KunstNet uses Cookies. Details.
Zeichnungen, Abstrakt, Jugend

  • Avatar
    Uploaded by Grischa

    Die erste Praktische Übung die ich absolviren sollte

TitleSehnsüchte der Jugend Teil 1
Material, TechniquePencil
Dimension A3
Year, Location2013/Kiel
Tags
    Categories
    Info434 10
    • 10 Comments Sign in to leave a comment.
    • uma1011
      uma1011
      Hallo Grisha....ich sehe da einen jungen Mann, der einen ganzen Wagen voller Sehnsüchte vor sich her schiebt....im Hintergrund vielleicht mahnende Stimmen....ich finde das mit der Schrift garnicht so übel...gut, vielleicht hätte es noch besser gewirkt, wenn sie durch kleine Symbole oder ähnliches ersetzt wären...und ja...freie Kunst...ich habe auch so viele Ideen, aber mit der Umsetzung hapert es doch noch ganz arg...Meine Meinung: du machst das schon richtig gut....also, das wird schon...bleib` dran....l.G.v.Uma
    • egaawressaW

      vielleicht warst Du ja einfach in diesem Moment zu sehr verkopft? all dieses "Wollen sollen" + "Können müssen" führt m.A.n. oft zu starker Verunsicherung. Der Weg zu diesem "frei sein", wie Du es eben bezeichnet hast, lässt sich wohl nicht in Metern oder Jahren messen ...
      mbG, A.
    • Grischa
      Grischa
      vielleicht bin ich für frei kunst noch nicht soweit....ich mein wenn ich das lernen will muss ich doch sawas können
    • eizarc
      ..das kommt mit der zeit.. je mehr man gemalt hat.. desto mehr speichert man Formen usw im Gehirn ab.. irgendwann gehts einfach so ..)
    • Grischa
      Grischa
      mir viel es sehr schwer manche Sachen auszudrücken deswegen griff ich zu Schrift...hier sieht man das ich aus dem kopf ganz schwach zeichnen kann...muss ich wohl üben
    • eizarc
      das stimmt.. so als Bestimmung sozusagen.))
    • Grischa
      Grischa
      Arbeit die spass macht das ist doch am Wichtigsten^^
    • eizarc
      sowas hab ich nie gedacht.. nur.. Pferde.. Disco.. Arbeit.........:)) chillen.. was war da noch ???????????????????:))
    • enoilemak
      ist doch super umgesetzt ;)))
    • attaM
      Da hast du aber viele Worte geschrieben. Das wundert mich ein wenig.