KunstNet uses Cookies. Details.
Relief, Spachteltechnik, Malen, Jagd, Wasser, Wald

ReliefBildKunstGespachtelt

  • Avatar
    Uploaded by Ottmar Gebhardt in Relief

    Für einen Jagdpächter dieses abgelegenen Jagdreviers an der Kanadischen Grenze habe ich dieses einzigartige Reliefbild maßstabgerecht gespachtelt. In diesem Jagdrevier gibt es keine Wege oder dgl. nur Wald, Tundra und Wasser. Unterkunftshütten die erstellt wurden habe ich rot eingezeichnet.
    Die Geomorphologie der Region ist sehr flach,die höchste Erhebung ist nur 1049 fuß hoch.
    Bemalt habe ich das Reliefbild nch den vegetarischen Verhältnissen der Region.

Title# Jagdrevier im US-Staat Minnesota #
Material, TechniqueSpezialspachtelmasse, gespachtelt hart wie Stein,lichtbeständig bemalt und lackiert
Dimension Reliefbildgröße ca. 50x60 cm
Year, Location2007/2008
Tags
Categories
Info703 4 1
  • 4 Comments Sign in to leave a comment.
  • Reg Hain
    Reg Hain
    was für schoene meisterhafte arbeiten !++++++++ lieben gruss reg
  • absurd-real
    absurd-real
    Das gesamtpaket muss eben auch stimmen.und an farben kann man ja immer etwas variieren etc.pp....;) wer ist herbert? Gruß
  • Ottmar Gebhardt
    Ottmar Gebhardt
    Kleinstarbeiten finde ich gut. Nur farblich nicht so der Hingucker, Ich weiß nicht, irgendetwas gefällt mir da nicht. Man sieht nicht mehr wie viel Arbeit dahinter steckt. Und ich schaue es mir nicht mehr gerne an, was wohl am Gesamtbild liegen mag. HM.


    Hallo Herbert ich danke Dir für diesen Kommentar. In einem Punkt muss ich Dir recht geben, die filigrane HandArbeit sieht man auf einem Foto eines Reliefbildes wenig, wenn es bemalt ist. Mir widerstrebte es bis jetzt, die Reliefbilder einfarbig zu belassen, aber vielleicht sollte ich eines einmal lila anmalen, eine "lila Kuh" ist auch einmal erfolgreich geworden.
    freundliche Grüße
    Ottmar
  • absurd-real
    absurd-real
    Kleinstarbeiten finde ich gut. Nur farblich nicht so der Hingucker, Ich weiß nicht, irgendetwas gefällt mir da nicht. Man sieht nicht mehr wie viel Arbeit dahinter steckt. Und ich schaue es mir nicht mehr gerne an, was wohl am Gesamtbild liegen mag. HM.