite darüber. wird zeit das ich es als favorit markiere - hat es sich verdient!
  • Antje Fesl
    Antje Fesl
    Ich find´s fantastisch!
  • simulacra
    simulacra
    Geehrte Anja, ich danke für den ausführlichen Kommentar. Deine Umschreibung des Zustandes dieser Person ist so treffend wie ich es andererseits nicht hätte formulieren können. Viel differenzierter! Aber darum halte ich auch eher in Bildern fest was ich sagen möchte, als das ich viel schreibe.
    :)
  • AnjaS
    Ich bin letzte Nacht und heute in deiner Galerie "versackt", und obwohl du viele starke Bilder hast, haben mich zwei davon besonders gefesselt. Elegium/NY ist eines davon, ich könnte es stundenlang anschauen (und werde das zukünftig wohl auch noch mehrmals)!
    Alles wankt, dem Betrachter wird regelrecht schwindelig; die große Stadt und in ihr der winzige Mensch.
    Trotz des schwindelauslösenden Pulsierens fühle ich mich interessanterweise gleichzeitig auch an eine einsame und halb verfallene Geisterstadt erinnert, in der nach einer Katastrophe nur noch ein einziger Mensch übrig ist. Wenn ich darüber nachdenke, liegt der Grund für diese Doppeldeutigkeit für mich wohl vor allem auch in der Farbgebung: In der linken Bildhälfte wuchtige und warme Farben, in der rechten Bildhälfte herrschen dann die blasseren und eisigeren Töne vor. Faszinierend daran finde ich diese Gleichzeitigkeit, in der zumindest für mich das Eine das Andere nicht ausschließt und umgekehrt! Die wabernden Striche sind für mich Bewegung und spukiges Pfeifen in einem.

    Nachdem ich das Bild eine Weile auf mich habe wirken lassen, habe ich die Kommentare gelesen und stimme mit vielem überein. Eines hat mich dann allerdings doch irritiert: Du schreibst vom "Mensch(en), der sich verloren vorkommt, und dem der Boden unter den Füßen wegbricht." Hierfür empfinde ich persönlich den Stand als viel zu fest und sicher in seiner Breitbeinigkeit; ich denke dabei eher an einen Menschen, der schon verloren ist, es nur selbst noch nicht bemerkt hat, und der daher ungeachtet der äußeren Umstände noch stoisch seines Weges geht. Die Schwarzfärbung der Figur, die als dunkelste Farbe so gebündelt zumindest bei meiner Monitordarstellung (kann natürlich täuschen) sonst nur noch im Vordergrund auftritt, untermauert für mich den Eindruck des Festen und Beharrlichen noch.

    Über das Bild werde ich wohl noch so manches Mal nachdenken. Dankeschön, dass du es online gestellt hast! :)
  • Marion-Gemmer
    Marion-Gemmer
    unglaublich schön!!
  • simulacra
    simulacra
    Dankeschön Rolf! Und natürlich auch allen anderen!!
    :)
  • Rolf Puschnig
    Rolf Puschnig
    ... da stock mir der Atem ... bei Edvard Munch "Der Schrei" wird mir ähnlich schwindelig
  • Chr. M. Brüggemann
    Chr. M. Brüggemann
    Alter Schwede, da kommt man sich ja vor, wie auf LSD!
  • djembe
    djembe
    Hier ist Leben drin. Echt klasse!
  • Pewe
    Pewe
    Gefällt mir sehr gut!
  • simulacra
    simulacra
    Fledermausland? Ok, dann eben so. Vielen ank, Patrizia G, marzanna und Pis!!!
  • Patrizia G.
    Patrizia G.
    ist hier die gravitation am werk? tolles bild
  • smm
    wow... gefällt mir auch sehr gut!!! lg :))
  • Pis
    Pis
    Gefällt mir sehr gut. So muss es im Fledermausland aussehen.
    Große Formate für große Kunst, hehe. So muss das sein.
  • simulacra
    simulacra
    Dankeschön, oeli! Den Rahmen hatte ich selbst zusammengebaut, also einfach alle Heftklammern entfernt, Rahmen zusammengeschnürt, Leinwand auf den Rest der 10m-Leinwandrolle (damit eine feste Rolle für den Transport im PKW entsteht), diese Rolle nochmal mit Luftpolsterfolie umwickelt, und fertig. Und am Ausstellungsort wieder aufgebaut. Kein Problem.
    :)
  • oeli
    Gut gemalt.Wie hast du das den transportiert bekommen?
  • mad
    mad
    die größe ist auch echt ne wucht hier ! hier ist übrigens genau jene lockerheit, bewegung usw ...
  • timber
    timber
    Es ist aber auch mein bisher größtes. Lustig daran: Eigentlich merkte ich nicht beim zusammenbauen des Rahmens, nicht beim Leinwandaufziehen mit Festtackern und auch nicht beim Malen so sehr, wie groß es ist. Das geschah erst beim EINPACKEN!
    :D
    ......:))))))))).....vielleicht ist es der ...trennungsschmerz......:))))))))
  • simulacra
    simulacra
    Es ist aber auch mein bisher größtes. Lustig daran: Eigentlich merkte ich nicht beim zusammenbauen des Rahmens, nicht beim Leinwandaufziehen mit Festtackern und auch nicht beim Malen so sehr, wie groß es ist. Das geschah erst beim EINPACKEN!
    :D
  • timber
    timber
    Hi Timber
    Vielen Dank! Jo, es wurde bei der letzten Ausstellung sofort ins Herz geschlossen und mitgenommen.
    :)
    ....glückwunsch....kann die entscheidung des käufers nachvollziehen...:)))))))
  • simulacra
    simulacra
    Hi Timber
    Vielen Dank! Jo, es wurde bei der letzten Ausstellung sofort ins Herz geschlossen und mitgenommen.
    :)
  • timber
    timber
    starkes bild...in einem tollen format.....denke kommt in echt richtig toll rüber....
  • simulacra
    simulacra
    Dankeschön euch allen! das wirkt (...bei mir).
    ;)
  • agnes
    agnes
    Das mag ich sehr!!!
  • Daniel Wimmer
    Daniel Wimmer
    Das wirkt!!
  • Gris 030
    Gris 030
    "hab ich vergessen"
    XD
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    @mad: Ja, so sehe ich das auch!
    @Walburgi: Alles schwankt. Immer. Du musst nur genau hinschauen. Dankeschön... :)

