KunstNet uses Cookies. Details.
Sitting bear, Arikara, Indianer, Häuptling, Digital, Wilder

sitting bearArikaraIndianerKunst

  • Uploaded by wendelin

    Nicht zu verwechseln mit Sitting Bull, dem berühmten Sioux-Häuptling. ;-)
    Mehr über die Person kann man hier erfahren: 🔗
    Nach einem Foto von Edward Sheriff Curtis aus dem Jahre 1908: 🔗
    Gemalt mit Photopaint und einem Wacom Tablett.
    Aus gegebenem Anlaß will ich ausdrücklich darauf hinweisen, daß diese Bilder keine wie auch immer manipulierten Fotos sind, sondern jedes Pixelchen von Hand gemalt ist. :-/

TitleSitting Bear - Arikara
Tags
Categories
Info17688 17 1 5 by 6 - 1 Vote
  • 17 Comments Sign in to leave a comment.
  • dnumreebdrE
    Mit Sicherheit sehen meine Augen lieber ein ausserordentlich ansprechendes & digital gemaltes Bild ...

    (Auch wenn das gewählte Motiv nicht so "meins" ist)

    ... als ein ausserordentlich grottig & nach konventioneller Art gemaltes Bild.

    Es ist das Resultat was letztendlich interessiert, zählt & sichtbar ist, nicht zwingend das Werkzeug zur Handarbeit.

    Es ist nicht zwingend weniger an gedanklicher Vorbereitung notwendig, nur arbeitet es sich etwas "schneller".

    Speedpainting:

    Tim Burton - Speed Painting

    Lieber Wendel

    Du hast es drauf! *Hutlupf* ... Und sollte Dich der Link stören, dann darfste meinen Beitrag gerne löschen.

    Lieber Gruss

    Claudine ... Squaw ... & bekennende Digi - Experimentiererin.

    ;O))
  • grebmoHmovrelaM
    Wendelin.....du bist ein Quell der Anregungen.....
  • wendelin
    wendelin
    @ROTER_RIESE
    Ja, sowohl auf Leinwand als auch auf Alu-Dibondplatten - dabei wird das Bild auf eine Folie gedruckt, die Folie dann auf eine alubeschichtete Platte kaschiert und zusätzlich noch mit einer UV-Schutzfolie überzogen, die die Farben noch zusätzlich intensiviert. Das sieht richtig gut aus.
  • zmaus
    zmaus
    Danke Wendelin, jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie Du das machst ;o)

    LG, Sabine
  • tsinogyloP_ehT
    Hab schon 320 gr leinwand/spezial durch einen inkjetdrucker gezogen.
  • ratzekatze
    ratzekatze
    na dann muss ein plotter her - dann klappts auch mit der leinwand ;))
    *!*
  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Leinwand passt nicht in den Drucker-ts ts ts !
  • tuhsediwhtuom
    dann würde es interessant
  • ESEIR_RETOR
    schon mal versucht eines dieser bilder auf leinwand zu bringen???
  • wendelin
    wendelin
    Danke allen für die netten Worte. :-)

    @zmaus
    Ja, man bewegt den virtuellen Pinsel (also der Cursor sieht nicht wie ein Pinsel aus, sondern ist ein Kreis oder aber auch eine andere Form, je nachdem, welchen Pinsel man wählt) mit der Maus oder man benutzt den Malstift von dem Tablett.
    Hier ist der Link zu dem Hersteller von meinem Tablett: 🔗

    Ich habe das Intuos2, also die Vorgängerversion. Davor hatte ich auch ein Wacom-Tablett, das kleine Graphire für ca. 100 €.
    Das Tablett selber ist kein Bildschirm, sondern nur eine graue Fläche, und beim Malen sieht man nicht auf das Tablett, sondern auf den Bildschirm. Im Grunde ist das nur wie ein Mauspad und eine Maus.
    Ich habe jahrelang mit Bleistift gezeichnet und deswegen finde ich den Stift bei dem Tablett so praktisch. Es ist, als ob ich mit Buntstiften malen würde.
    Das Grafikprogramm (Corel Photopaint 8 - ist eine uralte Version, die ich für knapp 20 € kaufen konnte, aber sie bietet mir alles was ich zum Malen brauche) simuliert Malen. Ein Bildschirm arbeitet ja im RGB-Modus, also mit umgangsprachlichen Lichtfarben (Grundfarben Rot, Grün und Blau - daher RGB), aber das Programm simuliert den Umgang mit "Körperfarben" (Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb - umgangssprachlich auch Blau, Rot und Gelb). Kurzum, wenn man in dem Programm Farben miteinander mischt, erhält man das gleiche Ergebnis, wie mit Pigmentfarben. Insofern muß man dabei nicht umdenken, sondern kann alles was man über Farben aus den traditionellen Malmethoden kennt benützen.
    Falls Du Windows benutzt, dann findest Du unter den vorinstallierten Programmen auch irgendwo "MS Paint". Das ist auch ein Malprogramm, wenn auch ziemlich primitiv.
    Ich habe mir unter Photopaint zwei Tools, die ich hauptsächlich (fast ausschließlich) benutze, für meine individuellen Bedürfnisse eingerichtet. Einen Pinsel, der aus der Palette Farbe aufnimmt und sie auf die Malfläche überträgt. Und dann einen anderen Pinsel, der keine neue Farbe hinzufügt, sondern die Farben auf dem Bildschirm miteinander mischt, sie miteinander verschmiert. Man nennt dieses Tool auch Verschmierer oder Wischfinger. Die Einstellungen der Pinsel könnte ich bei Interesse mittels Link darstellen (gilt jetzt für Leute, die auch mit dem Programm malen ;-) )

