KunstNet uses Cookies. Details.
Figural, Malerei, Menschen, Alter, Mann,

FiguralMalereiReal

  • Uploaded by Ellen

    Wollte auch mal wieder etwas von mir "sehen" lassen.
    Mein dritter Versuch mit Acrylfarben.

TitleAlter Mann
Material, TechniqueAcrylic on paper
Dimension 30 x 25
Year, Location2006 Lienz
Tags
Categories
Info1660 33 1 3 5.9 by 6 - 12 Votes
  • 33 Comments Sign in to leave a comment.
  • ttabwen
    schieb..
  • ThomasO
    Sehr schönes Bild, sehr ausdrucksstark. Gefällt mir sehr :) LG
  • Clarise Wall
    Clarise Wall
    Es istb ein wunderschöner Bild!!! Echt! Erinnert mich an "Fackeln im Sturm auch. Und alles was mit Kindheit zu tun aht, ist meist eine schöne Erinnerung! Große Begeisterung für das Werk- Ich klicke auf "Monatsgalerie" - selbstrend!
    clarise
  • xer
    deine technik finde ich nicht sehr fortgeschritten, aber mit potenzial.
    was ich banal finde, ist die verwendung mitleidserregender motive um damit von seiner einfallslosigkeit abzulenken.
    habe ich selbst auch gemacht: http://www.breitkopf-art.de/gallery.php?folder=3
    insbesondere: http://www.breitkopf-art.de/paintings/UGLILY/hunger.jpg
    finde es inzwischen aber recht armselig
  • apogaeum
    apogaeum
    Mein Kommentar zu diesem Bild:


    Der Falschspieler

    Gruß A
  • Bastian Pasik
    Bastian Pasik
    Licht und Schatten sehr gut umgesetzt. Das ist schon die höhrere Kunst des Malens. Da kommen Gefühle rüber.
  • angelika tillmann
    angelika tillmann
    wenn ich das so lese, dann kann ich bastian wirklich nur beipflichten... du hast außerordentlich talent mit in die wiege gelegt bekommen... nutze es ;)
    liebe grüße, asachara
  • Morthmann
    fünf sterne ;-)
    LG Joanna
  • bastian schreck
    bastian schreck
    pah, kunststudium! mach was anständiges mädel! noch hast du die chance ;) ne schöne bidere büroausbildung, vielleicht pharmazie studieren? hmmmm =)
    neee, im ernst du hast bös viel talent, mach das beste draus! wünsch dir dabei auf jeden fall alles gute!
  • odnaliW_ocsicnarF
    das bild ist absolut spitzenklasse :o))
  • Ellen
    Ellen
    Bastian, also das wäre vieleicht auch nicht "die Erfüllung" und irgendwo muss das Geld für ein Kunststudium ja herkommen und du malst doch soooo!!! gut
  • bastian schreck
    bastian schreck
    so, und in die lieblingsbilder kiste kommts übrigens auch... ;)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    also erstmal sooooo!!! schön nun auch wieder nicht und eben schon etwas *räusper* länger als du ;) mach bitte nix mehr außer malen! =)
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    außerordentlich gut gemalt,
    großes Kompliment
    lg angy ;-))
  • Ellen
    Ellen
    Hoi bastian vielen lieben Dank aber du malst doch selber sooooo!!! schöne Bilder, gruss annett
  • Mirjam Voigt
    Mirjam Voigt
    wow...bemerkeswerte arbeit.
    bin auf weiteres sehr gespannt.

