KunstNet uses Cookies. Details.
Figural, Malerei, Portrait, Sonne, Gesicht,

FiguralMalereiReal

  • Uploaded by gerald

    Hi
    das Bild dieses Mädchen habe ich schon öfter gesehen und wollte es für eine malerische Darstellung als Vorlage nutzen war mir aber sehr unsicher was das copyright angeht habe deswegen das Bild so gemalt das es keine direkte Kopie ist. Kann mir jemand sagen ob das Urheberrecht bei der Benutzung von Fotos als Vorlage für ein gemaltes Bild verletzt wird.
    Über Kritiken wäre ich sehr erfreut , es war auch einer meiner Bewegründe diese Vorlage zu benutzen, um einer besseren Beurteilung der Darstellung zu unterliegen.
    MfG
    Gerald

Title" Sonne im Gesicht "
Material, TechniqueOil on canvas
Dimension 30x40
Year, Location2006
Tags
Categories
Info8423 17 2
  • 17 Comments Sign in to leave a comment.
  • hcodej
    *!*


    Obwohl spiegelverkehrt, ist hier der Ausdruck der Augen, welcher auf dem Foto so einmalig ist, sehr gut rübergebracht. Es ging ja darum, es möglichst ähnlich wie das Foto zu malen.

    Meine Meinung zu sehr starrer Foto-Abmalerei habe ich ja schon mehrfach bekundet - aber das tut Deinem Bild, was handwerklich ansprechend ausgeführt ist, keinen Abbruch.

    lg
  • oicinitram
    🔗
  • gerald
    gerald
    @g Danke
    ich liebe es Augen zu malen sie Bündeln so viele Emotionen
    danke auch an die Fotografen die diese Momente in Ihren Bildern einfrieren
    lg
    Gerald
  • gabriele hitrik
    gabriele hitrik
    ich kenne das foto die augen des mädchens und ihre ernsthaftigkeit waren da wohl am beeindrucksten. das hast du gut rübertransportiert.
    liebe grüsse g.
  • gerald
    gerald
    @Isisnofret danke fürs "Super Bild" das mit dem Mittelalter sehe ich genauso manche Religionen hinken Heftich hinterher und das nicht nur im Orient
  • Isisnofret
    Isisnofret
    Das Bild erinnert mich etwas an die armen Verhältnisse im dunkelsten Mittelalter, ihr Gesichtsausdruck ist sehr bewegend. Super Bild!
  • Bianka Behrami
    Bianka Behrami
    Hier mal ein Link, da geht es zwar mehr um Fotos, wenn ich aber auf einem Gemälde eine Person so darstelle, dass sie wiedererkennbar sind gilt das Gleiche.

    http://www.bildnisrecht.de

    Wenn ich ein Foto nachmale, um es dannzu veröffentlichen (egal ob auf privaten oder kommerziellen Seiten) muss ich den Urheber des Werkes (Fotograf und Model) um Erlaubnis fragen.

    Das Verfremden eines Bildes ist eine Gradwanderung. Hier streiten sich die Geister.
    Ab wann ist es nur noch mein Werk?
    Bis wohin gehen die Urheberrechte des Fotografen?

    So lange es eindeutig erkennbar ist, welches Foto für das neu erschaffene Werk verwendet wurde, sind die Urheberrechte des Fotografen und des Models zu beachten.

    Und wenn man seine Bilder/Gemäde verkauft ---> dann erst recht!

    So geht's besser:

    Ich sehe ein Foto was mir gefällt
    Ich nehme meine Kamera und suche mir ein Model
    Ich fotografiere die gleiche Szene
    ICh bin Urheber
    Ich darf es abmalen
    Ich darf es veröffentlichen (Model hat zugestimmt)
    Niemand pinkelt mir an's Bein :-)))))

    LG Bianka

    Ps: Das ist kein verbindlicher Rechts-Rat. Das kann euch nur ein Anwalt geben.
  • Michael Oerter
    Michael Oerter
    Die Augen sind verdammt gut getroffen. Stimmt das Bild mit diesem Mädchen ist sehr berühmt. Copyright? Es war schon als Foto in so vielen Zeitungen, vielleicht ist es schon allgemeines Kulturgut. Wäre wirklich interessant zu wissen wie sich das mit Fotos verhält. Hat denn hier keiner Jura studiert? Oder es wenigstens versucht? LG Murmel
  • gudrun stolz
    gudrun stolz
    der blick ist fesselnd - gefällt mir - man wird so richtig in den bann gezogen.

    lg gudrun
  • Morthmann
    ganz toll! Die Copyright-Frage ist bei mir auch offen, ich lehne mich oft an zufällig gefundene Fotos an.
  • trofgniR
    Eine beeindruckende Arbeit. Der Titel wurde ja schon angesprochen. Was das copyright angeht kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen. Wenn mir der Fotograf bekannt ist, schreib ich ihn an, aber sonst, weiß nicht...
    lg Sabina
  • ekI
    Hallo Gerald!
    Ich weiß nicht, ob Du die Geschichte dieser Fotografie bzw. der abgebildeten Frau kennst:
    Das Foto war 1985 Titelbild des "National Geographic"; es zeigt eine junge Frau Namens Sharbat Gula in einem afganischen Flüchtlingslager in Pakistan. Die Bildunterschrift: "Sie ist ein Symbol für die Schrecken in diesem von ewigem Kampf gezeichneten Land!" (also nix mit Sonne im Gesicht... Dein Darstellung ist allerdings seitenverkehrt, wie Matthias schon angemerkt hat)
    Im Jahr 2002 wurde diese Frau sogar noch einmal fotografiert. Wieder veröffentlicht im National Geographic; der Fotograf heißt im übrigen "Steve McCurry".
    Wenn Dich der Artikel von 2002 interessiert, kann ich Dir diesen gerne scannen und schicken.
    Gruß Ike
  • Katharina Glasl
    Ich finde du hast sie ganz gut getroffen, nur finde ich, dass sie in der Mundgegend etwas zu starr wirkt. Trotzdem eine Tolle Arbeit!
  • Matthias Lotz
    Matthias Lotz
    Habe das Foto vorliegen-mal abgesehen davon das sie bei mir links ist sehe ich keine nennenswerte Änderung deinerseits.
    Copyright-keine Ahnung!
    Tolles Bild-vor allem die Augen!
    Der Titel passt allerdings meiner Meinung nach nicht.Ich sehe eher so etwas wie Entsetzen.
    Alles liebe-Matthias
  • raksO
    Die hat mehr das blanke Entsetzen als "Sonne im Gesicht".
    Siehst du so schlimm aus ??? Nein Spaß beiseite: Sehr gut gemalt !!!
  • ariksim
    wow, ein wundervolles bild!
    das hast du genial gemacht, diese augen, super!