    Photoshop ist das bekannteste unter diesen Programmen, aber ich ziehe Photopaint vor, weil ich bei diesem Programm die Pinselgröße (man kann den Pinsel in seiner Größe und auch u.a. in seiner Deckungskraft verändern) sehr rasch ändern kann, indem ich die Umschalttaste auf meiner Tastatur gedrückt halte und mit dem Stift eine Linie ziehe. Dies geht mit Photoshop nicht - zumindest nicht mit der Vedrsion, die ich kenne. Und da ich sehr häufig die Größe des Pinsels ändere (bei komplizierten Texturen, Haaren z.B. fast bei jeder neuen Linie) habe ich beim Malen grundsätzlich einen Finger auf dieser Taste. ;-)
    Solltest Du weitere Fragen zu digitalem Malen haben, dann will ich gerne versuchen, sie zu beantworten, wenn ich kann. :-)
  • zmaus
    zmaus
    So - jetzt hab ich also unter allen Deinen Bildern Deine Erklärungen gelesen und hab noch Fragen: Bewegst Du den Pinsel oder Wischer mit der Maus und was ist dieses Tablett? *neugierig*

    Zu Den Bildern: Ich kann verstehen, dass einige meinen, das wären kollorierte Fotos. Du arbeitest halt fotorealistisch. Mit den Vorurteilen, die Du zu hören bekommst, müssen auch einige realistische Maler leben. *Schulterzuck*

    Im Übrigen gebührt Dir Hochachtung für Deine Bilder, sie sind wirklich gut, was man ja auch daran sieht, dass andere sie für Fotos halten ;o))

    LG, Sabine
  • trofgniR
    Hallo wendelin, auch wir sind lernfähig! Ich kannte das garnicht und hatte anfangs auch Schwierigkeiten mir überhaupt etwas darunter vorzustellen. Dank deiner ausführlichen Erklärungen habe ich eine ungefähre Vorstellung, wie das funktioniert. Deshalb ziehe ich hier den "Hut" und nehme alle nicht geäußerten Vorurteile zurück.
    Klasse und mind. *****
    lg Sabina
  • odnaliW_ocsicnarF
    auch von mir bekommst du ein großes kompliment, vor allen dingen für deine ausdauer und deine geduld, so etwas zu fertigen. lg.francisco wilando:o))

    dazu kommt, dass ich ein sehr großer indianerfan und freund bin:o)) an dieser stelle vielen dank auch für den link, den du hier gestzt hast:o))
  • Mausopardia
    Mausopardia
    nun sei nicht traurig, auch ich verstehe davon leider gar nix!
    aber hinschauen muss ich trotzdem immer wieder...macht neugierig! :-) und danke für die erklärung mit dem beispiel fand ich sehr interessant!
    grüßle moni
  • wendelin
    wendelin
    Danke guini & buennel dafür, daß Ihr schätzen könnt, was ich mache. Digitales Malen ist wohl noch im Verruf nicht "echt" zu sein und wird sich noch als etablierte Maltechnik durchsetzen müssen. Vor allem traditionelle Maler werden diese virtuelle Welt ablehnen. Dabei ist dies ebenso eine Maltechnik wie z.B. Airbrush, Buntstift oder Öl. Auch hier muß man sehr viel üben, um gute Ergebnisse zu erhalten. Das Problem ist nur, daß man in den selben Topf mit Fotobearbeitung geworfen wird, so wie ich es hier leider feststellen muß. Aber man wird auch in Deutschland neue Techniken akzeptieren müssen früher oder später. ;-)
  • lenneub
    Und jedes Pixelchen sitzt perfekt! ;) Bin wirklich beeindruckt, sieht super toll aus! Auch wenn so "neue" Medien wie mit Photopaint etwas "malen" hier aus irgendwelchen Gründen vlt. nicht so gut ankommen, dass ist auch eine große Kunst! Und du hast das besonders toll hinbekommen, wie ich find :)
    Das Motiv an sich gefällt mir auch ausgesprochen gut, gut ausgewählt!
    Ganz, ganz viele Sterne dafür von mir! :D
  • Andrea Zahradnik
    Andrea Zahradnik
    wow... das find ich toll, dass du so was am computer hinkriegst! dafür 5 punkte!