KunstNet uses Cookies. Details.
Freaks, Klassiker, Pg00a8271, Malerei, Für, Kn

FreaksFürKlassikerkn

  • Uploaded by Herr Lehmann in klassiker für freaks (kn-projekt pg00a8271)

    zweites bild zum thema "unscharfe wahrnehmungen und daraus entstehende konflikte"

    links: auszug aus "Mein Kampf" von Adolf Hitler - 4. Kapitel: München - absatz: Staat und Wirtschaft
    mitte: karikatur
    rechts: auszug aus dem text von trance X zu "monatsaufgabe: mohammed-karikaturen?" Di. Feb. 14, 2006 15:07

TitleFe-ttt-afel kollektive Subjektivität
Material, Techniquecopypastemischtechnik auf leinwand
Year, Location2006
Price Purchase
Tags
Info1299 24 2 4 4 by 6 - 2 Votes
  • 24 Comments Sign in to leave a comment.
  • heinrich
    heinrich
    Mein Projekt,
    mit dem ich mich jetzt in Moment beschäftige,
    mich rumschlage, sozusagen,
    sowohl digital, als real heißt:
    "Epische Erzählen"...
  • sumixorp
    das beängstigende an der sache ist, wenn man sich das ohne titel ect. durchliest, hört sich das im ersten moment etwas logisch an,
    aber wenn man darüber nachdenkt, dann ist das gequirlte scheiße.
    hat doch alles ganz andere gründe, als es auch darinne steht. zum einen existierten die ersten hochkulturen im orient. die juden wurden auch von den römern erobert... ect.


    wahrscheinlich wollte hitler deswegen nicht, dass das volk zu sehr gebildet wird mit wissen. nachdenken durfte man nicht laut.
    das volk wurde so manipuliert, dass im nachhinein die geistige elite auswanderte, weil viele intelligente das nicht mehr aushielten...
    ist aber auch eine ironie des schicksals. ausgerechnet im land der großen dichter und denker entsteht solch eine idiotische ideologie,...
    aber selbst in der gegenwart nimmt das in mancher hinsicht gleiche züge an...
  • isseP
    Versteh´ kein Wort - brauch ich auch nich´!! - habe genagelte Stiefel!!!!!
  • eifachfilm
    eifachfilm
    also das muss auch mal gebumst werden bums ..
  • spmet-rus-spmet
    Warum ich nur noch Fleisch aus Massentierhaltung esse.

    Ich finde es gemein glückliche Tiere zu schlachten.

    >Volker Strübing<
  • ok
    links geht es um futterneid (die sind so schlau) und daraus resultierender verteufelung, rechts geht es wirtshausmäßig um machtmissbrauch mit anschliessender platter verdrehung von ursache und wirkung (die sind aber wirklich so doof). in der mitte ein witzchen. Dahinter das Gleichheitszeichen. Der Titel ist genial banal.
    Und nun?
    Eine weitergehende Auseinandersetzung gelingt mir armen Menschen mit abgebrochenem Studium nicht, weil du mein hirn absichtlich verwirrst. Das gelingt.
  • NIWREW
    Charly Japt zum Dikdator
    Hallo Mister Hinkel!!!!!
  • tsieGsanalsuR
    hier ist der passende smily:

