KunstNet uses Cookies. Details.
Rehbock, Bock, Springen, Sprung, Aquarell, Tiere

RehbockBockspringenSprung

  • Uploaded by Dieter Boger

    Das sind so die Tage, von denen ein Tierlmaler träumt. Stundenlang sitzt man herum zeichnet Hintergründe, Äste, Blätter und hofft, dass irgendwann einmal ein lohnendes Motiv verbei kommt. Und dann das. ein Rudel tritt auf die Lichtung. dann ein Geräusch (vielleicht das Klicken meiner Kamera). Das Rudel explodiert förmlich
    Und diese Bock in meine Richtung. Die Kamera hat ein wenig geholfen und schnell hingeworfenen Skizzen aus der Erinnerung. Am meisten hilft natürlich, wenn man weiß wie das Tier aussieht.
    Den Hintergrund habe ich ganz bewußt als Skizze gelassen um nicht vom Hauptmotiv abzulenken.

TitleRehbock2
Dimension 40 x 50
Year, Location2011
Price Purchase
Tags
Categories
Info1373 12 6 1 5.3 by 6 - 4 Votes
  • 12 Comments Sign in to leave a comment.
  • timber
    timber
    Hallo Werner, ich habe jetzt verstanden was Du meinst und genau da liegt mein Problem. Frank schreibt, das das Bild wie ein Foto mit einer 1/100 sec Verschlußzeit wirkt und da hat er natürlich recht. Aber das ist gewollt so. Meine Arbeiten dienen erst in zweiter Linie als BIlder an der Wand. Vorrangig geht es um eine weitgehend wissenschaftliche Genauigkeit. Für Bestimmungsbücher, für wissenschaftliche Abhandlungen, etc.
    Wenn dann neben 10 oder 20 Abbildungen mit hoher Exaktheit ein Bild escheint, das konzeptionell von den üblichen Arbeiten abweicht, gibt es Probleme.
    Natürlich male ich, hin und wieder auch Bilder wie den Luchs, den ich eingestellt habe. Als Erholung. Aber in diesem Bereich gibt es Kollegen, die sich auf bewegte Bilder spezialisiert haben - ich denk an Robert Bateman oder Bodo Maier.
    Ganz herzlich Dank für Deine Hinweise und natürlich nehme ich das nicht krumm.
    lG Dieter
    ...unter den Gesichtspunkten nehme ich das Bild natürlich anders wahr... vielen dank für die Erläuterung...lg Werner...:))
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Frank,
    Danke für Dein Lob und für Deine Anmerkungen. In meine Antwort an Werner habe ich versucht die Hintergründe ein wenig darzustellen. Gleichzeitig habe ich einen Luchs eingestellt bei dem ich genau dass was ihr angeregt habt, berücksichtigt habe. Deine Meinung dazu würde mich interessieren.
    lG Dieter
    PS ich gehen immer wieder einmal auf Deiner Seite mit viel Freude spazieren - hervorragende Arbeiten hast Du da eingestellt.
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Werner, ich habe jetzt verstanden was Du meinst und genau da liegt mein Problem. Frank schreibt, das das Bild wie ein Foto mit einer 1/100 sec Verschlußzeit wirkt und da hat er natürlich recht. Aber das ist gewollt so. Meine Arbeiten dienen erst in zweiter Linie als BIlder an der Wand. Vorrangig geht es um eine weitgehend wissenschaftliche Genauigkeit. Für Bestimmungsbücher, für wissenschaftliche Abhandlungen, etc.
    Wenn dann neben 10 oder 20 Abbildungen mit hoher Exaktheit ein Bild escheint, das konzeptionell von den üblichen Arbeiten abweicht, gibt es Probleme.
    Natürlich male ich, hin und wieder auch Bilder wie den Luchs, den ich eingestellt habe. Als Erholung. Aber in diesem Bereich gibt es Kollegen, die sich auf bewegte Bilder spezialisiert haben - ich denk an Robert Bateman oder Bodo Maier.
    Ganz herzlich Dank für Deine Hinweise und natürlich nehme ich das nicht krumm.
    lG Dieter
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Danke Rolf,
    immer wenn ich das bild sehe fühle ich mich in diese Situation beinahe körperlich zurück versetzt.
    Lg Dieter
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Ernst,
    Danke für Dein Lob.
    Obwohl ich immer wieder einmal bei meinen Arbeiten Details oder Hintergründe nur andeute, höre ich gerade bei diesem Bild immer wieder einmal: "Wäre es nicht noch schöner, wenn Du das Bild zu Ende malst?"
    Man ist offensichtlich daran gewöhnt, dass Bilder nur dann komplett sind, wenn sie die Fläche komplett ausfüllen. Ich habe immer wieder einmal versucht meine Pflanzen und Tiere in diesem Stil zu präsentieren. Das war aus meiner Sicht nie zufriedenstellend.
    lG. Dieter
  • Frank-M. Stahlberg
    Frank-M. Stahlberg
    Eine fantastisch detaillierte Arbeit....große Klasse!
    Allerdings muß ich - für mein Empfinden - Werner in einem Punkt recht geben: Dadurch, daß der Bock in allen Bereichen perfekt scharf gemalt ist, wirkt er eingefroren, wie ein Foto mit 1/1000 sec Verschlußzeit. Ich fände es - rein subjektiv - interessanter, wenn etwas mehr Dynamik durch (Bwegungs- )Unschärfebereiche hineinkäme.
    Nichtsdestotrotz ein beeindruckes Aquarell!

    LG

    Frank

    PS: bei vielen anderen Werken von dir ist das anders, da dort die Tiere meist in einer unbewegten Haltung festgehalten wurden...da paßt es sehr gut.
  • timber
    timber
    hallo Dieter...also ich finde wenn der bock so auf einen zugesprungen kommt.....müsste da nicht der...Hintergrund total veschwommen sein.....auch die Hinterläufe....und dann immer klarer zur Brust und Kopf werden......und ich pers. finde das den bäumen im Hintergrund...ein hauch von Farbe guttuen würde.....so wirkt für mich wie gesagt es etwas ...zu glatt..:-)...das er Rehbock toll gemalt ist steht außer frage....und es ist nur mein pers. Eindruck....hoffe du nimmst es mir nicht krumm...:-)........gruß werner
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Werner, ich bin für kollegiale anregungen nicht nur aufgeschlossen sondern auch dankbar.
    Aus diesem Grunde wäre ich Dir dankbar, wenn Du Deine Hinweise verdeutlichen würdest.
    Beziehst Du das "zu glatt und zu steril" speziell auf das Motiv oder auf die gesamte Arbeit?
    Du weißt selbst, dass man hin und wieder in eine gewisse Routine verfällt - das möchte ich tunlichst vermeiden. Aus diesem Grunde wäre ich für einen kollegialen Gedankenaustausch sehr dankbar.
    Gruß Dieter
  • reichklein
    reichklein
    sauber!!!!
  • ErnstG
    ErnstG
    Wieder absolut genial und prima die Lösung mit dem
    "unfertigen" Hintergrund, der dem Helden Raum gibt.
    Ernst
  • duartnesiE-floR
    wieder mal genial gezeichnet. LG Rolf
  • timber
    timber
    allemal toll gemalt.......aber ich pers. finde ihn zu......glatt....fast schon steril.....hoffe du verstehst mich richtig....und weißt was ich meine...gruß timber