KunstNet uses Cookies. Details.
Surreal, Jesus, Engel, Religion, Seele, Diebstahl

SurrealtietzenJesusEngel

TitleEngel nimmt die Seele Jesu
Material, TechniqueOil on canvas
Dimension B: 30cm, H: 24 cm
Year, Location2005
Price siehe Homepage
Tags
Categories
Info1119 4 1 1 by 6 - 1 Vote
  • 4 Comments Sign in to leave a comment.
  • absurd-real
    absurd-real
    oh gott
  • ratslla
    dramatische engelschwänze von dagmar ti. im leiden erschlafft.
    betende hermaphroditen wären aber auch nicht schlecht.

    :)))

    (der text des herrn createur ist sensationell.) erschütternd.

    :))))))))))))))))))))))))))
  • ruetaerc
    Hallo Dagmar, ein interessantes, gut gemaltes, dramatisches Bild.

    Aber, ob katholisch oder nicht, mit dem Titel komme ich nicht ganz klar. Ich kenne keine Stelle in der Bibel (NT), an der Jesus Seele von einem Engel "genommen" oder nach Deinem Stichwort sogar "gestohlen" wird".

    Ist es ein gefallener Engel, der die Seele entführt, oder bringt der Engel die Seele zu seinem Vater? Ist es eine Fantasie von Dir?

    Ich finde Religion ist ein äußerst wichtiges Thema, zumal wir meiner Meinung nach wieder ein Zeitalter der Religionen erleben werden.) Die Ismen (Sozialismus, Kapitalismus, Kommunismus, Faschismus, etc.) liegen im Sterben oder sind schon Tod.

    Im Namen von Religionen sind schlimme Dinge geschehen. Jetzt werden sie schon wieder von den "Mächtigen" missbraucht. Eine neue/alte Form der Unterdrückung entsteht.

    Dabei ist die Religion in Ihrer reinen Form eine der besten Möglichkeiten, den Menschen Frieden zu geben.

    Friede sei mit Dir!
    Bernhard = createur

    "Die Stunde ist gekommen, dass der Menschensohn verherrlicht werde. Wahrlich ich sage Euch:
    Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, so bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.

    "Wer sein leben liebt, verliert es, wer aber das Leben in dieser Welt haßt, der wird es für das ewige Leben bewahren".

    Letze Reden Jesu im Tempel.
    Neues Testament / Johannes 12, 23 bis 26
  • Annemarie Siber
    Annemarie Siber
    religiöse Themen scheinen nicht der Favourit zu sein (der Kommentarflut nach zu urteilen). Schade eigentlich, denn das Bild ist es wert beachtet zu werden, ob man nun streng katholisch ist, oder nicht! Mir gefällt wie Du die Dramatik ausgedrückt hast und vom Stil her hast Du eine ungewöhnliche=individuelle Umsetzung gefunden.