    :o=)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    @temps-sur-temps
    du hast es fast aber nur fast :)
    richtig erkannt ist das ich die "diskussion" mit diesem bild untergrabe, aber warum? was bezweck' ich damit?
    wie gesagt dies ist ein vergleich und keine vergleiche (benenn die punkte wo es hinkt)- aber davon mal abgesehen gehört zu diesem bild noch die bildinformation sowie der titel - und wenn dir die substanz fehlt schau hinter die oberfläche und häng dich nicht daran auf :)
    ich bin der meinung, dass es nur wenigen um eine diskussion bezüglich diesem streit geht, der rest ist einfach nur an einer positionierung durch immer wiederkehrenden medienfloskeln interessiert. und ich fand das hitler sich als medienfloskel ganz gut macht, weil halt so schön platt kommt.
  • NIWREW
    Ist das Pinki vor der Mauer?
  • spmet-rus-spmet
    @ratzekater
    Deine Vergleiche hinken, würdest du dich auf die Texte Beziehen die dir misfallen und nicht einen Künstler mit Hitlerbärtchen im siebziger Jahrestil verunstalten, könnte man versuchen, zumindest die verschiedenen Standpunkte gegenüberzustellen.
    Derzeit ist das eher so, wie mit dem Edding Kohlplakate zu verzieren.
    Kurzzeitig befriedigend aber ohne Substanz.
    Verstehe mich nicht Falsch, die Schnittmengen von Temps², Ratzekater und Trance-X sind größer als man meint.
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    eure reaktionen bereiten mir grosse freude
    @ Amritakun die frage kann ich dir leider nicht beantworten
    @ temps-sur-temps kurzsichtig ist die oberfläche - wenn du diese hinter dir lässt erschliesst sich für dich die information. kurzsichtig wäre dann jede art von vergleich? kurzsichtig wie sich von karikaturen verletzt zufühlen? kurzsichtig wie das einspannen für etwas von dem ich nur die oberfläche wahrnehme oderund nur wahrnehmen kann? wenn vergleiche kurzsichtig sind, ist dann das denken kurzsichtig sowie deren meinungsbildung? wäre also reines konsumieren von informationen/sachen usw demzufolg nicht kurzsichtig? oder ist dies nur ein selbstschutz? entsteht vielleicht dadurch keine diskussion sondern ein runterbeten von ansichten ohne reflektion ohne weiterentwicklung von gedanken?
    den gedanken des Till hatte ich auch schon. doch welche art von till? ein prokollektiv till oder ein kontrainfragestell till? doch wie schon gesagt cleverness allein ist seelen ruin
    @ kobizoliskind mmh anfangen eigene gedanken zu entwickeln statt immer nur ohne denken zu konsumieren (siehe einfach mal unters bild - da steht soviel information die hilft die oberflächlichkeit die einem scheinbar entgegenschlägt zu hinterfragen -> "zweites bild zum thema "unscharfe wahrnehmungen und daraus entstehende konflikte"" (noch ein hinweis:

    Fe-ttt-afel )
    nimm den titel hinzu und verfeiner deine frage

    euer links kommunistisch jüdischchristlichebuddistischeislamischer globalisierungsgegner mit dem wachturmabo .)
  • dniksilozibak
    was willst du erreichen?
  • osas
    🔗
  • cobolt
    cobolt
    Er sagt immer noch wer, was, wie, wo!
    Warum, weshalb und wieso!
    Und nun frag ich diesen mitlaufenden Haufen
    wer sieht das auch eher so wie General von Stauffenberg?
    (Jan Delay, Song "www.hitler.de")
  • spmet-rus-spmet
    Vielleicht auch nur der Till in der Bütt.

    Hitlervergleiche und Faschistenkeule taugen nicht zum Dialog.
    Es ist ziemlich kurzsichtig dies zu unterstellen.
  • spmet-rus-spmet
    .
  • Amritakun
    Amritakun
    Vielleicht ist der Herr eine Reinkarnation?
  • eifachfilm
    eifachfilm
    traurig T-X so was doofes zu schreiben :( ob nun die schweden nen preis rausrücken hat doch wirklich keine bedeutung du bist ein fundamentalist nix anderes und genau gleich ein hetzer übrigens sind wir schweizer auch zu doof ein auto zu bauen und ihr deutschen könnt ja sogar menschen industriell ermorden das konnte bisher noch keine nation gratulation wie intelligent ihr seit!
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    schöner link ascari - mal schauen mit was sie sich noch bewerfen...
  • Constantin
    Constantin
    OK Leute, die Diskussion ist vorbei, meine Newsseiten schreiben auch nichts mehr dazu. g8 ;)
  • Herr Lehmann
    Herr Lehmann
    zu kurz gedacht für ein kunstforum
    interessanter aspekt - find ihn aber zu oberflächlich
    ich könnte auch die vordenker dessen nehmen, den nährboden aus dem hitlers seine ansichten zog (die im damaligen Wien hoch im kurs standen). doch da gerade ein komatisches konsumverhalten, also das nicht hinterfragen , sowie das nichtreflektieren von inhalten, vorherrscht, würden die ähnlichkeiten in den äusserungen kaum noch nachvollzuiehbar sein.
    desweiteren ist das eine reflektion über den derzeitigen instrumentalisierten karikaturenstreit zweier weltanschauungen.

    rekursiver rückschluss godwins gesetz: es werden nach einer weile immer vergleiche mit bereits definiertem gezogen - schubladen helfen einem grossteil beim sortieren
  • Constantin
    Constantin
    Godwins Gesetz