    lg, mivo
  • bastian schreck
    bastian schreck
    du malst erst ein jahr? krass! nochmal kompliment! ich höre dann jetzt auf zu malen, wenn ich das sehe und ein jahr, nee... da hab ich keinen sinn!
    beste grüße bastian
  • Ellen
    Ellen
    Hallo an "Alle" und vielen Dank für Eure Bildkommentare.
    Hallo cobolt leider ist dieses Bild wirklich nach einer Vorlage entstanden, da ich erst seit Dezember 2004 male bin ich noch am üben, habe vor demnächst ein Kunststudium zu beginnen um genau das zu schaffen "einen Menschen frei aus dem Kopf auf`s Papier zu malen".
    Ob ich das jemals schaffen werde ? Ich weiss es nicht!! Aber schauen wir mal wie weit ich in 2-3 Jahren bin.
  • zmaus
    zmaus
    @cobold und thearter: Ich lese diese Diskussionen (hatten wir ja schon mehrfach) immer mit viel Interesse und versuche für mich daraus zu ziehen was sich bei einem Sonntagsmaler wie mir umsetzen läßt.
    Darum: Danke und diskutiert beim nächsten Mal ruhig wieder drüber ;o)
    LG, Sabine
  • NIWREW
    Das ist eine Superstarke Arbeit!
    .....egal ob mit oder ohne Vorlage!
  • cobolt
    cobolt
    Neee, werden wir nicht.
    Übrigens: Auch etwas. was mich im KN tierisch belustigt. Ein Statement, eine Meinung ist doch kein persönlicher Angriff. Wer das so sieht, sollte einen Therapeuten konsultieren. In diesem Sinne ... ;o)
  • zmaus
    zmaus
    Mich erinnert dieser Mann übrigens an Salvatore aus "Der Name der Rose". Und zwar alles, Gesichtsausdruck, Handhaltung, bittendes von unten nach oben gucken. Krieg das einfach nicht aus dem Kopf bei diesem Bild ;o)
    LG, Sabine
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @cobolt: ich glaube wir sind nicht so grundsätzlich verschiedener ansicht, nur drücken wir das interessanter weise recht unterschiedlich aus.
    ALSO: natürlich ist es keine frage, dass es viel anspruchsvoller ist sich eigenen stil und figuren usw. zu erarbeiten und diese zu beherrschen! ich habe allerhöchste achtung vor leuten, die das können. meberts comics sind für mich quasi die offenbarung!!! und auch in sachen bacon und co. bin ich ganz deiner meinung. aber ich glaube man kann nicht prinzipiell ein nach vorlage gerabeitets bild unter ein bild ohne vorlage stellen. ich denke an leute wie hellnwein, die sich gerade durch ihren fotorealismus so in ihrer aussage bekräftigen, wie es ein aus dem kopf hingemaltes bild oft nicht kann. thema authentitätsversprechen...
    also ich glaube einfach es kommt sehr auf die intention an, ob man etwas äußeres abbilden will, oder ob man das innere abbilden und nach außen bringen will, siehe bacon.
    und so oder so, üben am modell oder vorlage schafft oft erst die fähigkeiten und das handwerkliche geschick um überzeugend aus dem kopf arbeiten zu können.
    ist natürlich alles nur meine doofe meinung, und wohl ein ebenso endloses thema was überhaupt kunst ist...
    also nochmal frank, das ist kein angriff auf dich, ich schätze deine meinungen und deine arbeiten sehr, das weißt du hoffentlich... in diesem sinne: wir werden das hier (heute)wohl nicht endgültig lösen ;)
    beste grüße bastian
  • cobolt
    cobolt
    "Sind die Künstler, die sich keiner Vorlage bedienen die besseren Maler?"
    HarHarHar ... das ist typisch. Hier gehts nicht um persönliche Streicheleinheiten oder um die Frage der Technik. Es ist doch wohl klar, dass die Leute, die das können, anders bewertet werden müssen. Warum? Weil sie eine eigene Bildsprache haben! Und Freiheiten, die andere nicht haben und damit eine viel größere Bandbreite.

    Man stelle sich vor, ich müsste einen Comic gestalten und wäre ausschließlich auf Vorlagen angewiesen. Wieviele Figuren gäbe es dann nicht? Und viele würden gleich aussehen. Jeder der es schafft sich davon zu lösen, (und das ist ein hartes Stück Arbeit, wenn man nicht begnadet ist), kommt auf das nächsthöhere Level. Und ich sehe nicht ein, dass das nicht auch klar gesagt werden darf, sensible Gemüter hin oder her. Ist ja nicht persönlich gemeint. Technik ist eben auch nicht alles.