    Stimmt es schwankt ..nicht... es gerät ins schwanken:-))
  • simulacra
    simulacra
    @mad: Ja, so sehe ich das auch!
    @Walburgi: Alles schwankt. Immer. Du musst nur genau hinschauen. Dankeschön... :)
  • mad
    mad
    die wirklichkeit .)
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    hervorragende arbeit..alles gerät ins schwanken...extrem gutes werk wieder!!
    lgb
  • simulacra
    simulacra
    Hi Phrae!
    Alien in NY wäre auch kein schlechter Titel gewesen. Ich danke dir! :)
  • Phrae
    Phrae
    an alien in New York. das einzig stabile teil gibt mir rätsel auf. aber so soll es sein.
  • simulacra
    simulacra
    Danke euch allen fürs reinschauen! *froi*
    @moni: Vielleicht hätte ich den Tomatensaft nicht RAUCHEN sollen!?!
    @Jaska: Dankeschön, das freut mich!
    @seiltänzer: Im wahrsten Wortsinne. :D Dank dir!
    @KuLe: Auch eine schöne Interpretationsmöglichkeit...
    @Maria Rohrbach: Jo, es ist sehr schwer zu übersehen dort. ;)
  • enoilemak
    mir wird schwindelig,..........ich glaube, da hilft nur tomatensaft ;)))
    ich hoffe, du hast nichts geraucht ........beim malen, .grinsen...
    super beeidruckendes bild !!!
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Ja, die Häuser scheinen zu schwanken, erinnernd an ein Erdbeben, wie Ella bereits schrieb! Das ist, glaube ich der Hauptgrund, warum mir das Bild so gefällt!
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    äußerst spannend!
  • KuLe
    Der Fluss der Zeit..... und der Mensch ist eine Legende :0)
  • Maria Rohrbach
    Maria Rohrbach
    Das hängt im Eingangsbereich..... Toll
  • simulacra
    simulacra
    @Heike Schramm: *freu* Das kommt meiner Sichtweise schon nahe, wenn es auch eher um den sich selbst bedrohenden Menschen geht, der das fühlt, was du auf dem Bild sehen kannst. ;)
    @Draftman: Lustig. Ich habe mir vor der Erstellung mit Hochhäusern und Wolkenkratzern beschäftigt. Dabei sah ich einmal (unter verdammt vielen anderen) ein verdrehtes, schräges, irgendwie anderes Haus, das mir sehr zusprach. Tja, und irgendwie ging es dann verschütt', ist aber wohl doch ansatzweise zwischen den Synapsen hängen geblieben, denn es erinnert mich auch ein wenig daran. Aber jetzt weiß ich wenigstens, wo das Haus zu finden ist!
    @Lilla Va: Dankeschön!!
  • Heike Schramm
    Heike Schramm
    Find ich Klasse! Es hat so etwas von bedrohlicher Bewegung der Stadt um diesen Menschen herum, alles im Fluss, Energie.
  • draftman
    draftman
    super!
    erinnert mich an 'dancing house':
    Dancing House
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    tolles werk lg lilla
  • simulacra
    simulacra
    @ absurd: "hinter mir", ja genau. Nur nochmal bearbeitet und in größer. Machte sich gut auf der Ausstellung. :D
    @ Ella: Ja, das sollte es auch rüberbringen. Der Mensch, der sich verloren vorkommt, und dem de Boden unter den Füßen wegbricht. Die Stadt bietet sich dazu natürlich an, müsste aber nicht sein...
    Danke euch!
  • El-Meky
    El-Meky
    krasse Optik! es bewegt sich alles ... macht ein unsicheres Gefühl und erinnert mich an Erdbeben. fein fein!
  • absurd-real
    absurd-real
    dit is fast wie das eine, das über unter hinter mir, oder wie das hieß ;) Find ich gut! Die Figur, weiß noch nicht ganz genau :)