    Schau Dir den Comic von Doc Mebi an. Da hat jemand eine eigene Bildsprache. Glaubst Du Bacon würde in der Kunsthalle hängen, wenn er die Gesichter von Fotos übernommen hätte? Bastian, wenn Dir Leute, die sowas können suspekt sind, dann wird Dir ein wichtiger Teil von Leuten immer suspekt bleiben. :o)) Auch ich muss damit leben, dass ich kein "Mozart der Illustratoren" bin und gewisse Dinge mir (noch) fehlen oder (immer) fehlen werden. So f.u.c.k.i.n.g what? Ich muss damit leben, wie jeder andere auch, aber ich kann daran arbeiten, wenn ich den Ehrgeiz habe. Das man mit Vorlagen anfängt, ist klar - ob man sich davon löst, nicht. Und in dieser Einstellung trennt sich für mich die Spreu vom Weizen und nicht in der Bewertung des Handwerks.
  • ilerb
    Bist erfrischend ehrlich, Bastian, bravo.

    Ich brauche auch oft und oft Vorlagen und Vorlagen.
    Ellen, bis auf einige Stellen im Kopfbereich gefällt mir dein Bild gut.
  • trofgniR
    @thearter: Danke Bastian, du sprichst mir aus der Seele!
  • bastian schreck
    bastian schreck
    nochwas kurz weil das thema so doll ist: ich bin der meinung, dass auch sehr viele der top-comiczechner und viele gute illustratoren lange nach natur oder vorlage geübt haben, bis sie die sachen aus´m kopf drauf hatten. und es gibt halt posen, die kriege ich aus´m kopp garnicht geregelt...
    grüße nochmal
  • bastian schreck
    bastian schreck
    ich bewundere die technik und den extremen ausdruck in diesem bild! dritter versuch? ich glaub ich lass das dann doch mit den acrylfarben... und zum thema vorlage sage ich mal: wer sowas ohne vorlage hinzaubert wäre mir suspekt! ich denke es ist halt wichtig das beste draus zu machen und viel herzblut rein zu malen. viele große helden der kunst (geschichte) arbeiteten und arbeiten nach vorlagen, seien es modelle oder fotos... klar ist es noch doller, wenn sowas aus´m kopf geht, aber kann das wer von euch? ich nicht. ps. das war jetzt kein angriffsversuch gegen dich, frank, nur meine meinung... friede!
    beste grüße, bastian
  • trofgniR
    @cobolt: ich weiß nicht ob sich so die Spreu vom Weizen trennt! Sind die Künstler, die sich keiner Vorlage bedienen die besseren Maler? Oder wie meinst du das?
  • cobolt
    cobolt
    Für mich ist entscheidend, ob dieser Mann eine Eigenentwicklung ist. Nur dann wäre ich tatsächlich beeindruckt. Die technischen Voraussetzungen sind da - ohne Zweifel. Gut. Aber bei der Frage, ob sich jemand, der sich inhaltlich so ausdrücken möchte, seiner eigenen Bildsprache bedienen kann, oder auf Vorlagen angewiesen ist, trennt sich die Spreu vom Weizen. Das zeigen auch die Hände.
  • Brigitte Guhle
    Brigitte Guhle
    Gut gemacht. Durch die Zurückhaltung in den Farben wird die Eindringlichkeit betont. Die linke Hand (also seine rechte) solltest Du vielleicht ein wenig besser ausarbeiten.
  • trofgniR
    Ich bin total beeindruckt!
    Klasse gemacht.
    LG Sabina
  • musrednar
    bis auf die hände gefällt es mir sehr gut. auch das motiv, die gedeckten farben
    :-)